1. FC Köln

1. FC Köln: Die voraussichtliche Aufstellung gegen Borussia Dortmund

Philipp Geiger
Hat einige Ausfälle zu beklagen: Steffen Baumgart
Hat einige Ausfälle zu beklagen: Steffen Baumgart / Frederic Scheidemann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach dem 1:0-Erfolg im Derby gegen Bayer 04 Leverkusen wartet auf den 1. FC Köln der nächste Gegner aus dem oberen Tabellendrittel. Am Sonntagabend (Anpfiff 19:30 Uhr) haben die Domstädter Borussia Dortmund zu Gast. Trotz einiger Ausfälle gibt sich Cheftrainer Steffen Baumgart vor dem Duell mit dem Tabellenzweiten gewohnt kämpferisch.

"Ich will dieses Spiel gewinnen und das sollte zu sehen sein", betonte der Ex-Profi auf der Pressekonferenz am Freitag. Gegen den BVB "wollen wir mit einer hohen Intensität spielen", so der Übungsleiter, für den es wichtig war, die Nachholpartie der Dortmunder am Mittwochabend in Mainz zu sehen. Neue Erkenntnisse seien beim 1:0-Auswärtserfolg der Schwarz-Gelben allerdings nicht hinzugekommen. "Gefährlich macht sie, dass sie sehr gute Einzelspieler haben", erklärte Baumgart. Die Mannschaft von Marco Rose verteidige zudem sehr gut, lobte der FC-Coach.

"Dortmund gehört zu den besten Mannschaften der Liga und möchte das Spiel gewinnen, um an den Bayern dranzubleiben", gab Baumgart zu Protokoll. "Wir wollen unsere Begegnung gewinnen, um unsere Saison weiter positiv zu bestreiten." Am Sonntagabend gehe es auch darum, "unser Spiel durchzubringen. Wir werden versuchen, auf unsere Art nach vorne zu spielen", betonte der 50-Jährige, der auch auf die Unterstützung der eigenen Fans setzt: "Wir freuen uns auf die 50.000 Zuschauer."

Hector & Kainz positiv getestet - Schindler fehlt aus privaten Gründen

Beim Effzeh gab es in den letzten Tagen einige Ausfälle zu vermelden. Während Kapitän Jonas Hector und Florian Kainz positiv auf das Coronavirus getestet wurden, fallen auch Marvin Obuz (Magen-Darm-Infekt), Tim Lemperle (krank) und Dejan Ljubicic (Unwohlsein) krankheitsbedingt aus.

Fehlen wird am Sonntagabend auch Ellyes Skhiri, bei dem der Verdacht auf einen Muskelfaserriss besteht. "Da müssen wir die Untersuchung noch abwarten", sagte Baumgart, der auch auf Kingsley Schindler (private Gründe) verzichten muss. Mark Uth hingegen steht nach kurzer Zwangspause wieder zur Verfügung.

Jonas Hector
Fällt für das Heimspiel gegen Borussia Dortmund aus: Jonas Hector / Sebastian Widmann/GettyImages

Gegen Bayer Leverkusen stellte Baumgart sein System auf ein 4-4-2 mit einer Raute im Mittelfeld um. Gut möglich, dass der Übungsleiter an dieser Formation festhalten wird. Auf der linken Abwehrseite wird Jannes Horn Kapitän Hector ersetzen. Die restliche Viererkette vor Schlussmann Marvin Schwäbe, mit Timo Hübers, Luca Kilian und Benno Schmitz, bleibt voraussichtlich unverändert.

Der Platz im defensiven Mittelfeld ist für Salih Özcan reserviert. Übernehmen Jan Thielmann und Uth die Außenbahnen, dürfte Ondrej Duda auf der Zehner-Position beginnen. Denkbar ist auch, dass der Slowake und Uth die Positionen tauschen. Die Doppelspitze wird erneut von Anthony Modeste und Sebastian Andersson gebildet.

Die voraussichtliche FC-Aufstellung gegen Borussia Dortmund im Überblick:


Alles zum Effzeh bei 90min:

Alle Köln-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit