Werder Bremen

Werder-Update: SVW findet Besuschkow-Alternative im Ausland

Marc Knieper
Frank Baumann sucht weiterhin einen spielstarken Achter
Frank Baumann sucht weiterhin einen spielstarken Achter / Cathrin Mueller/GettyImages
facebooktwitterreddit

Mit Blick auf die personelle Situation im Mittelfeld des SV Werder kann sich Sportdirektor Frank Baumann eigentlich nicht erlauben, die Füße hochzulegen. Auf dieser Position müssen und sollten die Grün-Weißen im Winter eine Verstärkung an Land ziehen. 90min liefert ein Transfer-Update zu den aktuellen Entwicklungen am Osterdeich.


Bereits Ex-Trainer Markus Anfang hatte es gefordert: Für die Kreativität in der Offensive muss ein spielstarker Achter her. Schaut man auf die Bremer Startelf, so bildet sich in der Zentrale die größte Kluft.

Zwei Männer, die diese Kluft schließen können, heißen Max Besuschkow und Lászlo Bénes. Mit beiden hatte sich Werder in den vergangenen Wochen intensiv beschäftigt. Während bei Gladbach-Profi Bénes lediglich eine Leihe möglich wäre, würde Besuschkow die Hanseaten langfristig verstärken.

Handwerker erst im Sommer? - Alternative für Besuschkow

Neben dieser potenziellen Verstärkung für das Mittelfeld, beschäftigte sich Frank Baumann auch mit Tim Handwerker aus Nürnberg. Die Gespräche mit dem Linksverteidiger waren bereits weit vorangeschritten, stagnieren nun aber wohl wegen der Ablösemodalitäten. Gut möglich, dass Handwerker erst im Sommer und somit ablösefrei an die Weser wechselt.

Tim Handwerker im Sommer zu Werder Bremen?
Tim Handwerker (23) könnte im Sommer ablösefrei aus Nürnberg kommen / Alexander Hassenstein/GettyImages

Aber zurück zum Achter aus Regensburg: Anstelle von Besuschkow soll es - so hört man im Vereinsumfeld - eine günstigere Alternative im Ausland geben. Und dahin führt, obwohl der Name (noch) nicht bekannt ist, die womöglich heißeste Spur.

Njinmah vor Leihe - Baumann sucht neuen Co-Trainer

Um Handwerker, Besuschkow und Bénes ist es derweil ruhig geworden. Für Jiri Pavlenka gab es eine lose Anfrage, mit der man sich (wegen einer zu geringen Ablöse?) nicht beschäftigt. Der Transfer von U23-Talent Justin Njinmah zu Borussia Dortmund II nimmt derweil Formen an. Dank Profivertrag-Unterschrift winkt dem BVB eine ablösefreie Ausleihe mit Kaufoption.

Eine Leihe von Kyu-hyun Park oder Abed Nankishi auf der Abgangsseite bahnt sich aktuell nicht an. Abseits der Spieler auf dem Rasen sucht Baumann nach dem Zenkovic-Wechsel gen Brügge einen neuen Co-Trainer.

"Wir beschäftigen uns seit Sonntag damit. Die Tendenz geht dahin, dass ein neuer Co-Trainer kommt. Wir haben für uns ein Profil entwickelt, stehen mit passenden Kandidaten in Kontakt. In den nächsten Tagen könnte es eine Entscheidung geben", so Baumann via Bild.


Alles zu Werder Bremen bei 90min

facebooktwitterreddit