Sommer und Elvedi fehlen bei Schweiz gegen Serbien

Jan Kupitz
Yann Sommer und Nico Elvedi
Yann Sommer und Nico Elvedi / FABRICE COFFRINI/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bittere Nachrichten für die Schweiz: Mit Yann Sommer und Nico Elvedi fallen zwei Leistungsträger im entscheidenden Gruppenspiel gegen Serbien aus.


Gewinnt die Schweiz ihr letztes Gruppenspiel gegen die Serben, ist sie sicher im Achtelfinale - auch ein Remis würde reichen, sofern Kamerun im Parallelspiel nicht gegen Brasilien gewinnt.

Ausgerechnet im Gruppenfinale müssen die Eidgenossen aber ohne Yann Sommer und Nico Elvedi auskommen. Das Duo von Borussia Mönchengladbach hatte das Training am Donnerstag aufgrund einer Erkältung verpasst und wird für die Partie gegen Serbien nicht rechtzeitig fit.

Die Krankheit dürften sich die beiden Defensivspezialisten, die in den ersten beiden Partien jeweils über die volle Distanz aufgelaufen sind, mutmaßlich wegen der Klimaanlage in Katar geholt haben. Auch Brasilien-Star Antony war aufgrund dessen erkrankt und hatte daraufhin gegen die Klimatisierung geätzt.

Für Sommer wird BVB-Keeper Gregor Kobel das Tor gegen Serbien hüten. Routinier Fabian Schär vertritt Elvedi im Abwehrzentrum.


WM-Debakel perfekt: Tobias Escher analysiert mit 90min das deutsche Aus


Alles zur WM bei 90min:

facebooktwitterreddit