90min
Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt verpflichtet Jens Grahl aus Stuttgart

Stefan Janssen
Jens Grahl.
Jens Grahl. / Thomas Niedermueller/Getty Images
facebooktwitterreddit

Eintracht Frankfurt hat sich die Dienste von Torhüter Jens Grahl gesichert. Wie die Hessen am Montagabend mitteilten, kommt der 32-Jährige per sofort vom Ligakonkurrenten VfB Stuttgart und unterschreibt bis 2024.

"Aus persönlicher Erfahrung weiß ich um die sportlichen wie menschlichen Qualitäten von Jens", wird Frankfurts Sportvorstand Markus Krösche in der offiziellen Mitteilung zitiert. Krösche spielte noch als Aktiver ein Jahr mit Grahl zusammen beim SC Paderborn. Grahl wisse sich in den Dienst der Mannschaft zu stellen und sei ein wichtiger Faktor "für die stetige Weiterentwicklung des Gesamtgefüges". Davon würden insbesondere die vielen jungen Talente profitieren.

Grahl dürfte in Frankfurt die Rolle des Ersatzmannes für Kevin Trapp einnehmen, so wie er in den vergangenen fünf Jahren auch Ersatztorwart beim VfB Stuttgart war. Sein letztes Bundesligaspiel bestritt Grahl im Mai 2016 noch für die TSG Hoffenheim, für die er alle seiner bisher zwölf Bundesligaspiele absolvierte.

Rönnow vor dem Abschied

Die Verpflichtung Grahls ist ein weiteres klares Zeichen dafür, dass Frederik Rönnow die SGE erneut verlassen wird. Der Däne war in der vergangenen Saison zum FC Schalke verliehen und sucht nach einer neuen Chance, irgendwo die Nummer eins zu sein. Angeblich wird er diese bei Union Berlin erhalten. So oder so dürfte der Abgang nur eine Frage der Zeit sein.

facebooktwitterreddit