Eintracht Frankfurt

Bericht: Kostic mit Juventus einig!

Daniel Holfelder
Filip Kostic
Filip Kostic / Visionhaus/GettyImages
facebooktwitterreddit

Seit Jahren wird über einen Abschied von Eintracht Frankfurts Filip Kostic spekuliert. Nun scheint ein Wechsel des Serben konkret zu werden. Die Spur führt in die Serie A zu Juventus Turin.


Die italienische Tageszeitung La Repubblica will erfahren haben, dass Kostic und Juve bereits Einigung über einen Wechsel erzielt hätten. Demnach haben sich beide Parteien auf einen Dreijahresvertrag verständigt, der per Option um ein weiteres Jahr verlängert werden könnte. Bei der SGE ist Kostic noch bis 2023 gebunden.

Knackpunkt scheint allerdings die Ablösesumme zu sein. Die Eintracht fordert rund 20 Millionen Euro. Juventus bietet, so der italienische Journalist Marcello Chririco, bislang nur zwölf Millionen plus Bonuszahlungen von maximal drei Millionen Euro.

Die Serie A gilt schon seit längerem als Kostic' nächstes Karriereziel. Im vergangenen Sommer hatte der Linksfuß sogar die Teilnahme am Training verweigert, um - letztlich erfolgslos - einen Wechsel zu Lazio Rom zu erzwingen.

Trotzdem kann sich Kostic eigenen Aussagen zufolge nach wie vor auch einen Verbleib in Frankfurt vorstellen. Bei der serbischen Nationalmannschaft erklärte der 29-Jährige: "Bei der Eintracht ist es sehr schön für mich. Ich habe hier den größten Erfolg meiner Karriere erlebt. Ich verhandle derzeit mit den Verantwortlichen der Eintracht. Mir wurde eine Verlängerungen unserer Zusammenarbeit in Frankfurt angeboten. Wir werden nun sehen, wann die Zeit dafür gekommen ist. Wir sind noch auf der Suche nach der besten Lösung." (zitiert via www.sge4ever.de)


Folge 90min auf Instagram, Twitter und YouTube:

Instagram: @90min_de
Twitter: @90min_DE
YouTube: 90min DE

Alles zur Eintracht bei 90min:

Alle Eintracht-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit