Transfer

Kalidou Koulibaly vor Chelsea-Wechsel: Geht Juve leer aus?

Dominik Hager
Kalidou Koulibaly steht vor einen Transfer zum FC Chelsea
Kalidou Koulibaly steht vor einen Transfer zum FC Chelsea / Francesco Pecoraro/GettyImages
facebooktwitterreddit

Kalidou Koulibaly wird nach all den Jahren der Vereinstreue die SSC Neapel voraussichtlich in diesem Sommer verlassen. Der senegalesische Nationalspieler steht laut Angaben von The Athletic kurz vor einem Transfer zum FC Chelsea.


Die Blues werden künftig ohne die beiden Innenverteidiger Antonio Rüdiger und Andreas Christensen auskommen müssen, da sich das Duo für einen La-Liga-Wechsel entschieden hat. Die Suche nach möglichen Nachfolgern läuft schon eine ganze Weile.

Chelsea vor Koulibaly-Transfer: Auswirkungen auf möglichen de-Ligt-Deal?

Mit Kalidou Koulibaly könnte ein Nachfolger schon bald an der Stamford Bridge auftauchen. Der 31-Jährige, der noch ein Jahr Vertrag in Neapel hat, soll laut dem Bericht aus England 40 Millionen Euro kosten und einen mehrjährigen Vertrag an der Stamford Bridge unterschreiben. Die Verhandlungen mit dem Abwehrspieler laufen offenbar noch, jedoch geht Insider David Ornstein davon aus, dass sich Spieler und Verein einig werden.

Für den FC Bayern wäre eine Koulibaly-Verpflichtung auf der einen Seite gut und auf der anderen Seite schlecht. Jüngsten Berichten zufolge möchte auch Juventus Turin den Senegalesen verpflichten und würde de Ligt bei einem Abschluss der Koulibaly-Verpflichtung wohl leichter verkaufen. Auf der anderen Seite würde man der Chelsea-Konkurrenz - die aber wahrscheinlich ohnehin nicht gegeben ist - weiter entziehen. In Summe würden für die Münchner eher die negativen Gesichtspunkte überwiegen.

Bei den Blues stehen für die Abwehr außerdem noch Jules Koundé (FC Sevilla), Nathan Ake (Manchester City) und Presnel Kimpembe (Paris Saint-Germain) auf dem Zettel.


Alles zum FC Chelsea bei 90min:

Alle Transfer-News
Alle Chelsea-News
Alle Premier League-News

facebooktwitterreddit