90min
Bayer 04 Leverkusen

Transferupdate bei Bayer Leverkusen: Sargent, Azmoun und Co.

Tal Lior
Frederic Scheidemann/Getty Images
facebooktwitterreddit

Bayer 04 Leverkusen muss vor dem Saisonstart auf dem Transfermarkt noch einiges tun, bislang hat man aber schon vier Neuzugänge eingetütet. Hier gibt es ein Update zu den verschiedenen offenen Transferakten bei der 'Werkself'.

1. Josh Sargent - Rudi Völler und Simon Rolfes erledigen Scouting-Trip

Josh Sargent
Cathrin Mueller/Getty Images

Schon seit Mitte Mai wird Bayer Leverkusen mit Josh Sargent in Verbindung gebracht, 'Werkself'-Scouting-Chef Tim Steidten äußerte sich daraufhin in der Kreiszeitung äußerst positiv über den US-Stürmer, den er damals als Werder-Mitarbeiter nach Deutschland holte.

Auch die Bild-Zeitung berichtet nun vom Interesse der Leverkusener. Im Fernsehen konnte man zudem am Samstagabend die beiden Kaderplaner Simon Rolfes und Rudi Völler auf der Tribüne beim Werder-Spiel gegen Düsseldorf erkennen - Sargent erzielte übrigens zwei Tore.

Leverkusen-Fans sind von der Idee eines Sargent-Transfers nicht besonders begeistert, aufgrund des 10-Millionen-Euro-Preisschilds müsste man für ihn zudem eine ordentliche Summe berappen.

2. Sardar Azmoun - Kein Wechsel!

Sardar Azmoun
Amin Mohammad Jamali/Getty Images

Während der 21-jährige Sargent eher als Joker und Perspektivspieler angesehen wird, sollte Sardar Azmoun eigentlich als gestandener Stürmer und potenzieller Stammspieler nach Leverkusen wechseln.

Beim 26-jährigen Iraner wird jedoch überraschend doch nicht kommen. Laut dem kicker steht Lucas Alario vor einer Vertragsverlängerung, weshalb ein Transfer des Zenit-Stars kein Thema mehr ist!

3. Leon Bailey - Wechsel ist (fast) fix

Leon Bailey
Pool/Getty Images

Aston Villa bestätigte am Samstag, dass man sich die Dienste von Leon Bailey gesichert hat. Der Jamaikaner muss nur noch den Medizincheck bestehen. Laut dem kicker liegt die Basisablöse bei über 30 Millionen Euro, durch Bonuszahlungen könnte der Preis noch um weitere fünf Millionen Euro ansteigen.

4. Lucas Gourna-Douath, Arthur Cabral und Jens Petter Hauge - Derzeit kein Thema

Lucas Gourna-Douath
Lucas Gourna-Douath / Eurasia Sport Images/Getty Images

Der erst 17-jährige Ligue-1-Star Lucas Gourna-Douath wurde am Samstag mit Leverkusen in Verbindung gebracht, beim Mittelfeldspieler bahnt sich jedoch ein Verbleib an.

Jens Petter Hauge steht derweil vor einem Wechsel zu Eintracht Frankfurt. Und Arthur Cabral ist als Stürmer scheinbar nicht wirklich Leverkusens Wunschlösung (siehe Azmoun und Sargent).

5. Piero Hincapie - Transfer vor Abschluss

Piero Hincapie
Pedro Vilela/Getty Images

Bayer Leverkusen wird sich nach der Verpflichtung von Odilon Kossounou mit einem weiteren jungen Innenverteidiger verstärken. Laut übereinstimmenden Berichten aus Ecuador steht der erst 19-jährige Piero Hincapie vor einem Wechsel zur 'Werkself'. Das Interesse wurde hierzulande auch von der Bild-Zeitung bestätigt.

Der Nationalspieler Ecuadors überzeugte zuletzt bei der Copa America und sammelte in der vergangenen Saison Spielpraxis in Argentinien. Mit der Ankunft des Südamerikaners wird man sich wohl auch von Panagiotis Retsos verabschieden können.

6. Thilo Kehrer - Angebliches Interesse

Thilo Kehrer
Fran Santiago/Getty Images

Ein eigenartiges Gerücht, das von Telefoot-Reporter Saber Desfarges stammt. PSG will Thilo Kehrer abgeben, um nach den vielen Neuzugängen wieder etwas Geld einzunehmen. Leverkusen wäre aber in der Abwehr nach der Verpflichtung von Hincapie sehr gut besetzt. Das Gerücht sollte man deshalb vorerst mit Vorsicht genießen.

7. Merih Demira, Matthias Ginter, Nico Schlotterbeck, Nathaniel Phillips, Kaio Jorge - Kein Thema mehr

Matthias Ginter
Soccrates Images/Getty Images

Veraltete Gerüchte, die man nicht mehr beachten sollte.

8. Die Wechselkandidaten

Joel Pohjanpalo
Kirill Kudryavtsev - Pool/Getty Images

Bei Wendell, Lucas Alario und Joel Pohjanpalo hat sich bislang nicht viel getan. Realistische Verbleibschancen gibt es lediglich bei Alario, der laut dem kicker sogar vor der Vertragsverlängerung steht. Zumindest zeichnet sich bei Pohjanpalo mit dem 1. FC Köln ein konkreter potenzieller Abnehmer ab.

facebooktwitterreddit