Transfer

Heißer Sommer-Transfermarkt: Diese 30 Schlüsselspieler dominieren das Wechselfenster

Simon Zimmermann
Die 20 Schlüsselspieler auf dem Sommer-Transfermarkt
Die 20 Schlüsselspieler auf dem Sommer-Transfermarkt /
facebooktwitterreddit

Die Saison 2021/22 ist in den letzten Zügen. Die Nationalspieler müssen noch mal in der Nations League ran. Auf Klubebene ist der Blick längst schon auf die kommende Spielzeit gerichtet. Vom 1. Juli bis zum 1. September ist in Deutschland und den meisten Topligen Europas das Sommer-Transferfenster offiziell geöffnet.

Schon jetzt wirft der Transfer-Sommer seine Schatten voraus. Wir blicken auf die Transfers, die in diesem Sommer das Wechselfenster dominieren und uns auf Trab halten werden:

1. Robert Lewandowski

aktueller Klub: FC Bayern (Vertrag bis 2023)
interessierter Klub: FC Barcelona
mögliche Ablöse: 40 Mio. €

Die Causa Robert Lewandowski drohte zur Schlammschlacht zu werden. Nach seinen deutlichen Äußerungen gegenüber den Medien hat der Pole nun aber ganz leicht zurückgerudert, auch wenn er an seiner Absicht, die Bayern diesen Sommer gen Barça zu verlassen, festhält.

Der deutsche Rekordmeister wehrt sich noch gegen einen Verkauf und will den Torjäger zumindest bis Vertragsende halten. Ohnehin ist es derzeit noch fraglich, ob Barça das nötige finanzielle Paket für den 33-Jährigen schnüren kann.

Unter einer Ablöse von 40 Millionen Euro werden die Bayern wohl eher nicht mit sich reden lassen. Bei Lewandowski dürfte es den Sommer hinweg noch spannend bleiben...

2. Sadio Mané

aktueller Klub: FC Liverpool (Vertrag bis 2023)
interessierter Klub: FC Bayern (FC Barcelona, PSG)
mögliche Ablöse: 40-50 Mio. €

Seinen Vertrag bei den Reds will Sadio Mané nicht verlängern. Stattdessen soll er einen Wechsel nach München anstreben. Dem Vernehmen nach ist er sich mit den Bayern bereits einig. Die Ablöse bleibt derzeit noch das größte Problem. Die ersten beiden Angebote des deutschen Rekordmeisters hat Liverpool abgelehnt - und soll darüber ziemlich verärgert sein. Im Mané-Poker dürften noch einige Updates folgen. Am Ende ist ein Wechsel an die Isar aber das wahrscheinlichste Szenario.

3. Darwin Nunez

Darwin Nunez
Darwin Nunez / John Berry/GettyImages

aktueller Klub: Benfica (Vertrag bis 2025)
interessierte Klubs: Liverpool, Man United, PSG, Atletico, Arsenal, FC Bayern
mögliche Ablöse: 80-100 Mio. €

Der 22-jährige Uruguayer ist aktuell der wohl begehrteste Stürmer auf dem Markt. Falls er überhaupt auf den Markt kommt. Bei Benfica besitzt er eine Ausstiegsklausel in Höhe von 150 Millionen Euro im bis 2025 gültigen Vertrag. Die Portugiesen würden den Angreifer aber wohl für weniger ziehen lassen.

Ein Schnäppchen wird Nunez dennoch nicht werden. Bislang war von rund 80 Millionen Euro die Rede, die nötig sein werden, um Benfica zu einem Verkauf zu überreden. Die Times spricht nun von rund 100 Millionen Euro. Der FC Liverpool zeige großes Interesse. Nach übereinstimmenden Medienberichten sollen die Reds ein Angebot in Höhe von 80 Millionen Euro planen, das durch Bonuszahlungen auf einen dreistelligen Millionen-Betrag anwachsen kann.

Zahlreiche weitere Topklubs wurden ebenfalls schon mit Nunez in Verbindung gebracht. Dessen Wunschziel ist wohl die Premier League - wo man sich durchaus vorstellen könnte, dass ein Klub die nötige Kohle auf den Tisch legt.

4. Frenkie de Jong

aktueller Klub: FC Barcelona (Vertrag bis 2026)
interessierter Klub: Man United
mögliche Ablöse: 80-90 Mio. €

Die Lage bei Frenkie de Jong ist nicht so ganz einfach. Eigentlich würde er gerne bei Barça bleiben. Und eigentlich würde Trainer Xavi den Niederländer auch gerne halten. Doch für die ambitionierten Transferziele brauchen die klammen Katalanen Einnahmen. De Jong könnte diese bringen - wahrscheinlich dann mit einem Wechsel zu Mentor Erik ten Hag nach Manchester.

