90min
Bayern München

Karl-Heinz Rummenigge über das Sextuple, die Impf-Aussage, den Messi-Vertrag und die Champions-League-Reform

Florian Bajus
Feb 16, 2021, 4:00 PM GMT+1
Hat sich zu vielen Themen geäußert: Karl-Heinz Rummenigge
Hat sich zu vielen Themen geäußert: Karl-Heinz Rummenigge | Alexander Hassenstein/Getty Images
facebooktwitterreddit

Im Interview mit der italienischen Tageszeitung Corriere della Sera hat sich Karl-Heinz Rummenigge unter anderem über das Sextuple des FC Bayern, seine Impf-Aussage, die hohen Ausgaben der Klubs in den vergangenen Jahren und die angepeilten Reformen in der Champions League geäußert. 90min fasst die wichtigsten Aussagen zusammen.

FC Bayern: Sextuple "etwas Außergewöhnliches"

In Katar hat sich der FC Bayern endgültig die Krone aufgesetzt. Mit der Klub-Weltmeisterschaft sicherten sich Hansi Flick und die Mannschaft den sechsten Titel und damit als erste Mannschaft nach dem FC Barcelona (2009) das Sextuple. Binnen nicht einmal 18 Monaten hat Flick den Rekordmeister damit an die Spitze des Weltfußballs befördert - entsprechend groß ist die Freude auf Seiten von Karl-Heinz Rummenigge: "Es ist etwas Außergewöhnliches", sagte der Vorstandsvorsitzende über den sechsfachen Titel-Triumph. "Wir sind glücklich und stolz. Die Leistung der Mannschaft war unglaublich."

Gegen Tigres gewann der FC Bayern die Klub-WM - und damit das Sextuple
Gegen Tigres gewann der FC Bayern die Klub-WM - und damit das Sextuple | Eurasia Sport Images/Getty Images

Angesprochen auf Flick geriet Rummenigge erneut ins Schwärmen: "Er kam im November 2019 und hat das Licht im Dunkeln angeschaltet. Nicht nur taktisch, sondern auch in Sachen Empathie und Kaderführung." Ein Vorteil dabei sei gewesen, dass er aus seiner Zeit als Co-Trainer bei der deutschen Nationalmannschaft noch einige Akteure wie Manuel Neuer, Thomas Müller oder Jerome Boateng kennt - dennoch waren die Erfolge der vergangenen Monate nicht selbstverständlich.

facebooktwitterreddit