90min
Bayern München

Zirkzee wünscht sich Zukunft beim FC Bayern: "Das wäre das Beste"

Dominik Hager
Joshua Zirkzee hat in Anderlecht die Freude am Fußball zurückgewonnen und visiert eine Zukunft beim FC Bayern an
Joshua Zirkzee hat in Anderlecht die Freude am Fußball zurückgewonnen und visiert eine Zukunft beim FC Bayern an / BSR Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

Joshua Zirkzee hat sich beim RSC Anderlecht in nur wenigen Wochen in die Herzen der Fans gespielt und wurde von der belgischen Presse gefeiert. Mit vier Toren und einer Vorlage in 376 Spielminuten zeigt sich der Angreifer effektiv und hat zudem sein altes Selbstbewusstsein wiedergefunden. Im Interview mit Voetbal International erklärte der Niederländer, mit dem FC Bayern noch nicht abgeschlossen zu haben.


Monatelang gab es fast ausschließlich negative Neuigkeiten über Joshua Zirkzee zu berichten. Der Youngster wurde für sein fehlendes Kämpferherz kritisiert und blieb bei seiner Leihstation Parma Calcio erfolglos. Der FC Bayern hatte sein Juwel schon beinahe aufgegeben und wollte den Angreifer im Sommer verkaufen.

Allerdings sprang nur eine Leihe zum belgischen Top-Klub RSC Anderlecht heraus. Der Deal könnte jedoch eine spektakuläre Wende bringen, wenn man sich die aktuellen Leistungen des 20-Jährigen zu Gemüte führt.

Zirkzee träumt weiter von Bayern-Karriere: "Kapitel noch nicht abgeschlossen"

Zirkzee selbst hat seinen Traum vom Superstar beim FC Bayern jedenfalls noch nicht aufgegeben. "Das wäre das Beste. Das Kapitel Bayern München ist noch nicht abgeschlossen", stellte der Angreifer klar.

RSC-Coach Vincent Kompany erklärte kürzlich, dass er überrascht davon gewesen sei, dass ein Spieler wie Zirkzee nach Anderlecht geliehen wurde, da dieser eigentlich zu gut für die belgische Liga sei. "Das habe ich erst in der vergangenen Woche erfahren. Aber wenn das aus seinem Mund kommt, ist es natürlich ein riesiges Kompliment", freute sich Zirkzee über die Aussage des ehemaligen Weltklasse-Innenverteidigers.

Zuletzt baute Kompany auch in der Startelf wieder auf die Bayern-Leihgabe, nachdem diese zwischenzeitlich nur als Joker zum Einsatz kam. Nun muss Zirkzee seinen Stammplatz festigen und weiterhin mit guten Leistungen und Toren auf sich aufmerksam machen. Demnach fokussiert sich der Spieler derzeit voll "auf die Nationalmannschaft und Anderlecht“ und zeigt sich gierig nach mehr. "Es gibt noch viel zu gewinnen", erklärte er.

Joshua Zirkzee
Joshua Zirkzee überzeugte auch in der holländischen U21-Nationalmannschaft / BSR Agency/GettyImages

Neben seiner aufsteigenden Form beim RSC Anderlecht konnte Zirkzee kürzlich bei der U21-Nationalmannschaft der Elftal überzeugen. Mit zwei Treffern sicherte der junge Angreifer seinem Team ein Unentschieden gegen die Schweiz.

Zirkzee auf dem aufsteigenden Ast: Folgen große Zeiten bei den Bayern und in der Nationalmannschaft?

Trotz allem träumt der Torjäger natürlich von mehr als der belgischen Liga und Toren in Junioren-Länderspielen. Oben auf der Wunschliste dürfte eine Nominierung für die WM 2022 und ein Stammplatz bei den Bayern stehen.

Selbstredend fehlen dem Spieler dazu noch mehrere Schritte, jedoch ist dieser mit seinen 20 Jahren ganz am Anfang seiner Karriere. Das darf man bei all den negativen Beurteilungen der letzten ein bis zwei Jahre nicht vergessen.

Sein Vertrag in München läuft derzeit bis 2023. Im kommenden Sommer werden sich Verein und Spieler sicherlich zusammensetzen und darüber diskutieren, wie seine Zukunftsprognosen beim deutschen Rekordmeister aussehen.

facebooktwitterreddit