Transfer

Transfer fix: Stefan Ortega wechselt zu Manchester City

Dominik Hager
Wechsel fix: Stefan Ortega geht zu Manchester City
Wechsel fix: Stefan Ortega geht zu Manchester City / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Das Rätselraten um die Zukunft von Stefan Ortega ist vorbei. Der langjährige Torhüter von Arminia Bielefeld wechselt ablösefrei zu Manchester City, wo er als Ersatz-Keeper für Ederson eingeplant ist. Dies bestätigten nun auch die Skyblues offiziell.


In den vergangenen beiden Spielzeiten zählte Stefan Ortega zu den stärksten Bundesliga-Keepern und war maßgeblich daran beteiligt, dass die Arminia zumindest in der Saison 2020/21 den Klassenerhalt schaffen konnte. In der abgelaufenen Saison zeigte der 29-Jährige erneut grandiose Leistungen, konnte den Abstieg jedoch nicht verhindern. Spätestens dadurch wurde klar, dass Ortega seinen bis 2022 andauernden Vertrag nicht verlängern wird.

Ortega entscheidet sich für Ersatzrolle bei Man City: Dafür gibt es gute Gründe

Der Schlussmann hätte sicherlich das Potenzial gehabt, bei einem Bundesliga-Klub oder bei ambitionierten Klubs im Ausland die Nummer eins zu werden. Letztlich entschied er sich jedoch ähnlich wie Sven Ulreich dazu, zu einen Top-Klub zu wechseln, obwohl er genau weiß, dass für ihn nur die Nummer-2-Rolle vorgesehen ist. Manchester-City-Keeper Ederson gehört schließlich dem erweiterten Kreis der Weltspitze an und wird noch einige Jahre zwischen bei den Skyblues zwischen den Pfosten stehen.

Es ist gewissermaßen schade, dass wir Ortega demnach in den kommenden Jahren nicht mehr so oft in Action erleben werden. Verständlich ist die Entscheidung des Keepers trotzdem. Ortega ist inzwischen 29 Jahre alt und hat bislang nur für 1860 München und Arminia Bielefeld gespielt. Dort gehörte er mit einem Jahresgehalt von unter 300.000 Euro (laut salarysport.com) nicht mal zu den Top-Verdienern. Ortega hat finanziell noch nicht groß abgeräumt in seiner Karriere und kann dies nun in Manchester tun.

Doch auch der Reiz, tagtäglich mit Weltstars zu kicken und die Chance auf große Titel zu haben, ist nicht von der Hand zu weisen. Dank seines fußballerischen Könnens ist Ortega ein idealer Back-up für einen Spitzenklub, der häufig in Ballbesitz ist.

"Das ist ein fantastischer Schritt für mich", sagte Ortega in der Pressemitteilung. "Manchester City ist ein fantastisches Team - ein Kader mit Weltklasse-Qualität in jedem Bereich. Die Chance zu bekommen, sich dieser Gruppe von Spielern anzuschließen und dabei zu helfen, den Erfolg des Vereins fortzusetzen, ist ein Traum für mich. Ich habe meine Zeit in Deutschland genossen und möchte mich bei den Fans von Arminia Bielefeld für ihre Unterstützung bedanken. Aber diese neue Herausforderung, zu City zu kommen und in der Premier League zu spielen, ist zu schön, um sie zu ignorieren."

Ortega verabschiedet sich aus Bielefeld

Bereits am späten Montagabend hatte sich Stefan Ortega via Instagram emotional von der Arminia und den Fans verabschiedet. Dabei verkündete er, dass er "immer Arminia-Fan sein" werde und der Mannschaft und den Fans "das Beste und maximalen Erfolg" wünsche. Man darf sich sicher sein, dass auch die Bielefelder den Werdegang ihres Torwart-Helden weiter sehr genau beobachten werden.


facebooktwitterreddit