Borussia Mönchengladbach

Nach Hütter-Abschied: Kehrt Swansea-Leihgabe Wolf nach Gladbach zurück?

Dominik Hager
Hannes Wolf könnte zu Borussia Mönchengladbach zurückkehren
Hannes Wolf könnte zu Borussia Mönchengladbach zurückkehren / Frederic Scheidemann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Hannes Wolf kam über seinen Talent-Status bislang noch nicht hinaus. Zuletzt wurde der 23-jährige Österreicher in die englische Championship verliehen, nachdem er unter Adi Hütter keine Rolle spielte. Nach dem Hütter-Abschied stellt sich nun die Frage, ob die Beziehung zwischen Gladbach und dem offensiven Mittelfeldspieler vielleicht doch noch eine Chance hat.


Als groß angepriesenes Talent wechselte Hannes Wolf im Sommer 2019 nach Leipzig. Dort konnte sich der Spieler jedoch nicht durchsetzen, weshalb er von Borussia Mönchengladbach zunächst ausgeliehen und dann per Kaufpflicht gebunden wurde. Doch auch bei den Fohlen erlebte Wolf mehr Tiefschläge als Höhepunkte. Nachdem der Kicker an den ersten sechs Spieltagen der abgelaufenen Saison noch durchgängig Einsatzzeit bekam, spielte er anschließend nur noch am zehnten Spieltag für acht Minuten.

Hütter fand in seinem System keinen Platz mehr für Wolf, weshalb man sich im Winter auf eine Leihe verständigte. Seit Januar kickt er per Leihe beim Championship-Klub Swansea. Bislang reichte es zu 18 Einsätzen und fünf Scorer-Punkten. Der Österreicher verriet im Interview mit der BILD, dass er noch nicht genau wisse, für welchen Klub er zukünftig aktiv sein wird.

Wolf zufrieden in Swansea: "Spüre das Vertrauen des Trainers"

Generell ergeht es dem Spieler bei Swansea sehr gut. "Ich spiele, wo ich vom ersten Tag an gebraucht wurde und das Vertrauen des Trainers spüre. Ich bin offenbar leider ein Spieler, der das braucht. Dazu kommt, dass ich fast immer durchgespielt habe, was meinem Selbstvertrauen und meiner Match-Fitness natürlich gut getan hat", erklärte der 23-Jährige.

All das war in seiner Zeit in Gladbach nicht immer so. Nun möchte der Spieler zunächst seine Kräfte "auftanken, um gut vorbereitet in die neue Saison zu gehen". Für welchen Klub er dann aktiv sein wird, wagte er noch nicht zu beurteilen.

"Wie es weitergeht, werden die kommenden Wochen zeigen, ich werde für alle möglichen Szenarien gut vorbereitet sein", stellte er klar.

Profitiert Wolf vom Hütter-Aus? Der Mittelfeldspieler hält sich bedeckt

Nach dem Aus von Adi Hütter ist zumindest naheliegend, dass Hannes Wolf zu den Profiteuren gehören könnte. Darauf möchte sich der Mittelfeldspieler aber nicht verlassen. "Das wird die Zeit zeigen! Ich werde mich auf das konzentrieren, was ich persönlich beeinflussen kann", gab er sich zurückhaltend.

Der Spieler hat bei Swansea definitiv Selbstvertrauen getankt, fühlt sich laut eigenen Angaben "gut" und möchte sich nun für die neue Saison präparieren. "Das heißt für mich, dass ich vorbereitet aus dem Urlaub komme", erläuterte er.

Es ist durchaus wahrscheinlich, dass Wolf dann zunächst bei den Fohlen aufkreuzt. Je nachdem wie der Trainer dann mit ihm plant, wird eine Entscheidung getroffen werden müssen. Stand jetzt ist der Spieler noch bis 2024 an die Gladbacher gebunden.


Alles zur Borussia bei 90min:

Alle Gladbach-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit