Hamburger SV

Die voraussichtliche HSV-Aufstellung gegen Bayreuth - DFB-Pokal

Philipp Geiger
Weiß um die Schwere der Aufgabe: Tim Walter
Weiß um die Schwere der Aufgabe: Tim Walter / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach der 0:1-Heimniederlage gegen Hansa Rostock will der Hamburger SV am Samstagnachmittag (Anpfiff 15:31 Uhr) wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. In der 1. Runde des DFB-Pokals wartet auf die Hanseaten die SpVgg Bayreuth. Cheftrainer Tim Walter will den Drittliga-Aufsteiger keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen.

"Es ist eine schöne Abwechslung, im Pokal anzutreten", sagte der 46-Jährige auf der Pressekonferenz am Donnerstagnachmittag. Die "erfolgreiche Pokalreise" in der vergangenen Saison, in welcher es der HSV als einziger Zweitligist bis ins Halbfinale (1:3 gegen den SC Freiburg) schaffte, sei ein zusätzlicher Ansporn. "Wir haben es in der letzten Saison in diesem Wettbewerb ganz gut gemacht", betonte Walter, der allerdings auch um die Schwere der bevorstehenden Aufgabe weiß.

Aus seiner Zeit als U21-Coach beim FC Bayern kenne der Übungsleiter das Hans-Walter-Wild-Stadion und die Begebenheiten vor Ort. "Es ist wichtig, dass die Jungs wissen, dass das kein Selbstläufer wird. Es geht um Fußball. Da ist der Gegner insofern egal, weil man jeden Gegner so nehmen muss, als ob es der schwerste wäre", erklärte der Cheftrainer, der offen ließ, ob es gegen den Drittligisten personelle Wechsel geben wird. Unabhängig davon "wollen wir dieses Spiel gewinnen", stellte Walter klar.

Jatta & Krahn "auf dem Weg der Besserung"

Vor dem Auswärtsspiel in Bayreuth haben die Hanseaten den einen oder anderen Ausfall zu beklagen. Während Stephan Ambrosius mit muskulären Problemen zu kämpfen hat und voraussichtlich nicht zur Verfügung stehen wird, befinden sich Elijah Krahn (Syndesmosebandanriss) und Bakery Jatta (Muskelbündelriss) "auf dem Weg der Besserung". Xavier Amaechi (Bänderanriss) und Anssi Suhonen (Wadenbeinbruch) sind ebenfalls keine Option.

Die voraussichtliche HSV-Aufstellung gegen Bayreuth:

Robert Glatzel
Traf in der Liga bislang zweimal: Robert Glatzel / Martin Rose/GettyImages

TW: Daniel Heuer Fernandes - Zwischen den Pfosten steht wie gewohnt Heuer Fernandes. Der 29-jährige Schlussmann zeigte sich an den ersten beiden Spieltagen in Topform.

RV: Moritz Heyer - Nach den Abgängen von Josha Vagnoman und Jan Gyamerah ist der Ex-Osnabrücker die einzige Option auf der rechten Abwehrseite.

IV: Mario Vuskovic - Der kroatische U21-Nationalspieler, der nicht nur bei einigen englischen Klubs auf dem Zettel stehen soll, wird am Samstagnachmittag mit einer Daumenschiene spielen, erklärte Walter.

IV: Sebastian Schonlau - Für den Platz neben Vuskovic ist Kapitän Schonlau eingeplant. Dass Walter in der Innenverteidigung rotiert, kann nahezu ausgeschlossen werden.

LV: Miro Muheim - Sollte es auf der Linksverteidiger-Position einen Wechsel geben, muss Muheim für Tim Leibold Platz machen.

DM: Jonas Meffert - Als Abräumer vor der Viererkette wird Meffert erwartet.

ZM: Laszlo Benes - Nach zwei enttäuschenden Vorstellungen in der Liga ist es auch denkbar, dass Maxi Rohr für den Neuzugang in die Startelf rückt.

ZM: Ludovit Reis - Deutlich besser als Benes machte es zuletzt der Niederländer, der im Sommer 2021 ablösefrei aus der zweiten Mannschaft des FC Barcelona verpflichtet wurde.

RA: Ransford-Yeboah Königsdörffer - Sollte der Neuzugang von Dynamo Dresden nach zwei schwachen Leistungen nur auf der Bank Platz nehmen, steht unter anderem Ogechika Heil als Alternative parat.

MS: Robert Glatzel - In der vergangenen Pokalsaison war der 28-Jährige mit fünf Treffern erfolgreichster Torjäger.

LA: Sonny Kittel - Nach dem geplatzten USA-Wechsel läuft der Routinier auch in der neuen Saison seiner Form hinterher, dürfte jedoch erneut Teil der Startelf sein.

HSV gegen Bayreuth: Voraussichtliches Spielsystem

Auch wenn Walter möglicherweise seine Anfangsformation etwas umbaut, gibt es am eingespielten 4-3-3-System nichts zu rütteln.


Alles zum Hamburger SV bei 90min:

Alle HSV-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit