90min
Joshua Kimmich

Kimmich vor Verlängerung bei den Bayern: "Eine Linie mit Thomas Müller und Manuel Neuer"

Dominik Hager
Joshua Kimmich gehört zu den neuen Top-Verdienern bei den Bayern
Joshua Kimmich gehört zu den neuen Top-Verdienern bei den Bayern / Alexander Hassenstein/Getty Images
facebooktwitterreddit

Für den FC Bayern wäre es wohltuend, mit einem wichtigen Spieler ohne viel Theater verlängern zu können. Im Gegensatz zu den Gesprächen mit Kingsley Coman und Leon Goretzka, wurde sich der Verein mit Joshua Kimmich ziemlich schnell einig. Dies lag vor allem auch daran, dass der Mittelfeldspieler ein sehr attraktives Angebot erhalten hat.


Joshua Kimmich wird voraussichtlich bis mindestens 2025 bei den Bayern bleiben. Der 26-Jährige konnte sich laut BILD-Angaben am Montag auf ein neues Vertragsangebot der Münchner einlassen. Dabei nahm sich Kimmich nicht mal einen Spielerberater zu Hilfe, was für die heutige Zeit selten ist, aber für einen reibungslosen Ablauf sorgen kann. Geldgierige Berater erwiesen sich zuletzt gerade beim FCB als Stolpersteine (Stichwort: Alaba und Coman).

Kimmich steigt in die Gehalts-Kategorie von Neuer und Müller auf

Die bevorstehende Verlängerung zeigt aber auch ganz gut, wie hoch Kimmich bei den Bayern im Kurs steht. Karl-Heinz Rummenigge bezeichnete den Mittelfeld-Leader sogar als möglichen "Kapitän der Zukunft". Um Kimmich von einem Verbleib zu überzeugen, legte man ihm ein deutlich besseres Angebot vor, als es beispielsweise Leon Goretzka erhalten hat.

Derzeit verdient Kimmich jährlich zehn Millionen. Nun soll er jedoch im besten Falle auf fast das Doppelte kommen. Damit befindet sich Kimmich im elitären Bereich, in dem Manuel Neuer und Thomas Müller zuhause sind. Lediglich Weltfußballer Robert Lewandowski liegt nochmal eine Kategorie darüber.

In dieser Kategorie sehen sich eigentlich auch Kingsley Coman und Leon Goretzka. Allerdings ist der FC Bayern Stand heute nicht bereit, ähnlich gute Vertragsangebote zu unterbreiten.

Letztlich ist jedoch der Wert von Joshua Kimmich aber auch nochmal ein Stück höher, als die Wichtigkeit von Kingsley Coman und Leon Goretzka. Kimmich hat sich das attraktive Vertragsangebot absolut verdient. Seit dem Karriere-Ende von Philipp Lahm im Jahr 2017 ist der Mittelfeldspieler ein absoluter Leistungsträger und auf und neben dem Platz mit seinem Ehrgeiz und Siegeswillen unfassbar wichtig.

Kimmich das zentrale Puzzle-Stück für die Zukunft

Die Bayern-Bosse wissen ganz genau, dass Kimmich derjenige ist, um den die Bayern-Mannschaft der Zukunft gebaut werden muss. Gerade wenn die ältere Generation, um Thomas Müller, Manuel Neuer und Robert Lewandowski abtritt, wird Kimmich als Leader und Leistungsträger nochmal eine ganze Ecke wichtiger.

Nachdem die Münchner unter der Kimmich-Verlängerung wohl einen Strich machen können, sieht die Ausgangslage auch bei Leon Goretzka recht gut aus. Zwar sei man laut BILD-Angaben noch ein Stück weit von einer Einigung entfernt, kann jedoch Mut aus den letzten positiven Gespräche ziehen. Sollte nach Kimmich tatsächlich auch der Ex-Schalker verlängern, müssten sich die Münchner in der Schaltzentrale keine großen Sorgen mehr machen.

facebooktwitterreddit