Borussia Mönchengladbach

4 Personalien klar: Die Entscheidungen bei Ginter, Zakaria, Beyer und Herrmann auf einen Blick

Guido Müller
Denis Zakaria (li.) und Matthias Ginter (re.) werden die Borussia im Sommer verlassen
Denis Zakaria (li.) und Matthias Ginter (re.) werden die Borussia im Sommer verlassen / Matthias Hangst/GettyImages
facebooktwitterreddit

Am gestrigen Dienstagabend gab Nationalspieler Matthias Ginter bekannt, dass er seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bei Borussia Mönchengladbach nicht verlängern wird und eine neue sportliche Herausforderung sucht. Dieser Version widerspricht aber sein Sportdirektor Max Eberl.


Denn Eberl hat die Berateragentur von Ginter bereits vor Weihnachten darüber informiert, ab dem kommenden Sommer ohne den Weltmeister von 2014 zu planen.

Wie dem auch sei: ab Sommer 2022 wird Ginter woanders seine Brötchen verdienen. Wo dies sein wird, bleibt abzuwarten. Interessenten gibt es jede Menge. Neben den Bayern soll auch der FC Barcelona und der bald zu immensen Reichtum kommende italienische Champion Inter Mailand mit einer Verpflichtung des 46-fachen Nationalspielers.

Dass sich der 27-Jährige nun aber hängen lassen könnte, befürchtet Eberl indes nicht: "Er will bei der WM im Winter in Katar dabei sein, deshalb weiß er, dass er Vollgas geben muss", kommentierte der Manager die Personalie. (via sportbuzzer.de)

(Hier geht's zur offiziellen Meldung).

Auch Zakaria im Sommer weg

Dasselbe gilt nun auch für Denis Zakaria. Auch dessen Vertrag läuft im kommenden Sommer aus - und wird auf Wunsch des Schweizer Nationalspielers nicht verlängert. Das bestätigte die Website des Klubs.

(Hier geht's zur Meldung).

Mit Hermann "in guten Gesprächen"

Patrick Herrmann
Bleibt den Fohlen wohl treu: Patrick Herrmann / Matthias Hangst/GettyImages

Bei Patrick Hermann hingegen (dessen Vertrag ebenfalls im Sommer ausläuft) wähnt sich Eberl "in guten Gesprächen" was eine Verlängerung des Arbeitspapiers betrifft.

Resümierend kommentierte Eberl die Personalien mit den Worten: "Wir wissen nun, mit wem wir für die nächste Saison planen können und mit wem nicht und unter welchen Vorzeichen wir in die Rückrunde gehen. Das war uns wichtig."

Beyer verlängert bis 2026

Auch Jorden Beyer bleibt dem Klub erhalten. Wie der Klub mitteilte, hat der Abwehrspieler bereits einen neuen Vertrag bis 2026 unterschrieben.

(Hier geht's zur offiziellen Meldung).

facebooktwitterreddit