90min
EM 2020

Diese 10 Spieler empfehlen sich bei der EM für größere Klubs

Jan Kupitz
Locatelli und Berardi haben sich ins Schaufenster gespielt
Locatelli und Berardi haben sich ins Schaufenster gespielt / RICCARDO ANTIMIANI/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die EURO 2020 bietet für zahlreiche Spieler von kleineren Klubs eine prima Gelegenheit, um sich auf der ganz großen Bühne zu präsentieren und für andere Verein zu empfehlen. Diese Akteure konnten in der Gruppenphase ordentlich Eigenwerbung betreiben:

1. Denzel Dumfries

Aktueller Verein: PSV Eindhoven

Drei EM-Spiele, zwei EM-Tore, zweimal Man of the Match - für Denzel Dumfries läuft die EURO bislang wie am Schnürchen. Da der 25-Jährige bislang nur in seiner niederländischen Heimat aktiv war, ist es für den Rechtsverteidiger an der Zeit, den Schritt in eine Topliga zu gehen. Der FC Bayern und Inter Mailand wurden gerüchteweise schon als Interessenten gehandelt.


2. Manuel Locatelli

Manuel Locatelli
Manuel Locatelli / Quality Sport Images/Getty Images

Aktueller Verein: US Sassuolo

Jeder, der die Serie A verfolgt, weiß: Manuel Locatelli war natürlich schon vor der EM ein begehrter Mann. Doch mit seinen Leistungen auf der EM-Bühne hat der 23-Jährige nachhaltig unter Beweis gestellt, dass er bereit für den nächsten Schritt seiner Karriere ist.

Juventus Turin soll der Topfavorit auf die Verpflichtung des Mittelfeldspielers sein, aber auch der BVB und Klubs aus England haben das Eigengewächs von Milan auf dem Schirm.


3. Domenico Berardi

Domenico Berardi
Domenico Berardi / Mike Hewitt/Getty Images

Aktueller Verein: US Sassuolo

In seiner Karriere war Domenico Berardi bislang nur für US Sassuolo aktiv. Bei allem Respekt vor den Neroverdi: Dort ist sein Talent ein Stück weit verschenkt.

Der 26-Jährige war in der abgelaufenen Saison der beste Rechtsaußen der Serie A und hat bei der Squadra Azzurra sogar Shootingstar Federico Chiesa den Startplatz geklaut. Bei der EM zählt Berardi bislang zu den besten Italienern - im Sommer muss er einfach zu einem Topklub!


4. Kalvin Phillips

Aktueller Verein: Leeds United

Kalvin Phillips wird auf der Insel auch der "Yorkshire Pirlo" genannt. Warum das so ist, zeigt er bislang bei der EM: Der 25-Jährige ist unheimlich ballsicher, spielt nahezu keinen Fehlpass und ist die Ruhe in Person.

An seiner Torgefährlichkeit muss Phillips noch ein wenig feilen, doch das Paket, um es bei einem Topklub zu packen, ist vorhanden.


5. Roman Yaremchuk

Roman Yaremchuk
Roman Yaremchuk / Soccrates Images/Getty Images

Aktueller Verein: KAA Gent

Seit mittlerweile vier Jahren geht Roman Yaremchuk in Belgien für KAA Gent auf Torejagd - doch hierzulande wird der Ukrainer so gut wie gar nicht wahrgenommen. Das muss sich schleunigst ändern!

Nachdem Yaremchuk in der abgelaufenen Saison 17 Tore und sechs Assists (in 28 Einsätzen) in Belgiens Jupiler Pro League erzielte, war er auch bei der EM zur Stelle: Zwei Tore in drei Gruppenspielen zeigen, dass die größeren Klubs ihn auf dem Zettel haben sollten.


6. Leonardo Spinazzola

Aktueller Verein: AS Rom

Bei den Italienern gibt es so einige Spieler, die sich aktuell für höhere Aufgaben empfehlen. Leonardo Spinazzola ist neben Robin Gosens der bislang beste Linksverteidiger im Turnier und machte vor allem durch seinen Speed auf sich aufmerksam.

Die Roma ist zwar schon ein guter Klub, doch man hat das Gefühl, dass Spinazzola für die Creme de la Creme gemacht ist. Carlo Ancelotti will ihn angeblich zu Real Madrid lotsen.


7. Alexander Isak

Aktueller Verein: Real Sociedad

Ein Tor war Alexander Isak zwar noch nicht vergönnt und dennoch zählt der Ex-Dortmunder bislang zu den auffälligsten Angreifern des Turniers. Seine Ballbehauptung, seine Dribblings und seine Kopfballstärke zeichnen den 21-Jährigen besonders aus - es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich die Topklubs um ihn reißen werden.


8. Robin Gosens

Robin Gosens
Robin Gosens / Markus Gilliar/Getty Images

Aktueller Verein: Atalanta Bergamo

Jogi Löw setzt in seinem neuen System auf dem linken Flügel auf Robin Gosens - und das mit Erfolg. Der Atalanta-Profi explodierte beim zweiten Gruppenspiel gegen Portugal mit drei Torbeteiligungen und verblüffte Europa mit seinem Mix aus läuferischer Power, Athletik und Schusstechnik. Wenn der 26-Jährige dieses Niveau konstant abrufen kann, wird er bald zur absoluten Weltklasse gehören.


9. Mikkel Damsgaard

Mikkel Damsgaard
Mikkel Damsgaard / Wolfgang Rattay - Pool/Getty Images

Aktueller Verein: Sampdoria Genua

Vor der EM war Mikkel Damsgaard wohl nur echten Kennern ein Begriff, doch beim Turnier konnte der 20-Jährige schnell für Furore sorgen. Nach dem Ausfall von Christian Eriksen übernahm Damsgaard eine ganz wichtige Rolle in der dänischen Offensive und war von den Gegenspielern kaum zu stoppen. Sein Traumtor gegen Russland dürfte endgültig dafür gesorgt haben, dass ihn sämtliche Vereine und Fans auf dem Zettel haben.


10. Tomas Soucek

Tomas Soucek
Tomas Soucek / Robin Jones/Getty Images

Aktueller Verein: West Ham

Die Tschechen zählen bislang zu den positiven Überraschungen des Turniers. Das ist neben Torjäger Patrik Schick vor allem Mittelfeldboss Tomas Soucek zu verdanken, der nach einer starken Saison mit West Ham auch bei der EM zu glänzen weiß. Für den 26-Jährigen dürfte es bald sehr lukrative Angebote geben.

facebooktwitterreddit