5. Ousmane Dembélé

Ousmane Dembele
Ousmane Dembele / Steve Christo - Corbis/GettyImages

aktueller Klub: FC Barcelona (Vertrag bis 2022)
interessierter Klub: FC Barcelona, PSG, Chelsea, Liverpool
mögliche Ablöse: ablösefrei

Wo kickt Dembouz ab der neuen Saison. In Barcelona hat man die Hoffnung auf eine Vertragsverlängerung immer noch nicht so ganz aufgegeben. Ein Abschied ist jedoch wahrscheinlicher. Nur wohin, ist noch offen. Die Gerüchte überschlagen sich beinahe täglich - und sehen beinahe täglich einen anderen Klub in der Pole Position. Neben PSG, Chelsea und Liverpool dürften noch eine Reihe weiterer Topklubs den Franzosen zumindest auf dem Zettel haben.

6. Serge Gnabry

Serge Gnabry
Serge Gnabry / Robbie Jay Barratt - AMA/GettyImages

aktueller Klub: FC Bayern (Vertrag bis 2023)
interessierter Klub: Real Madrid, FC Arsenal, Juventus
mögliche Ablöse: 40 Mio. €

Serge Gnabry will das Vertragsangebot der Bayern partout nicht annehmen. Deshalb soll der Rekordmeister ernsthaft über einen Verkauf nachdenken. Der 26-Jährige selbst würde aber wohl lieber noch ein Jahr warten - und dann möglicherweise ablösefrei wechseln. Wirklich konkret scheint derzeit kein Klub an einem Sommer-Transfer inklusive Ablöse interessiert zu sein. Keine einfache Situation für die Bayern.

7. Sasa Kalajdzic

Sasa Kalajdzic
Sasa Kalajdzic / Matthias Hangst/GettyImages

aktueller Klub: VfB Stuttgart (Vertrag bis 2023)
interessierter Klub: FC Bayern, BVB, Atletico, Tottenham, AS Rom, Newcastle United, Man United
mögliche Ablöse: 20-30 Mio. €

Wer ist gerade eigentlich nicht am 24-jährigen Österreicher interessiert? Der Zwei-Meter-Sturm-Riese dürfte den VfB im Sommer verlassen und eine Ablöse zwischen 20 und 30 Millionen Euro einbringen.

Wer den Zuschlag erhält, ist noch völlig offen. In München und Dortmund soll man sehr interessiert sein. Aber auch bei den Topklubs im Ausland scheint Kalajdzic begehrt. Er selbst will sich seinen nächsten Schritt in Ruhe überlegen. Es kann also noch eine Weile dauern, bis eine Entscheidung gefällt ist.

8. Konrad Laimer

aktueller Klub: RB Leipzig (Vertrag bis 2023)
interessierter Klub: FC Bayern, BVB, Liverpool, Tottenham, Man United
mögliche Ablöse: 20-25 Mio. €

Wer schnappt sich das "Pressing-Monster"? Ex-Coach Julian Nagelsmann würde ihn am liebsten in München sehen. Auch aus der Premier League gibt es großes Interesse. Ob das von Borussia Dortmund nach dem Özcan-Transfer noch aktuell ist, bleibt offen.

So oder so dürfte sich der Laimer-Poker noch hinziehen. Bis Ende Juni hat er eine Ausstiegsklausel. Die ist aber mit 35 Millionen Euro so hoch bemessen, dass kein Klubs diese ziehen möchte. Im Anschluss könnte eine Ablöse frei verhandelt werden. Seinen Vertrag in Leipzig verlängern will Laimer eher nicht.

9. Sebastien Haller

aktueller Klub: Ajax (Vertrag bis 2025)
interessierter Klub: FC Bayern, BVB
mögliche Ablöse: 30-35 Mio. €

Der 27-Jährige hat eine überragende Saison mit Ajax hinter sich. Seine Tore - vor allem derer elf in acht Spielen in der Champions League - haben Begehrlichkeiten geweckt. In der Bundesliga scheint man sich an den "Ex-Büffel" zu erinnern: In Dortmund und München gibt es Bedarf auf der Neun. Schlägt einer der beiden deutschen Topklubs zu?

