Eintracht Frankfurt Frauen

Vorschau Frauen-Bundesliga: Eintracht Frankfurt im Check

Daniel Holfelder
Laura Freigang war in der vergangenen Saison mit zwölf Treffern die Top-Torjägerin der Eintracht
Laura Freigang war in der vergangenen Saison mit zwölf Treffern die Top-Torjägerin der Eintracht / Sebastian Widmann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Am 16. September beginnt die neue Frauen-Bundesligasaison. 90min hat die zwölf Bundesligisten genau unter die Lupe genommen und stellt euch jeden Klub im Detail vor. Heute im Check: Der Vorjahresdritte Eintracht Frankfurt.


Die Bilanz der letzten zehn Jahre

Saison 2012/13: Bundesliga, 3. Platz (Damals noch als 1.FFC Frankfurt)
Saison 2013/14: Bundesliga, 2. Platz (Damals noch als 1.FFC Frankfurt)
Saison 2014/15: Bundesliga, 3. Platz (Damals noch als 1.FFC Frankfurt)
Saison 2015/16: Bundesliga, 3. Platz (Damals noch als 1.FFC Frankfurt)
Saison 2016/17: Bundesliga, 5. Platz (Damals noch als 1.FFC Frankfurt)
Saison 2017/18: Bundesliga, 6. Platz (Damals noch als 1.FFC Frankfurt)
Saison 2018/19: Bundesliga, 5. Platz (Damals noch als 1.FFC Frankfurt)
Saison 2019/20: Bundesliga, 6. Platz (Damals noch als 1.FFC Frankfurt)
Saison 2020/21: Bundesliga, 6. Platz
Saison 2021/22: Bundesliga, 3. Platz


Der Kader für die neue Saison

Tor:
Stina Johannes
Hannah Johann
Cara Bösl

Abwehr:
Letícia Santos
Sophia Kleinherne
Dilara Acikgöz
Madeleine Steck
Virginia Kirchberger
Janina Hechler
Verena Hanshaw
Camilla Küver
Anna Aehling
Sara Doorsoun

Mittelfeld:
Sjoeke Nüsken
Jonna Brengel
Leonie Köster
Ilayda Acikgöz
Laura Feiersinger
Barbara Dunst
Tanja Pawollek (Kapitänin)

Sturm:
Lara Prašnikar
Shekiera Martinez
Laura Freigang
Géraldine Reuteler
Nicole Anyomi
Carlotta Wamser


Zu- und Abgänge

Neuzugänge:
Stina Johannes (von INAC Kobe Leonessa)
Carlotta Wamser (SGS Essen)
Dilara Acikgöz (Eigene Jugend)
Ilayda Acikgöz (Eigene Jugend)
Jonna Brengel (Eigene Jugend)

Abgänge:
Merle Frohms (VfL Wolfsburg)
Siri Worm (PSV Eindhoven)
Saskia Matheis (Werder Bremen)
Sandrine Mauron (Servette FC Chênois Féminin)
Lea Schneider (TSV Schott Mainz)
Alexandra Jóhannsdóttir (ACF Florenz)


Schlüsselspielerinnen

Der jungen Neuverpflichtung Stina Johannes kommt die Aufgabe zu, Nationaltorhüterin Merle Frohms zu ersetzen, die es zum Meister nach Wolfsburg zog. Neben der neuen Torfrau wollen die beiden Innenverteidigerinnen Sara Doorsoun und Sophia Kleinherne für die nötige defensive Stabilität sorgen. Unterstützung bekommt das Abwehrduo von Außenverteidigerin Verena Hanshaw, die auf links gesetzt sein dürfte, und von den beiden Sechserinnen Sjoeke Nüsken und Tanja Pawollek.

Im zentralen und offensiven Mittelfeld werden die beiden Österreicherinnen Barbara Dunst und Laura Feiersinger eine wichtige Rolle spielen, während Trainer Niko Arnautis im Sturm die Qual der Wahl hat. Neben Laura Freigang und Lara Prasnikar, die beide für mehr als zehn Saisontore gut sind, drängen die junge Shekiera Martinez, Nationalspielerin Nicole Anyomi und die lange verletzte Geraldine Reuteler in die Startelf.


