WM

WM-Power-Ranking: Die fünf besten Rechtsverteidiger

Jan Kupitz
Joao Cancelo
Joao Cancelo / Soccrates Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

In der deutschen Nationalmannschaft ist es eine der größten Problempositionen: die Rechtsverteidigung. Andere Nationen sind dagegen gleich mit mehreren Weltklasse-Rechtsverteidiger gesegnet. Das sind für uns die Besten hinten rechts bei der WM 2022:


5. Noussair Mazraoui (Marokko)

Noussair Mazraoui
Noussair Mazraoui / Fran Santiago/GettyImages

In den letzten Wochen kam Noussair Mazraoui beim FC Bayern in Fahrt. Der Ajax-Neuzugang vom Sommer ist vor allem im Spiel nach vorne einer der besten Rechtsverteidiger der Welt. Defensiv sind seine Qualitäten aber auch nicht zu unterschätzen. Marokko ist auf dieser Position gesegnet, schließlich steht noch ein weiterer Rechtsverteidiger des Landes in dieser Liste...

4. Benjamin Pavard (Frankreich)

Benjamin Pavard
Benjamin Pavard / James Williamson - AMA/GettyImages

Pavard wird noch immer unterschätzt und gebenenfalls sogar belächelt - doch wer sich so lange beim FC Bayern und im französischen Nationalteam behauptet, der muss einiges auf dem Kasten haben. Ja, es mag offensivstärkere Rechtsverteidiger als den Münchener geben, doch im Gesamtpaket ist Pavard einfach bärenstark.

3. Trent Alexander-Arnold (England)

Trent Alexander-Arnold
Trent Alexander-Arnold / Haflidi Breidfjord/GettyImages

Grandios im Spiel mit dem Ball - schludrig im Spiel gegen den Ball. So kann man den Spielstil von TAA wohl am besten zusammenfassen. Doch wir dürften uns alle darin einig sein, dass Alexander-Arnold einer der feinsten Fußballer dieses Planeten ist und mit einer Schuss- und Passtechnik gesegnet ist, die nur die allerwenigsten im Repertoire haben. Insbesondere seine Standards sind einsame Spitze.

2. Achraf Hakimi (Marokko)

Achraf Hakimi
Achraf Hakimi / Fran Santiago/GettyImages

Wenn Hakimi einmal ins Rollen kommt, ist er nicht aufzuhalten - egal, wer ihm gegenüber steht. Auch bei der WM 2022 dürfen wir uns auf viele Tempo-Vorstöße des PSG-Stars freuen. Bei all der Offensiv-Power kann man die gelegentlichen Unaufmerksamkeiten in der Defensive sogar verschmerzen...

Gut möglich, dass Hakimi links ran muss. Marokko verfügt schließlich mit Noussair Mazraoui über einen weiteren starken Rechtsverteidiger.

1. Joao Cancelo (Portugal)

Joao Cancelo
Joao Cancelo / Soccrates Images/GettyImages

Bei Manchester City kommt Cancelo häufig über die linke Seite, doch im Nationalteam darf er auf seiner etatmäßigen Position als Rechtsverteidiger ran. Der Portugiese ist unglaublich ballsicher, spielintelligent und mit einem herausragenden Ballgefühl ausgestattet - neben all seinen offensiven Fähigkeiten ist er aber auch in der Rückwärtsbewegung absolut zuverlässig.

facebooktwitterreddit