10. Gabriel Jesus

Gabriel Jesus
Gabriel Jesus / James Gill - Danehouse/GettyImages

aktueller Klub: Man City (Vertrag bis 2023)
interessierter Klub: Arsenal, Tottenham, Real Madrid, AC Milan, Barça, Juve,
mögliche Ablöse: 40-50 Mio. €

Jesus ist bei den Skyblues kein Stammspieler und hat nur noch ein Jahr Vertrag. Dennoch ist das Potenzial des 25-jährigen Brasilianers groß. Jesus kann sowohl im Sturmzentrum, als auch auf dem Flügel agieren. Mit Arsenal und den Spurs hoffen zwei Premier-League-Konkurrenten auf den Zuschlag. Die Marca berichtet allerdings auch von einem Interesse von Real Madrid. Demnach sei Trainer Carlo Ancelotti ein großer Fan des Brasilianers.

Als neuster Interessent um den Brasilianer ist der italienische Meister AC Mailand ins Rennen eingestiegen. Nach 90min-Infos

Ein Wechsel in diesem Sommer gilt als recht wahrscheinlich, da Jesus bei City eher nicht verlängern möchte. Die Frage, wohin es ihn zieht, ist aber noch offen.

11. Romelu Lukaku

Romelu Lukaku
Romelu Lukaku /

aktueller Klub: FC Chelsea (Vertrag bis 2023)
interessierter Klub: Inter Mailand (FC Bayern)
mögliche Ablöse: ? (Inter hofft auf eine Leihe)

Angeblich wurde Romelu Lukaku auch den Bayern angeboten. Der wuchtige Belgier wäre mit Sicherheit ein interessanter Lewandowski-Nachfolger. Wahrscheinlicher ist da aber eine Rückkehr zu Inter. Die Nerazzurri können sich aber wohl höchstens eine Leihe leisten - Chelsea scheint von der Idee zumindest nicht ganz abgeneigt zu sein. Ob es aber tatsächlich zu einer Rückkehr nach Mailand kommt, ist noch ziemlich fraglich.

12. Paulo Dybala

aktueller Klub: Juventus (Vertrag bis 2022)
interessierter Klub: Inter Mailand, AS Rom
mögliche Ablöse: ablösefrei

Nach sieben Juve-Jahren hat sich Dybala tränenreich von der Alten Dame verabschiedet und ist nun ablösefrei zu haben. Wagt er nun tatsächlich den Sprung zum Erzrivalen Inter? Der Vize-Meister soll tatsächlich der Favorit auf die Dienste des 28-jährigen Argentiniers sein. Auch die AS Rom hofft noch auf den Zuschlag, dürfte aber klarer Außenseiter sein. Da hilft es wohl nur wenig, dass Roma-Legende Totti ihm die legendäre '10' angeboten hat.

13. Filip Kostic

Filip Kostic
Filip Kostic / BSR Agency/GettyImages

aktueller Klub: Eintracht Frankfurt (Vertrag bis 2023)
interessierter Klub: Juventus (Inter Mailand, AS Rom, Tottenham)
mögliche Ablöse: 15-20 Mio. €

Der MVP der Europa-League-Saison wird wenig überraschend mal wieder mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Vor allem die Serie A soll den Serben locken. In Italien hießt es, Kostic sei mit Juventus bereits einig. Die Alte Dame bietet bislang aber nur zwölf Millionen Euro als fixe Ablöse, die sich durch Boni auf bis zu 15 Millionen Euro erhöhen könnte. Die Eintracht will dagegen 20 Millionen Euro sehen - und hofft auf eine Verlängerung des linken Flügelspielers. Laut Bild bietet die SGE einen Vertrag bis 2026, inklusive Gehaltserhöhung von 2,5 auf vier Millionen Euro pro Jahr.

14. Jonas Hofmann

Jonas Hofmann
Jonas Hofmann / Visionhaus/GettyImages

aktueller Klub: Gladbach (Vertrag bis 2023)
interessierter Klub: ?
mögliche Ablöse: 10-20 Mio. €

Die Fohlen wollen mit dem 29-jährigen Nationalspieler unbedingt verlängern und ihn zu einer Säule im Team machen. Hofmann soll den Umbruch am Niederrhein anführen. Ob er das auch selbst will, bleibt offen. Laut Bild denkt er ernsthaft über einen Wechsel zu einem Topklub nach - auch, um seine WM-Chancen weiter zu erhöhen.

Nach 90min-Infos gibt es derzeit aber keinen konkreten Interessenten. Zudem denkt Hofmann über seine WM-Chancen genau andersherum: In Gladbach hat er seinen Stammplatz sicher, was seine Aussichten bei Flick intakt halten würde. Bei einem Wechsel würde er Gefahr laufen, weniger Spielzeit zu erhalten.

15. Victor Osimhen

Victor Osimhen
Victor Osimhen / Francesco Pecoraro/GettyImages

aktueller Klub: SSC Neapel (Vertrag bis 2025)
interessierter Klub: FC Arsenal (FC Bayern, Tottenham)
mögliche Ablöse: 90-100 Mio. €

In der Bundesliga war der 23-jährige Nigerianer einst krachend gescheitert. Über Belgien und Frankreich landete Osimhen 2020 in Neapel. Satte 75 Millionen Euro legte Napoli auf den Tisch. Bei der SSC knipst der Mittelstürmer regelmäßig - und steht so im Fokus der internationalen Topklubs. Auch der FC Bayern wurde jüngst als Interessent gehandelt. Ein Wechsel nach München ist aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auszuschließen. Napoli ruft bis zu 100 Millionen Euro Ablöse für den Torjäger auf. Ob da ein Topklub wirklich zuschlagen möchte? Der Stürmer-Markt in diesem Sommer dürfte jedenfalls wild werden...

16. Gareth Bale

Gareth Bale
Gareth Bale / James Williamson - AMA/GettyImages

aktueller Klub: Real Madrid (Vertrag bis 2022)
interessierter Klub: Cadriff City, D.C. United, FC Getafe
mögliche Ablöse: ablösefrei

Gareth Bale hat sich seinen Traum von der WM-Teilnahme mit Wales wahr gemacht. Entsprechend kommt ein Karriereende für den 32-Jährigen nicht in Frage. Auch ein Transfer in die MLS ist eher unwahrscheinlich. Eine optimale Vorbereitung auf Katar sähe schließlich anders aus. Der Präsident vom Madrider Vorstadtklub FC Getafe machte nun auf sich aufmerksam, indem er über einen möglichen Transfer von Bale plauderte. Dessen Berater entgegnete allerdings, er habe nicht mal seine Telefonnummer.

Ein Verbleib in Madrid klingt eher unwahrscheinlich. Nach 90min-Infos bastelt Cardiff City dagegen an einem Angebot. Der englische Zweitligist aus Wales hofft bei Bale auf den "Heimatfaktor".

17. Jules Koundé

Jules Kounde
Jules Koundé / Quality Sport Images/GettyImages

aktueller Klub: FC Sevilla (Vertrag bis 2024)
interessierter Klub: FC Chelsea (FC Barcelona)
mögliche Ablöse: 50-60 Mio. €

Vor allem die Blues zeigen weiter großes Interesse am französischen Innenverteidiger. Koundé sollte eigentlich schon vergangenen Sommer an die Stamford Bridge wechseln, ehe Sevilla einen Riegel davor schob. Nach den Abgängen von Rüdiger und Christensen ist der Bedarf bei Chelsea umso größer, weshalb man durchaus davon ausgehen kann, dass die Blues mit dem frischen Geld der neuen Eigentümer beim Innenverteidiger all-in gehen.

18. Angel Di Maria

Angel Di Maria
Angel Di Maria / Chris Brunskill/Fantasista/GettyImages

aktueller Klub: PSG (Vertrag bis 2022)
interessierter Klub: Juventus (FC Barcelona)
mögliche Ablöse: ablösefrei

Sein Vertrag bei PSG wurde nicht verlängert. Nun soll Juventus scharf auf den 34-jährigen Argentinier sein. Di Maria ziert sich aber noch mit einem Wechsel nach Turin. Der Routinier würde wohl lieber nach Spanien zurückkehren. Ein Problem mit einem Engagement bei Barça hätte der Ex-Real-Star nach eigener Aussage nicht. Ob die Katalanen zugreifen?

19. Mario Götze

Mario Gotze
Mario Götze / Soccrates Images/GettyImages

aktueller Klub: PSV Eindhoven (Vertrag bis 2024)
interessierter Klub: Benfica (AC Milan, AS Rom)
mögliche Ablöse: 4 Mio. €

Der 30-Jährige könnte seinem Trainer Roger Schmidt nach Lissabon folgen. Möglich machen soll das eine Ausstiegsklausel, wonach Götze für schmale vier Millionen Euro wechseln darf. Zuletzt hieß es aus Portugal, dass der Transfer vor dem Abschluss stehe.

Aus der Serie A werden zudem Milan und die Roma als mögliche Ziele genannt.

