90min
International

Spanien mit "Rachefeldzug" gegen Italien - Pressestimmen zum Spiel

Yannik Möller
Den Sieg gegen Italien feierten die Spanier zusammen
Den Sieg gegen Italien feierten die Spanier zusammen / Anadolu Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

Spanien konnte sich im Halbfinale der Nations League gegen Italien durchsetzen. Während in Deutschland über die endlich geschlagenen Italiener geschrieben wird, fällt in Spanien der Begriff "Rache". Die Pressestimmen zum Spiel.


Pressestimmen zum 2:1-Sieg von Spanien über Italien in der Nations League

Stimmen aus Deutschland

Bild: "Spanien im Finale der Nations League - Torres beendet Italiens Weltrekord-Serie" - "Europameister Italien verliert das Halbfinale gegen Spanien in Mailand mit 1:2. Und kassiert die erste Pleite nach der Weltrekord-Serie von 37 ungeschlagenen Spielen" - "Spanien gelingt die Revanche für das unglücklich verlorene EM-Halbfinale im Sommer (2:4 i.E.). Dank Doppelpacker Ferran Torres" - Stark: Spanien-Coach Luis Enrique macht Barca-Talent Gavi (17) zum jüngsten Nationalspieler in Spaniens Geschichte. Der Teenie dankt es mit einer hervorragenden Vorstellung im Mittelfeld"

kicker: "Italiens Weltrekord-Serie gerissen: Ferran Torres schießt Spanien ins Finale der Nations League" - "Im Halbfinale setzten dominante Spanier dieser Serie jedoch ein Ende" - "Sowohl Roberto Mancini als auch Luis Enrique mussten mit Immobile und Morata auf ihre klassischen Mittelstürmer verzichten" - "Italien setzte inzwischen wieder aussichtsreiche Nadelstiche, die in letzter Instanz aber nicht sauber zu Ende gespielt wurden"


Stimmen aus Spanien

Mundo Deportivo: "Spanien hat den Rachefeldzug gegen Italien bekommen" - "Man sagt, dass Rache ein Gericht ist, das am besten kalt serviert wird. Aber Spanien hat nicht gezögert, seine 'Vendetta' gegen Italien direkt bei der ersten Gelegenheit auszuüben" - "Die Erinnerung an das Ausscheiden im Halbfinale der Europameisterschaft war noch frisch" - "Gestern hat Spanien Italien deklassiert, alle Türen eingerannt und wird somit am Sonntag um den Titel kämpfen"

Ferran Torres
Ferran Torres durfte gleich zwei Treffer bejubeln / Soccrates Images/GettyImages

Marca: "Die Vorführung der 'Squadra'" - "Ein starkes Spanien, mit Selbstbewusstsein und Punch, besiegt Italien in einem seiner Tempel mit Toren von Ferran Torres in einem Spiel, in dem Luis Enrique Gavi als Alternative entdeckt" - "Man hatte Italien, ihre Hymne, Bonucci und den Europameistertitel erwartet. Nichts davon verdrehte den Auftritt der Spanier" - "Der Fußball hat sich so modernisiert, dass es inzwischen normal scheint, dass es keine klaren Stürmer mit gefletschten Zähnen auf dem Feld gibt"

AS: "Luis Enrique trifft den Nagel auf den Kopf" - "Enrique hat sein System geändert und gegen Italien den Nagel auf den Kopf getroffen: Alle Spieler der Nationalelf waren auf hohem Niveau, wobei Gavi, Unai und die beiden Tore von Torres herausstachen" - "Gavi: Ein persönlich Wagnis von Enrique, der damit absolut richtig lag"


Stimmen aus Italien

Gazzetta dello Sport: "Italien, das Herz reicht nicht: Niederlage nach 37 Spielen - Spanien steht im Finale" - "Besiegt. Italien rettet seine Ehre mit einer guten Endphase mit zehn Mann, unterliegt aber mit 2:1 gegen Spanien. Es musste früher oder später geschehen, nach dem Rekord von 37 guten Ergebnissen und einer Europameisterschaft, die uns niemand mehr nehmen kann"

Roberto Mancini
Das Team von Roberto Mancini verabschiedet sich von der Rekordserie / Claudio Villa/GettyImages

La Repubblica: "Ferran Torres beendet dreijährigen Marsch der Azzurri" - "Nach 37 Partien ohne Niederlage verpasste Mancinis Team den Einzug ins Finale: Torres traf doppelt und der Ballbesitz-Fußball der Roten Furien wurde durch Bonuccis Platzverweis zum Verhängnis" - "Luis Enrique hatte Recht und wagte das Undenkbare gegen die Kritiker: Das Debüt von Barcelonas Gavi, 17 Jahre und 60 Tage alt" - "In Wahrheit war es aber nicht der talentierte Mittelfeldspieler, der den Abend bestimmte, sondern die taktischen Voraussetzungen"

Corriere dello Sport: "Italien scheitert nach 37 Spielen: Spanien zieht ins Finale der Nations League ein" - "Ein Doppelpack von Man Citys Stürmer Torres in der ersten Hälfte bringt Luis Enrique ins Finale. Bonucci wird beim Stand von 1:0 des Feldes verwiesen, Pellegrinis Tor reicht nicht: Die Rekordserie der Azzurri von 37 Spielen ohne Niederlage bricht zusammen"

facebooktwitterreddit