Hertha BSC

Kempf kann die Hertha-Abwehr nicht stabilisieren: Folgt nun die Degradierung von Magath?

Dominik Hager
Frederic Scheidemann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Felix Magath ist bei Spielern nicht nur wegen Tempo-Hügeln und Medizinbällen gefürchtet, sondern auch dafür, gnadenlos aussortieren zu können. Vor dem kommenden Stadtderby gegen Union Berlin dürfte es Abwehrspieler Marc Oliver Kempf schon ein wenig schwummrig werden. Der Winter-Neuzugang machte bei der 1:2-Niederlage gegen Bayer 04 Leverkusen keine gute Figur und bekam prompt einen Rüffel vom Chef ab.


Nach dem furiosen 3:0-Sieg gegen die TSG Hoffenheim hat es Hertha BSC verpasst, gegen Leverkusen nachzulegen und findet sich wieder auf Rang 17 der Tabelle wieder. Nicht ganz unschuldig ist daran auch Marc Oliver Kempf, der seinen Trainer mit seiner riskanten Spielweise zur Weißglut brachte.

"Wenn man unten in der Tabelle steht, ist man spielerisch nicht so gut. Daher muss man mehr kämpfen - anders wird man unten nicht rauskommen", wird Magath von der BILD zitiert.

Kempf hingegen probierte es immer wieder mit spielerischen Lösungen, kam seinem Job als Abwehrspieler aber ungenügend nach. Nachdem er bereits beim 0:1 zu weit weg vom Torschützen Alario stand, verlor er vor dem 0:2 durch ein übermütiges Dribbling den Ball.

Kempf fiel schon gegen Leipzig und Gladbach negativ auf: Bekommt Gechter seine Chance?

Nachdem Kempf bereits wegen verschuldeter Elfmeter gegen Leipzig und Gladbach negativ auffiel und sich gegen RB zudem einen Platzverweis abholte, dürfte die Luft für den Winter-Neuzugang langsam, aber sicher dünn werden.

Alternativen hätte Magath jedenfalls genug. BILD-Informationen zufolge plant der erfahrene Coach in Hinblick auf das Union-Spiel mit Youngster Linus Gechter (18). Magath soll ein Fan des Einsatzwillens und der Unbekümmertheit der Nachwuchs-Hoffnung sein. Kempf würde eine Denkpause anhand seiner Fehlerserie vielleicht gar nicht so schlecht tun. Ob es nur dabei bleibt, ist jedoch ungewiss.

Langfristig gesehen ist der Ex-Stuttgarter eigentlich als Abwehrchef eingeplant, zumal Stark den Verein verlässt und Boyata nicht jünger wird. Ob er dieser Verantwortung gerecht werden kann, wird immer zweifelhafter.


Alle News zu Hertha BSC hier bei 90min:

Alle Hertha-News

Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit