Rückkehr zum HSV? Jerome Boateng äußert sich vielsagend

Jan Kupitz
Jerome Boateng
Jerome Boateng / Eurasia Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Jerome Boateng muss sich zur kommenden Saison einen neuen Verein suchen, da sein Vertrag bei Olympique Lyon nicht verlängert wird. Kommt es womöglich zur Sensations-Rückkehr zum Hamburger SV?


Nach zwei Jahren wird Jerome Boateng seine Zelte bei Olympique Lyon im Sommer 2023 wieder abbrechen. Der ehemalige Nationalspieler kommt in dieser Saison - auch aus Verletzungsgründen - auf erst vier Einsätze für OL, weshalb es bereits beschlossene Sache ist, dass sein auslaufender Vertrag nicht verlängert wird.

Als dies bekannt wurde, witterten zahlreiche HSV-Fans in den sozialen Medien die Chance, Boateng womöglich zu einer Rückkehr in den Volkspark bewegen zu können. Zur Erinnerung: Der Innenverteidiger war von 2007 bis 2010 für die Rothosen aktiv gewesen und hatte dort seine Karriere so richtig in Schwung gebracht.

Und tatsächlich scheinen Boateng die vielen Nachrichten nicht kalt zu lassen. "Ich habe mitbekommen, dass sich viele Fans meine Rückkehr zum HSV wünschen. Das freut mich sehr", erklärte der 34-Jährige gegenüber Sky und ergänzte: "Ich kann nur sagen, dass ich nichts ausschließe."

An ein Karriereende, das untermauerte Boateng ebenfalls, denke er "noch lange nicht." Stattdessen wolle er "im Sommer nochmal topfit angreifen" .

"[Ich] habe nur schöne Erinnerungen an den Hamburger SV. Dieser Verein mit diesen Fans und dieser schönen Stadt gehört in die erste Liga", flirtete er mit den Rothosen.

So romantisch eine Rückkehr auch wäre, so ist aber ebenfalls klar, dass Boateng bei einem solchen Move erhebliche Einbußen beim Gehalt hinnehmen müsste. Ob sich der HSV auf seinen Ex-Spieler tatsächlich zubewegt? Die kommenden Wochen werden es zeigen.


Alles zum HSV bei 90min:

facebooktwitterreddit