90min
Inter Mailand

Inter kurz vor Verpflichtung von Denzel Dumfries

Guido Müller
Denzel Dumfries soll bei Inter die Hakimi-Lücke füllen
Denzel Dumfries soll bei Inter die Hakimi-Lücke füllen / Photo by Alex Pantling/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der holländische Außenverteidiger Denzel Dumfries steht nach Informationen von Sky Italia kurz vor einem Wechsel von der PSV Eindhoven zum italienischen Meister Inter Mailand.


Damit erntet der 25-Jährige nun die Früchte seiner guten Arbeit im Trikot seiner Landesauswahl. Bei der EURO2020 wusste der Rechtsverteidiger mit Offensivdrang und Torgefahr zu gefallen.

Torgefährlicher Dumfries war ein Lichtblick der Elftal bei der EM

Bereits nach dem zweiten Gruppenspiel der Niederlande konnte der gebürtiger Rotterdamer drei Scorerpunkte (zwei Treffer, eine Vorlage) für sich verbuchen. Die Österreicher schlug er mit eigenem Torerfolg und dem Assist auf Memphis Depay quasi im Alleingang.

EURO 2020 group C"The Netherlands v Austria"
Schoss Österreich fast im Alleingang ab: Denzel Dumfries / ANP Sport/Getty Images

Leider konnte er die Form nicht in die K.o-Runde hinüberretten und schied mit der Elftal bereits im Achtelfinale gegen den Außenseiter Tschechien aus.

Dennoch wusste Dumfries bei dem Turnier insgesamt zu gefallen - und Inter Mailand von seinen Qualitäten zu überzeugen. Dem italienischen Experten für Transferfragen, Gianluca di Marzio, zufolge, sollen die Lombarden ein (verbessertes) Angebot über zwölf Millionen Euro unterbreitet haben.

Baldiger Abschluss der Verhandlungen in Sicht

Nicht weit von der ursprünglichen Forderung der Brabanter (über 14 Millionen Euro) entfernt. Es wird erwartet, dass beide Klubs zeitnah eine Übereinkunft erzielen und der Wechsel dann offiziell bekannt gegeben wird.

Auch der FC Bayern und Premier-League-Klub FC Everton sollen an dem Rechtsverteidiger interessiert gewesen sein.

Inter schließt die Lücke, die Hakimis Abgang hinterlassen hat

Mit Dumfries hätte Inter ein weiteres Puzzleteil gefunden, um den schmerzlichen Verlust von Achraf Hakimi zu kompensieren, der in diesem Sommer dem Lockruf von PSG folgte und für 60 Millionen Euro an die Seine wechselte.

Mit Routinier Danilo D'Ambrosio und dem in diesem Sommer für 2,5 Millionen Euro von Parma Calcio verpflichteten Matteo Darmian verfügen die Norditaliener bislang über zwei Spieler für die rechte defensive Außenbahn.

facebooktwitterreddit