90min
Transfer

Done Deal? Diese 7 internationalen Top-Transfers stehen vor dem Abschluss

Simon Zimmermann
Diese prominenten Deals dürften bald über die Transfer-Bühne gehen
Diese prominenten Deals dürften bald über die Transfer-Bühne gehen
facebooktwitterreddit

Auch während der EM brodelt die Transfer-Gerüchteküche. Vor Beginn der K.o.-Phase bahnen sich auf dem internationalen Transfermarkt prominente Deals an. Diese sieben sind verdammt heiß und könnten früher oder später offiziell verkündet werden.


1. Achraf Hakimi zu PSG

Achraf Hakimi
Achraf Hakimi verabschiedet sich nach nur einem Jahr von Inter / Nicolò Campo/Getty Images

Nach dem Leih-Ende beim BVB ging es für Achraf Hakimi nicht zurück zu Real Madrid. Inter Mailand legte 45 Millionen Euro auf den Tisch und schnappte sich den pfeilschnellen Flügelspieler. Die Debüt-Saison bei der Nerazzurri verlief äußerst erfolgreich: Hakimi schnappte sich mit Inter den Scudetto. Wegen finanzieller Probleme will der italienische Meister den 22-Jährigen aber wieder verkaufen.

Mit PSG ist sich Hakimi bereits über einen Wechsel einig. Mit Inter sind die Gespräche ebenfalls weit fortgeschritten. Der Marokkaner wird wohl für rund 70 Millionen Euro (inklusive Boni) nach Paris wechseln. Der Deal dürfte in den kommenden Tagen offiziell verkündet werden.

2. Sergio Ramos zu PSG

Sergio Ramos, Kai Havertz
Sergio Ramos dürfte 2021/22 das PSG-Trikot tragen / James Williamson - AMA/Getty Images

Nicht ganz so weit ist PSG bei Sergio Ramos. In Spanien heißt es,Ramos habe seinen ehemaligen Mitspielern bei Real Madrid verraten, dass er nach Paris gehe. Verschiedene internationale Medien sprechen von laufenden Verhandlungen zwischen PSG und dem 35-Jährigen. Im Raum steht offenbar ein Zweijahres-Vertrag, Ramos soll zwischen zwölf und 13 Millionen Euro im Jahr verdienen. Der Deal könnte in den kommenden Tagen/Wochen über die Bühne gehen.

3. Olivier Giroud zu Milan

Olivier Giroud, Benjamin Pavard
Olivier Giroud zieht es wohl nach Mailand / Aurelien Meunier/Getty Images

Der Vertrag von Olivier Giroud beim FC Chelsea wurde per Option um ein Jahr bis 2022 verlängert. Der 34-jährige Stürmer-Routinier steht dennoch vor dem Abschied. Wie Sky Italia nun berichtet, hat sich der Franzose mit AC Milan auf einen Zweijahres-Vertrag verständigt. 3,5 Millionen Euro im Jahr soll Giroud kassieren. Finale Verhandlungen um die Ablösesumme mit Chelsea stehen aber noch aus. Der Deal dürfte wohl erst nach der EM fixiert werden.

4. Gianluigi Donnarumma zu PSG

Gianluigi Donnarumma
Gianluigi Donnarumma könnte es zu PSG ziehen / Quality Sport Images/Getty Images

Die Gazetta dello Sport berichtete diese Woche, dass Gianluigi Donnarumma das italienische Teamquartier kurzzeitig verlassen habe, um in Paris den Medizincheck zu absolvieren. Ob das stimmt oder nicht: der ablösefreie Wechsel des Keepers zu PSG steht kurz bevor. Der 22-Jährige soll bis 2026 unterschreiben und zehn Millionen Euro im Jahr kassieren. Deal so gut wie done!

5. Patson Daka zu Leicester City

Patson Daka
Patson Daka zieht es in die Premier League / Andreas Schaad/Getty Images

In Salzburg ging in der vergangenen Saison der Stern von Patson Daka so richtig auf. Nun steht der 22-jährige Angreifer vor einem Wechsel. Bei Daka heißt das Ziel aber nicht Leipzig - sonder Leicester. Nach übereinstimmenden Berichten, die sich mit 90min-Infos decken, wird sich Daka Leicester City anschließen. Die Foxes sind bereit 35 Millionen Euro auf den Tisch zu legen, mit Daka ist man sich bereits einig. Der Deal sollte in den kommenden Tagen über die Bühne gehen.

6. Jadon Sancho zu Man United

Jadon Sancho
Jadon Sancho durfte gegen Tschechien immerhin ein paar Minuten ran / Robin Jones/Getty Images

Wir haben bereits darüber berichtet, dass sich die Verhandlungen zwischen Man United und dem BVB auf der Zielgeraden befinden. Nun berichten auch Transfer-Experte Fabrizio Romano und die Bild über eine weitere Annäherung. Demnach habe United das Angebot für Sancho auf 85 Millionen Euro erhöht. Der BVB soll weiter rund 95 Millionen Euro als feste Ablöse fordern. Die Gespräche laufen weiter, wie der Deal im Detail strukturiert sein wird. Ein Done Deal rückt unaufhaltsam näher.

7. Niklas Dorsch zum FC Augsburg

Niklas Dorsch
Bundesliga oder Ligue 1: Wohin zieht es Niklas Dorsch? / Soccrates Images/Getty Images

Niklas Dorsch will und darf KAA Gent verlassen. Frankreichs Meister Lille gilt als interessiert, dazu sollen den U21-Europameister weitere Klubs aus dem Ausland auf dem Zettel haben. Mit einem konkreten Angebot soll laut transfermarkt.de jetzt aber der FC Augsburg vorgeprescht sein. Sieben Millionen Euro soll der FCA an Ablöse bieten.

Für Dorsch könnten die Fuggerstädter ein guter Schritt sein. Nach dem Abgang von Rani Khedira winkt ein Stammplatz im zentralen Mittelfeld. Bei Lille dagegen würde es deutlich schwerer werden auf Spielzeit zu kommen. Kommt auch die Dorsch-Seite zu dieser Einsicht, könnte ein Deal bevorstehen.

facebooktwitterreddit