Trainer: Niko Arnautis

Niko Arnautis
Niko Arnautis / Sebastian Widmann/GettyImages

Alter: 42 Jahre, geboren am 1. April 1980
Im Amt seit: 1. September 2017
Vertrag bis: 30. Juni 2026
Vorherige Stationen:
2013-2014: Cheftrainer 1.FFC Frankfurt U17 Frauen
2014-2016: Co-Trainer U17 Eintracht Frankfurt Männer
2016-2017: Cheftrainer 1. FFC Frankfurt II Frauen
Seit September 2017: Cheftrainer 1.FFC Frankfurt Frauen/Eintracht Frankfurt Frauen

Niko Arnautis steht seit 2017 für die Eintracht an der Seitenlinie (vor der Fusion 2020 für den 1.FFC Frankfurt) und ist damit der dienstälteste Coach in der Bundesliga. Der gebürtige Frankfurter führte sein Team in der vergangenen Saison etwas überraschend auf den dritten Tabellenplatz und genießt im Klub großes Vertrauen - nicht ohne Grund wurde sein Vertrag im August vorzeitig um zwei Jahre bis 2026 verlängert. Für die neue Saison hat der 42-Jährige die Verteidigung des dritten Platzes als Ziel ausgegeben und fügt hinzu: "Unabhängig von der Platzierung wollen wir aber auch die Menschen mitnehmen, auf dem Platz begeistern, und den Frauenfußball weiter voranbringen." (zitiert via eintracht.de)


Testspiele / DFB-Pokal /Champions-League Quali

2. Runde DFB-Pokal:
7:0-Sieg gegen SV Weinberg (11. September)

Testspiel:
4:2-Sieg gegen Stade Reims (28. August)

Champions-League-Quali:
1:2-Niederlage gegen Ajax Amsterdam (21. August)
2:0 Sieg gegen Fortuna Hjörring (18. August)

Testspiele:
1:4-Niederlage gegen Männer-B-Junioren SG Rosenhöhe (13. August)
2:3-Niederlage gegen TSG Hoffenheim (7. August)
4:1-Sieg gegen FC Basel (30. Juli)


Spielplan

1. Spieltag, 16. September: Bayern München (Heim)
2. Spieltag, 25. September: SC Freiburg (Auswärts)
)3. Spieltag, 2. Oktober: Werder Bremen (Heim)
4. Spieltag, 15. Oktober: SGS Essen (Auswärts)
5. Spieltag, 22. Oktober: MSV Duisburg (Heim)
6. Spieltag, 29. Oktober: TSG Hoffenheim (Auswärts)
7. Spieltag, 5. November: 1.FC Köln (Heim)
8. Spieltag, 26. November: Bayer Leverkusen (Heim)
9. Spieltag, 3. Dezember: VfL Wolfsburg (Auswärts)
10. Spieltag, 10. Dezember: Turbine Potsdam (Heim)
11. Spieltag, 4. Februar: SV Meppen (Auswärts)
12. Spieltag, 12. Februar: FC Bayern (Auswärts)
13. Spieltag, 5. März: SC Freiburg (Heim)
14. Spieltag, 12. März: Werder Bremen (Auswärts)
15. Spieltag, 19. März: SGS Essen (Heim)
16. Spieltag, 26. März: MSV Duisburg (Auswärts)
17. Spieltag, 2. April: TSG Hoffenheim (Heim)
18. Spieltag, 23. April: 1.FC Köln (Auswärts)
19. Spieltag, 7. Mai: Bayer Leverkusen (Auswärts)
20. Spieltag, 14. Mai: VfL Wolfsburg (Heim)
21. Spieltag, 21. Mai: Turbine Potsdam (Auswärts)
22. Spieltag, 28. Mai: SV Meppen (Heim)


90min-Saisonprognose

Sieht man vom Verlust von Torhüterin Merle Frohms ab, geht Eintracht Frankfurt mit demselben Kader in die neue Saison wie im letzten Jahr. Was spricht also dagegen, erneut den dritten Platz in Angriff zu nehmen, wie Stürmerin Lara Prasnikar im Interview mit 90min ankündigt? Wenn es die vielen jungen Spielerinnen wie eben Prasnikar, Laura Freigang, Sjoeke Nüsken oder Sophia Kleinherne schaffen, den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung zu gehen, können die Adlerträgerinnen vielleicht sogar ganz oben angreifen und den Bayern und dem VfL Wolfsburg gefährlich werden.


Folgt uns für mehr Frauenfußball bei 90min:

Twitter:@FF_90min
Podcast: Raus aus dem Abseits

Alles zum Frauenfußball bei 90min:

Alle Frauenfußball-News
Alle Frauenbundesliga-News
Alle News zu den Eintracht Frankfurt Frauen

facebooktwitterreddit