20. Raphinha

Raphinha
Raphinha / Alex Davidson/GettyImages

aktueller Klub: Leeds United (Vertrag bis 2024)
interessierter Klub: FC Barcelona, PSG
mögliche Ablöse: 60 Mio. €

Der 25-jährige Brasilianer wurde zuletzt bei zahlreichen Topklubs gehandelt. Auch mit den Bayern wurde der Außenstürmer in Verbindung gebracht. Am heftigsten buhlte zuletzt Barça - wobei man sich Raphina mit Blick auf einen möglichen Lewandowski-Transfer eigentlich kaum leisten kann. Es sollte niemanden überraschen, wenn der Brasilianer am Ende innerhalb der Premier League wechselt.

21. Marcus Thuram

Marcus Thuram
Marcus Thuram / Frederic Scheidemann/GettyImages

aktueller Klub: Gladbach (Vertrag bis 2023)
interessierter Klub: Inter, FC Sevilla, Arsenal, Nizza
mögliche Ablöse: 15-20 Mio. €

Vergangenen Sommer soll Thuram bereits vor einem Wechsel zu Inter gestanden haben. Damals verletzte sich der 24-jährige Franzose allerdings. Es folge eine schwache Saison, die seinen Marktwert deutlich nach unten gedrückt hat. Mehr als 15 bis 20 Millionen Euro Ablöse scheinen für die Fohlen nicht mehr drin zu sein. Wohin es Thuram zieht, ist derweil völlig offen. Inter wird erneut lose mit ihm in Verbindung gebracht. Auch der FC Sevilla, Arsenal und OGC Nizza werden als Interessenten genannt.

22. Borna Sosa

Borna Sosa, Marcus Thuram
Borna Sosa / Markus Gilliar/GettyImages

aktueller Klub: VfB Stuttgart (Vertrag bis 2025)
interessierter Klub: BVB, FC Bayern, FC Barcelona, Chelsea, Juve, Man United
mögliche Ablöse: 20-25 Mio. €

Neben Kaljdzic hat der VfB in Borna Sosa ein zweites heißes Transfer-Eisen in diesem Sommer. Der 24-jährige Kroate wird bei zahlreichen Topklubs genannt. Interessant ist der Linksverteidiger vor allem wegen seiner starken Flanken. Ein Wechsel innerhalb der Bundesliga zu Bayern oder Dortmund ist zuletzt eher unwahrscheinlicher geworden. Vor allem beim BVB müsste man zunächst noch Schulz und/oder Guerreiro loswerden. Sinn machen würde wohl eher ein Transfer nach Spanien oder England. Insbesondere beim FC Chelsea hätte man durchaus Bedarf auf Sosas Position...

23. Manuel Akanji

Manuel Akanji
Manuel Akanji / Boris Streubel/GettyImages

aktueller Klub: BVB (Vertrag bis 2023)
interessierter Klub: Man United, Juventus, ?
mögliche Ablöse: 30 Mio. €

Beim BVB hat der Schweizer keine Zukunft mehr. Das Angebot für eine Vertragsverlängerung hat er abgelehnt, Schwarz-Gelb hat mit Süle und Schlotterbeck das IV-Pärchen der Zukunft bereits verpflichtet. Akanji soll nun Geld in die Kassen spülen. Problem: nach vielen Gerüchten um Man United und Juve, soll es derzeit kein konkretes Interesse geben. Den 26-Jährigen plagen immer wieder Knieprobleme, was potenzielle Käufer abschrecken soll.

24. Ramy Bensebaini

Ramy Bensebaini
Ramy Bensebaini / Lukas Schulze/GettyImages

aktueller Klub: Gladbach (Vertrag bis 2023)
interessierter Klub: BVB, FC Barcelona, Juventus
mögliche Ablöse: 15-20 Mio. €

Mit dem Algerier steht ein weiterer Fohle in dieser Liste. Auch Bensebaini hat nur noch bis 2023 Vertrag und möchte eher nicht verlängern. Interesse am 27-Jährigen zeigte zuletzt der BVB, aber auch Barça und Juve. Wirklich heiß ist es aber aktuell bei keinem dieser Klubs. In Dortmund scheint das Interesse weniger geworden zu sein, nachdem Rose seinen Platz für Terzic räumen musste.

