90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Saison-Abbruch in Frankreich: Regierung untersagt Sportveranstaltungen bis August

FBL-FRA-LIGUE1-PSG-TRAINING
FBL-FRA-LIGUE1-PSG-TRAINING | FRANCK FIFE/Getty Images

Die Fußballsaison 2019/20 steht in Frankreich vor dem Abbruch. Übereinstimmenden französischen Medienberichten zufolge sollen Sportveranstaltungen bis August untersagt werden. Diese Entscheidung werde die Regierung am Nachmittag offiziell mitteilen.

Der französische Profi-Verband LFP wollte die Saison der Ligue 1 und Ligue 2 im Juni fortsetzen. Wie am Dienstag bekannt wurde, untersagt die französische Regierung jedoch Sportveranstaltungen - selbst unter Ausschluss der Öffentlichkeit - bis August.

Die Saison 2019/20 wird daher abgebrochen! Die übrigen Spieltage sollen dem Vernehmen nach nicht im August nachgeholt werden. Stattdessen soll die neue Saison beginnen, sobald Sportveranstaltungen wieder erlaubt sind.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Mittelfeldspieler Junior Sambia vom HSC Montpellier in ein künstliches Koma versetzt wurde. Der 23-Jährige wurde demnach wegen Magen- und Atemproblemen vor einer Woche in ein Krankenhaus eingeliefert, ein zweiter Corona-Test am vergangenen Freitag fiel positiv aus.

Wie RMC Sport-Chefreporter Mohamed Bouhafsi (eine absolute Topquelle) auf Twitter meldet, werde die LFP im Mai tagen, um über die Meisterschaft sowie Auf- und Abstiege zu beraten.

In der vergangenen Woche stimmten die Klubs der ersten beiden niederländischen Ligen darüber ab, nachdem auch dort die Saison abgebrochen wurde. Trotz der überwiegenden Mehrheit entschied sich der niederländische Fußballverband KNVB gegen Auf- und Abstiege, auch wurde kein Meister gekürt.

PSG klarer Tabellenführer

Zehn Spieltage vor Schluss belegt Paris Saint-Germain mit 68 Punkten den ersten Tabellenplatz. Die Mannschaft von Thomas Tuchel hat bei einem Spiel weniger zwölf Punkte Vorsprung auf Verfolger Olympique Marseille. Schlusslicht ist der FC Toulouse mit nur 13 Punkten.

Im engen Aufstiegsrennen der Ligue 2 liegen zwischen Spitzenreiter FC Lorient und dem fünftplatzierten Clermont Foot gerade einmal vier Punkte. Die ersten beiden Tabellenplätze hätten bei einer regulären Beendigung der Saison den direkten Aufstieg bedeutet, die Plätze drei bis fünf hätten zur Teilnahme an den Aufstiegs-Playoffs berechtigt. An den Relegationsspielen nimmt üblicherweise auch der Tabellen-18. der Ligue 1 teil.