Kehrtwende bei Szalai? Hoffenheim in der Pole Position

  • Attila Szalai in der Bundesliga heiß begehrt
  • Hoffenheim gibt Angebot ab
  • Freiburg und Union Berlin ebenfalls dran

Die TSG 1899 Hoffenheim ist bei Szalai in der Pole Position
Die TSG 1899 Hoffenheim ist bei Szalai in der Pole Position / Seskim Photo/MB Media/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die TSG Hoffenheim hat eine ziemlich wacklige Saison hinter sich, bei der man von Rang vier zwischenzeitlich auf den 18. Tabellenrang abgestürzt war, ehe ein Aufwärtstrend doch noch für die Rettung sorgte. In der kommenden Saison ist definitiv wieder mehr Stabilität gefragt. Dabei helfen könnte Innenverteidiger Attila Szalai.

Der Name Attila Szalai ist derzeit Stammgast bei den Bundesliga-Transfer-Gerüchten. Immerhin gilt Union Berlin schon ein wenig länger als Interessent und auch der SC Freiburg soll sich mit dem Defensiv-Spezialisten befassen.

Im Werben um den ungarischen Nationalspieler im Dienste von Fenerbahce soll nun jedoch allem voran die TSG Hoffenheim in der Offensive sein. Zumindest berichtete der türkische Sports-Digitale-Redakteur Yağız Sabuncuoğlu, dass die TSG ein Angebot für den Abwehrspieler abgegeben habe.

Hoffenheim in der Pole Position

Zwar sind die Hoffenheimer im Gegensatz zu Freiburg und Union Berlin nicht international vertreten, sollen sich aber bei Szalai in der Pole Position befinden. Sports Digitale zufolge befindet sich der 35-malige Nationalspieler für Verhandlungen in Deutschland und soll vom Angebot der TSG angetan sein.

Der kicker berichtete zudem, dass die Eisernen dem 25-jährigen Abwehrspieler bereits abgesagt haben. Über das Interesse aus Freiburg sind keine Details bekannt, weswegen man davon ausgehen kann, dass aktuell vieles für die TSG 1899 spricht.


Die neuesten Transfer-News und Gerüchte:

feed