Wie oft hat Argentinien die WM gewonnen?

Daniel Holfelder
Angeführt von Diego Maradona holte Argentinien 1986 den WM-Titel
Angeführt von Diego Maradona holte Argentinien 1986 den WM-Titel / El Grafico/GettyImages
facebooktwitterreddit

Argentinien steht im WM-Finale! Am Sonntag, 16 Uhr, trifft die Albiceleste im Lusail Iconic Stadium auf Titelverteidiger Frankreich. Superstar Lionel Messi könnte eine grandiose Karriere mit seinem ersten WM-Titel krönen. Aber wie viele WM-Titel hat Argentinien in seiner Geschichte bisher insgesamt schon geholt?


Bei der Heim-WM 1978 feierten die Südamerikaner ihren ersten Triumph. Damals sah der WM-Modus noch deutlich anders aus als heute. Die Mannschaft um Torschützenkönig Mario Kempes (sechs Treffer) musste sich in zwei Gruppenphasen durchsetzen, ehe es direkt ins Finale gegen die Niederlande ging.

Dort brachte Kempes seine Farben zunächst in Führung (38.), ehe der Niederländer Dick Nanninga in der Schlussphase für den Ausgleich sorgte (82.). In der Verlängerung war es erneut Kempes, der Argentinien ein zweites Mal in Front brachte (105.). Diesmal kam Oranje nicht mehr zurück. Stattdessen sorgte Daniel Bertoni für die Entscheidung (115.) und Argentinien sicherte sich dank eines 3:1-Sieges den ersten WM-Titel.

1986: "Die Hand Gottes"

Der zweite und bisher letzte WM-Erfolg datiert ins Jahr 1986 zurück. Angeführt vom begnadeten Diego Maradona schlugen die Argentinier im Achtelfinale Uruguay mit 1:0 und setzten sich im Viertelfinale mit 2:1 gegen England durch. Das Spiel gegen die Three Lions ging in die Fußballgeschichte ein, weil Maradona das 1:0 mit der Hand erzielte. Der Spielmacher prägte später selbst den weltweit bekannten Begriff von der "Hand Gottes". Aber auch Maradonas 2:0 wurde historisch. Bevor er die Kugel versenkte, ließ der Superstar insgesamt sieben englische Spieler aussteigen. 2002 wurde der Treffer bei einer Fifa-Abstimmung zum schönsten Tor der WM-Geschichte gewählt.

Im Halbfinale setzte sich die Albiceleste mit 2:0 gegen Belgien durch, ehe im Endspiel Deutschland wartete. Die Argentinier gingen zunächst durch José Luis Brown (23.) und Jorge Valdano (56.) mit 2:0 in Führung. Die DFB-Elf kam jedoch in der Schlussphase zurück und stellte dank der Treffer von Karl-Heinz Rummenigge (74.) und Rudi Völler (81.) auf 2:2. Aber das Unentschieden währte nicht lange. In der 84. Minute gelang Jorge Burruchaga der argentinische Siegtreffer zum 3:2.


The Last Dance in Katar: Taktik-Experte Tobias Escher blickt auf das WM-Finale


Alle News zur WM 2022 bei 90min:

Alle News zur WM 2022
Alle News zum DFB-Team

facebooktwitterreddit