Transfer

Transfergerüchte: Bayern-Interesse an Christensen, Köln verliert weiteren Verteidiger

Yannik Möller
Andreas Christensen
Andreas Christensen / Marc Atkins/GettyImages
facebooktwitterreddit

Obwohl sich Justin Che während seiner Leihe bei den Amateuren des FC Bayern zweifelsfrei empfehlen konnte, wird ein Wechsel zu den Münchenern wohl nicht zustande kommen. Derzeit ist zu hören, dass der 18-Jährige noch in diesem Winter zur TSG Hoffenheim wechseln soll. Der Innenverteidiger dürfte den FC Dallas also zeitnah verlassen.

Ein weiterer Innenverteidiger, der zurzeit auf dem Bayern-Radar sein soll, ist Andreas Christensen. Eine Vertragsverlängerung beim FC Chelsea erscheint immer unwahrscheinlicher, zum Leidwesen von Thomas Tuchel. Nachdem Abwehr-Kollege Antonio Rüdiger hin und wieder ebenfalls mit dem FCB in Verbindung gebracht wird, beschäftigt man sich nun mit dem Dänen. Das trifft allerdings auch auf den FC Barcelona zu.

Weitere Innenverteidiger-News: der 1. FC Köln wird wohl sehr bald nur noch zwei zentrale Abwehrspieler im Kader haben. Rafael Czichos ist schon weg, Jorge Meré wird dieser Tage folgen. Für ihn soll es nach Mexiko gehen, wo er beim CF Amerika für drei Jahre unterschreiben wird. Beim Effzeh spielte er zwar keine Rolle mehr, doch der Bundesligist braucht nun dringend Winter-Ersatz.

Mit Arne Maier möchte der FC Augsburg den umgekehrten Weg gehen. Eigentlich würde der Mittelfeldspieler im Sommer wieder zu Hertha BSC zurückkehren, doch aus der Leihe soll eine feste Verpflichtung werden. Das zeigten auch die Aussagen von FCA-Coach Markus Weinzierl, der Maiers Fähigkeiten lobte. Auch wenn die Konditionen für die Kaufpflicht wohl nicht mehr erreicht werden, dürfte es auf einen permanenten Wechsel hinauslaufen.

Arne Maier
Arne Maier / Sebastian Widmann/GettyImages

In Spanien regt sich Interesse an Pablo Maffeo, dem ausgeliehenen Rechtsverteidiger des VfB Stuttgart. Zurzeit spielt der 24-Jährige für RCD Mallorca. Atletico Madrid soll sich um einen Transfer bemühen. Für die Schwaben wäre das eine gute Entwicklung, da die Zukunft Maffeos somit vorzeitig geklärt wäre. Mallorca hingegen müsste sich dringend um einen Ersatz bemühen. Es läuft auf nicht ganz so einfache Gespräche zwischen den verschiedenen Parteien hinaus.

Ein weiterer Spieler, der Stuttgart alsbald verlassen dürfte, ist Marc-Oliver Kempf. An diesem Wochenende war er schon nicht mehr im Kader, Trainer Pellegrino Matarazzo wollte sich nicht genauer äußern. Als wahrscheinlicher Abnehmer gilt Hertha zurzeit. Für eine zumindest noch kleine Ablöse könnte auf einen Winter-Wechsel gedrängt werden.

Von einer Verpflichtung von Denis Zakaria soll der BVB inzwischen weit abgerückt sein. Verlängern wird er bei Mönchengladbach nicht mehr, weshalb ein vorzeitiger Abschied in den nächsten Wochen zumindest eine theoretische Möglichkeit bleibt. Damit wird ein Wechsel in die Premier League immer wahrscheinlicher.

facebooktwitterreddit