25. Christian Eriksen

Christian Eriksen
Christian Eriksen / Robbie Jay Barratt - AMA/GettyImages

aktueller Klub: FC Brentford (Vertrag bis 2022)
interessierter Klub: Brentford, Tottenham, Leicester (Man United)
mögliche Ablöse: ablösefrei

Christian Eriksen hat sich zurückgekämpft. Mit elf Einsätzen (ein Tor, vier Assists) für den FC Brentford hat der dänische Spielmacher bewiesen, dass er wieder auf ganz hohem Niveau kicken kann. Jetzt kann er sich seinen nächsten Klub aussuchen. Während Brentford auf einen Verbleib hofft, soll auch Ex-Klub Tottenham an einer Rückkehr interessiert sein. Die Gerüchte um das Interesse von Man United sind derweil etwas erkaltet. Der 30-Jährige dürfte aber auf jeden Fall in der Premier League bleiben.

26. Oleksandr Zinchenko

Oleksandr Zinchenko
Oleksandr Zinchenko / Michael Regan/GettyImages

aktueller Klub: Man City (Vertrag bis 2024)
interessierter Klub: FC Arsenal
mögliche Ablöse: 35-45 Mio. €

Bei Man City pendelt Oleksandr Zinchenko zwischen Bank und Startelf. Für die Skyblues spielt der 25-jährige Ukrainier als linker Verteidiger, in der Nationalmannschaft auf der Acht.

Zinchenko sollte ein Spieler sein, der für zahlreiche Klubs hochinteressant ist. Derzeit wird vor allem Arsenal mit dem Ukrainer in Verbindung gebracht. Ein Transfer würde aus Gunners-Sicht recht viel Sinn machen.

27. Kalvin Phillips

Kalvin Phillips
Kalvin Phillips / Craig Mercer/MB Media/GettyImages

aktueller Klub: Leeds United (Vertrag bis 2024)
interessierter Klub: Man City, Liverpool, Aston Villa
mögliche Ablöse: 60-70 Mio. €

Der 26-jährige englische Nationalspieler wird Leeds im Sommer wohl verlassen. Zahlreiche Klubs von der Insel sind am Sechser interessiert. Mit Man City und Liverpool sind auch die beiden Spitzenklubs dran. Zudem hat Aston Villa den Hut in den Transfer-Ring geworfen. Villa hat diesen Sommer bereits kräftig aufgerüstet.

28. Youri Tielemans

Youri Tielemans
Youri Tielemans / BSR Agency/GettyImages

aktueller Klub: Leicester City (Vertrag bis 2023)
interessierter Klub: FC Arsenal
mögliche Ablöse: 30-40 Mio. €

Der Belgier weigert sich, seinen Vertrag bei den Foxes zu verlängern. Leicester ist fast schon zu einem Verkauf des technisch hoch veranlagten Mittelfeldspielers gezwungen. Der FC Arsenal gilt als Favorit auf die Dienste des 25-Jährigen.

29. Ruben Neves

Ruben Neves
Ruben Neves / Matthew Ashton - AMA/GettyImages

aktueller Klub: Wolves (Vertrag bis 2024)
interessierter Klub: FC Barcelona, Man United
mögliche Ablöse: 50-60 Mio. €

Natürlich wird Barça auch beim portugiesischen Mittelfeldspieler als Interessent genannt. Etwas heißer dürften aber die Gerüchte um einen Transfer zu Man United sein.

Laut Telegraph rufen die Wolves sogar 80 Millionen Euro für den 25-Jährigen aus. Kaum vorstellbar, dass diese Summe ein Klub auf den Tisch legen wird.

30. Cody Gakpo

Cody Gakpo
Cody Gakpo / Soccrates Images/GettyImages

aktueller Klub: FC Bayern (Vertrag bis 2026)
interessierter Klub: FC Arsenal, FC Bayern, BVB
mögliche Ablöse: 40-50 Mio. €

Mit zwölf Toren und 13 Vorlagen hat das PSV-Eigengewächs in der abgelaufenen Eredivisie-Saison auf sich aufmerksam gemacht. Der niederländische Nationalspieler hat es längst auf den Radar internationaler Topklubs geschafft.

Dortmund, Bayern und Arsenal sollen derzeit das konkreteste Interesse zeigen. Ob einer der Klubs bereit ist, den hohen PSV-Forderungen nachzukommen, darf aber bezweifelt werden. Es sollte aber niemanden überraschen, wenn Gakpo im Verlauf des Sommers noch bei anderen Spitzenklubs auf dem Wunschzettel auftaucht. Der 23-Jährige hat sein enormes Potenzial vergangene Saison nachdrücklich bewiesen.

facebooktwitterreddit