Werder Bremen: Die voraussichtliche Aufstellung gegen Union Berlin

Philipp Geiger
Kann personell fast aus dem Vollen schöpfen: Ole Werner
Kann personell fast aus dem Vollen schöpfen: Ole Werner / Joern Pollex/GettyImages
facebooktwitterreddit

Zum Jahresauftakt musste der SV Werder Bremen eine herbe Niederlage hinnehmen. Am vergangenen Wochenende kamen die Grün-Weißen in Köln mit 1:7 unter die Räder. Kann der Aufsteiger den Schalter zum Hinrunden-Abschluss wieder umlegen? Am Mittwochabend (Anpfiff 20:30 Uhr) gibt der 1. FC Union Berlin seine Visitenkarte im Weserstadion ab.


"Fakt ist, dass wir mit 24 Punkten aus der Hinrunde gehen können - das sollte für uns alle Motivation genug sein", betonte Ole Werner am Dienstagnachmittag vor versammelter Presserunde. "Dass nach einer Niederlage mehr negative Dinge anzusprechen sind, ist auch klar." An der Arbeitsweise ändere dies jedoch nichts. Nach der Köln-Klatsche gelte es wieder nach vorne zu schauen.

Mit Union Berlin warte am Mittwochabend eine Mannschaft, "die körperlich und unangenehm spielt und zurecht dort oben steht", erklärte der Werder-Cheftrainer. Anders als die Grün-Weißen feierten die Eisernen einen gelungenen Start ins neue Jahr. Dank des 3:1-Heimerfolgs gegen die TSG Hoffenheim kletterte die Mannschaft von Urs Fischer auf Platz drei.

Gegen den Hauptstadtklub sei es auch wichtig, "das Stadion hinter uns zu bringen", so Lizenzspieler-Chef Clemens Fritz. "Das Entscheidende ist, was du auf den Platz bringst. Die Fans wollen, dass wir uns zerreißen", führte der Ex-Profi weiter aus. "Wenn wir das tun, wird es keine Frage der Stimmung sein."

Schmid & Agu fallen aus

Personell kann Werner weiterhin fast aus dem Vollen schöpfen. Lediglich Felix Agu (Aufbautraining nach Patellasehnenproblemen) und Romano Schmid (Innenbandanriss im Knie) stehen nicht zur Verfügung.

Niclas Füllkrug
Erzielte in Köln seinen elften Saisontreffer: Niclas Füllkrug / Cathrin Mueller/GettyImages

Nach dem Debakel in Köln wird es spannend sein zu sehen, welche Startelf Werner gegen Union Berlin aufbieten wird. Denkbar ist, dass Amos Pieper für Niklas Stark in die Anfangsformation rückt und zusammen mit Milos Veljkovic und Kapitän Marco Friedl die Dreierkette vor Schlussmann Jiri Pavlenka bildet. Während Mitchell Weiser auf der rechten Außenbahn erwartet wird, muss Anthony Jung auf der Gegenseite um seinen Stammplatz zittern. Hinter dem Routinier scharrt Lee Buchanan mit den Hufen.

Erhält Niklas Schmidt eine Bewährungschance von Beginn an, läuft er im offensiven Mittelfeld neben Leonardo Bittencourt auf. In diesem Fall kämpfen Ilia Gruev und Christian Groß um den Platz im defensiven Mittelfeld. Niclas Füllkrug und Marvin Ducksch bilden aller Voraussicht nach wieder die Doppelspitze.

Die voraussichtliche Werder-Aufstellung gegen Union Berlin

Pavlenka - Pieper, Veljkovic, Friedl - Weiser, Gruev, Jung - Bittencourt, Schmidt - Füllkrug, Ducksch


Bold Predictions für die Bundesliga-Rückserie '23

Alles zu Werder Bremen bei 90min:

Alle Werder-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit