International

Wer ist Hugo Ekitike? Die Qualitäten des Wunderkinds

Marc Knieper
Hugo Ekitike
Hugo Ekitike / DENIS CHARLET/GettyImages
facebooktwitterreddit

Hugo Ekitike steht ganz oben auf dem Radar von Newcastle United. Die neureichen Engländer möchten den französischen Youngster noch im Wintertransferfenster als Soforthilfe auf die Insel lotsen. Doch wer ist dieser Ekitike überhaupt?


Sein Wikipedia-Eintrag ist schnell gelesen. Hugo Ekitike, geboren am 20. Juni 2002, ist ein französischer Profi-Fußballer, der als Stürmer für Ligue-1-Klub Reims spielt, heißt es in der Enzyklopädie.

Fünf weitere Sätze komplettieren seinen kleinen Eintrag:

  • Am 12. Juli 2020 unterschrieb Ekitike seinen ersten Profivertrag in Reims.
  • Er debütierte bei einer 3:1-Niederlage gegen FC Lorient am 17. Oktober 2020.
  • Am 29. Januar 2021 wechselte Ekitike für die restliche Saison auf Leihbasis zum dänischen Erstligisten Vejle Boldklub.
  • Am 26. September schoss er als Einwechselspieler Reims' zweites und drittes Tor beim 3:1-Sieg über Nantes.
  • Ekitike wurde in Frankreich geboren und ist kamerunischer Abstammung.

Die Informationen über Ekitike sind beschaulich, dürften aber schon bald angesichts seines enormen Potenzials explodieren. Bereits jetzt taxiert transfermarkt.de seinen Marktwert auf sechs Millionen Euro.

Um das französische Wunderkind nach Newcastle zu lotsen, müssen die Magpies natürlich deutlich tiefer in die Tasche greifen. 90min-Infos zufolge befinden sich die am Transfer beteiligten Parteien in fortgeschrittenen Gesprächen.

Noch vor dem Premier-League-Spiel gegen Watford am Samstag soll der Transfer in trockene Tücher gewickelt sein. Rund 36 Millionen Euro dürfte Ekitike kosten.


Ekitikes Qualitäten im Überblick:

1. Bester Youngster-Schütze in Europas Top-5-Ligen

Ekitike mit zwei Toren gegen Nantes
Ekitike nach seinem Doppelpack gegen Nantes / DENIS CHARLET/GettyImages

Acht Tore und drei Vorlagen aus 17 Spielen schmücken Ekitikes Konto nach der Hinrunde. Kein anderer Teenager in Europas Top-5-Ligen traf häufiger.

Lediglich elf Mal lief der 19-Jährige dabei von Beginn an auf. Gegen Nantes erzielte er Ende September in gerade einmal 20 Minuten die zwei wichtigen Tore für den 3:1-Sieg.

2. Mbappé 2.0

Kylian Mbappe ist das Vorbild von Hugo Ekitike
Ekitike hat Kylian Mbappé als Vorbild / John Berry/GettyImages

Viele vergleichen seine Fähigkeiten und seine bevorstehende Vita mit Kylian Mbappé. Auch Ekitike selbst nimmt sich Mbappé gerne als Vorbild.

"In den letzten Jahren ist er der Spieler, den ich am meisten gesehen habe, der mich inspiriert, und das nicht unbedingt nur auf dem Platz", sagte Reims' Jungspund kürzlich gegenüber Foot Mercato. "Das ist es, was es bedeutet, ein Spitzenspieler zu sein, und das möchte ich werden."

Mbappé erlebte einen rasanten Karriere-Aufstieg. Bereits vor seinem Wechsel zu PSG 2017 erzielte der bullige Stürmer in seiner ersten kompletten Saison in der Ligue 1 15 Tore und gewann mit Monaco sogar die Meisterschaft.

Ekitike schoss nun in einer halben Saison etwas mehr als die Hälfte dieser 15 Treffer. Viele sprechen schon jetzt von Mbappé 2.0.

3. Mentalitätsbestie

Ekitike am Jubeln
Ekitike gibt alles, um Tore zu schießen / ROMAIN PERROCHEAU/GettyImages

Sobald der 1,90-Meter-Mann auf dem Platz steht, will er ein Tor erzielen. Der beste Beweis: Sein bereits erwähnter Doppelpack in den letzten 20 Minuten gegen Nantes.

"Er hat die Mentalität von Kobe Bryant im Körper eines 19-Jährigen", erzählte ein Freund gegenüber Goal. "Wenn Sie ihm sagen, dass er nur noch zehn Minuten in einem Spiel hat, wird er sich nicht verstecken, sondern es als Herausforderung annehmen."

Gute Voraussetzungen für seinen potenziellen Wechsel zu Newcastle. Die Mannschaft von Eddie Howe befindet sich weiter auf einem Abstiegsplatz.

Ekitike soll nicht nur langfristig, sondern auch unmittelbar mit Toren dazu beitragen, den Klub aus der Abstiegszone zu befördern. Laut 90min fühlt sich der Youngster schon jetzt für diesen Wechsel bereit.

4. Robben 2.0 - nur andersrum

Ekitike erinnert an Arjen Robben
Ekitike erinnert mit seinem Spielstil an Ex-Bayern-Profi Arjen Robben / Ian MacNicol/GettyImages

Gerade noch Mbappé 2.0, jetzt Robben 2.0 - hä? Gemeint ist die Technik des französischen U21-Nationalspielers.

Ekitike spielt zwar vorrangig im Mittelsturm, liebt es aber auch über Linksaußen zu kommen, mit dem rechten Fuß ins Zentrum zu ziehen und dabei den Torabschluss zu suchen.

Feinste Arjen-Robben-Manier - nur eben spiegelverkehrt. Oder aber Landsmann Thierry Henry, der diesen Stil einst in der Premier League etablierte.

5. FIFA 22-Rating von Ekitike

Hugo Ekitike
Hugo Ekitike / Eurasia Sport Images/GettyImages

Der Spieler ist so schnell auf der Bildfläche erschienen, dass EA Sports noch keine Zeit hatte, sein FIFA 22-Rating anzupassen - es liegt derzeit bei 61.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Spiels im Herbst hatte Ekitike nur zwei Einsätze in der Ligue 1 und ein kurzes Leihspiel bei Vejle BK in Dänemark auf dem Buckel. Das hat sich durch seinen plötzlichen Erfolg und seine Torausbeute grundlegend geändert, so dass sein Rating zeitnah aufgerüstet werden muss.


Alle Transfer-News bei 90min

facebooktwitterreddit