Transfer

Jordi Alba vor Barça-Abschied: Neue Chance bei Inter Mailand?

Dominik Hager
Jordi Alba steht vor einem Barca-Abschied
Jordi Alba steht vor einem Barca-Abschied / David Ramos/GettyImages
facebooktwitterreddit

Es sieht ganz danach aus, als würde beim FC Barcelona eine Ära zumindest vorerst zu Ende gehen. Seit zehn Jahren rennt Jordi Alba die linke Seite rauf und runter. Nun steht der 33-Jährige vor einem Abschied in Richtung Inter Mailand.


Jordi Alba ist definitiv einer der stärksten Linksverteidiger der letzten zehn Jahre und hat auch in der vergangenen Saison noch überzeugende Leistungen gezeigt. Der schnelle und offensivfreudige Linksverteidiger hat seinen Stammplatz in der laufenden Spielzeit jedoch verloren und scheint bei den Katalanen keine Zukunft mehr zu haben.

Alba vor Leihe zu Inter: Barca übernimmt Gehaltsanteil

Überraschend ist die Meldung aber dennoch, dass der Spanier den FC Barcelona anscheinend verlässt und im Herbst seiner Karriere bei Inter Mailand ein neues Kapitel aufschlägt. Laut Angaben der spanischen Quelle Jijantes haben sich die beiden Vereine bereits auf einen Deal verständigt. Dabei soll es sich jedoch um eine Leihe handeln, bei der die Katalanen sogar 40 Prozent des Gehaltes übernehmen werden.

Es ist verwunderlich, dass Barca einen verdienten Spieler zu solchen Kondititonen ziehen lässt. Der Grund dafür ist vermutlich, dass ein Transfer von Marcos Alonso unmittelbar bevorsteht. Zudem möchte man die Entwicklung von Alejandro Balde fördern, der Alba zuletzt verdrängen konnte.

Für den spanischen Nationalspieler wäre eine Inter-Leihe immerhin die Chance, sich für einen WM-Stammplatz zu empfehlen. Dort konkurriert er unter anderem mit seinem vermeintlichen Barca-Nachfolger Marcos Alonso.


Alles zu Barça bei 90min:

facebooktwitterreddit