Frauen-Bundesliga

Frauen-Bundesliga-Prognose: Vorhersage zum 7. Spieltag 2022/23

Daniel Holfelder
Der FC Bayern trifft im Spitzenspiel auf den SC Freiburg
Der FC Bayern trifft im Spitzenspiel auf den SC Freiburg / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Zwei Kellerduelle warten am 7. Spieltag auf uns. Nach der Entlassung von Sebastian Middeke will Schlusslicht Turbine Potsdam bei der SGS Essen den ersten Saisonsieg einfahren. Dasselbe gilt für den SV Werder Bremen, der zum Aufsteiger SV Meppen reist. In der oberen Tabellenhälfte steht der VfL Wolfsburg vor einer Pflichtaufgabe. Alles andere als ein Sieg gegen den MSV Duisburg wäre eine Sensation. Vor kniffligeren Aufgaben stehen die Verfolger der Wölfinnen. Eintracht Frankfurt bekommt es mit dem 1. FC Köln zu tun, der FC Bayern trifft im Spitzenspiel auf den SC Freiburg. Die TSG Hoffenheim will mit einem Dreier zu Hause gegen Bayer Leverkusen an die Champions-League-Ränge heranrücken.

Das sind unsere Tipps für den 7. Spieltag:


1. TSG Hoffenheim - Bayer Leverkusen (Fr, 19:15 Uhr - Magenta Sport & Eurosport)

Paulina Krumbiegel
Hoffenheims Paulina Krumbiegel wurde unter der Woche in den DFB-Kader berufen / Christof Koepsel/GettyImages

Die TSG Hoffenheim will gegen Bayer Leverkusen an die Aufholjagd gegen Frankfurt (3:3) anknüpfen. Damit es gegen die Werkself mit den drei Punkten klappt, muss sich die TSG vor allem defensiv steigern. Zwölf Gegentore sind für einen Champions-League-Aspiranten eindeutig zu viel.

Für Bayer 04 geht es darum, Anschluss ans obere Tabellendrittel zu halten. Die Mannschaft von Robert de Pauw brannte beim 6:0 gegen die SGS Essen ein wahres Feuerwerk ab. Mit einer ähnlichen Leistung im Dietmar-Hopp-Stadion steht einem erneuten Dreier nichts im Weg.

Tipp: 2:1

2. SC Freiburg - Bayern München (Sa, 13 Uhr - Magenta Sport)

Alexander Straus
Alexander Straus und der FC Bayern stehen in Freiburg vor einer kniffligen Aufgabe / Alex Grimm/GettyImages

19:12 - so lautet das Torverhältnis des SC Freiburg. Wenn die Breisgauerinnen das Spielfeld betreten, ist Langeweile so gut wie ausgeschlossen. Mit geballter Offensivpower wollen Janina Minge und Co. auch dem großen FC Bayern ein Bein stellen.

Die Münchnerinnen dürfen sich im Dreisamstadion keinen Ausrutscher erlauben. Der Rückstand auf Tabellenführer Wolfsburg beträgt bereits stolze fünf Punkte. Die Fans dürfen gespannt sein, ob die beste Defensive der Liga (erst drei Gegentore) gegen die Freiburger Angriffswucht standhält.

Tipp: 1:3

3. VfL Wolfsburg - MSV Duisburg (So, 13 Uhr - Magenta Sport)

Rebecka Blomqvist, Svenja Huth
Rebecka Blomqvist (links) schnürte zuletzt einen Doppelpack / Cathrin Mueller/GettyImages

Kann der VfL Wolfsburg seine Siegesserie fortsetzen? Mit Aufsteiger MSV Duisburg wartet eine Pflichtaufgabe auf den Tabellenführer. Alles andere als ein deutlicher Erfolg wäre eine Überraschung.

Die Zebras präsentieren sich bislang als eingeschworener Haufen. Die wenigsten hätten damit gerechnet, dass der MSV nach sechs Spielen schon zwei Siege auf dem Konto hat. Gegen Wolfsburg wird es dennoch schwer, etwas Zählbares mitzunehmen.

Tipp: 6:0

4. SGS Essen - Turbine Potsdam (So, 13 Uhr - Magenta Sport)

Sebastian Middeke
Sebastian Middeke musste in Potsdam seinen Hut nehmen / Matthias Kern/GettyImages

Ein richtungsweisendes Spiel für beide Mannschaften. Die SGS Essen steht mit drei Punkten hauchzart über dem Strich und empfängt Schlusslicht Turbine Potsdam (ein Zähler). Die Essenerin werden vor heimischem Publikum alles daran setzen, den zweiten Dreier der Saison einzufahren.

Turbine trennte sich am Montag von Trainer Sebastian Middeke. Noch (Stand: Do, 3.11.) ist unklar, wer die Mannschaft im Stadion an der Hafenstraße betreuen wird. Fest steht, dass der Traditionsklub zum Siegen verdammt ist.

Tipp: 2:0

5. Eintracht Frankfurt - 1. FC Köln (So, 16 Uhr - Magenta Sport)

Laura Freigang
Laura Freigang will sich auch gegen Köln in die Torschützenliste eintragen / Christof Koepsel/GettyImages

Bleibt die Eintracht an Tabellenführer Wolfsburg dran? Nach dem 3:3 in Hoffenheim muss sich die Arnautis-Truppe schütteln und gegen den 1. FC Köln ein anderes Gesicht zeigen.

Dasselbe gilt für den FC, der sich am vergangenen Spieltag über ein 1:2 in Duisburg ärgerte. Besonders das Zweikampfverhalten stieß Trainer Sascha Glass übel auf. Gegen die SGE ist eine deutliche Steigerung nötig.

Tipp: 3:1

6. SV Meppen - Werder Bremen (So, 16 Uhr - Magenta Sport)

Lydia Andrade
Meppen und Lydia Andrade wollen den Vorsprung auf die Abstiegsränge ausbauen / Christof Koepsel/GettyImages

Das zweite Kellerduell. Die neuntplatzierten Meppenerinnen (sechs Punkte) empfangen den Vorletzten Bremen (zwei Punkte). Der SVM befindet sich in guter Form. Zwei Siege und zuletzt ein achtbares 1:3 in München machen Hoffnung, dass auch gegen Werder etwas Zählbares herausspringt.

Die Grün-Weißen warten noch auf den ersten Saisonsieg. Die Horsch-Elf tut sich besonders in Sachen Torerzielung schwer. Dass das knappe 2:3 gegen Wolfsburg ein Schritt in die richtige Richtung war, gilt es in der Hänsch-Arena zu beweisen.

Tipp: 1:1


Frauenfußball bei 90min:

Twitter: @FF_90min
Podcast: Raus aus dem Abseits

Alle News zum Frauenfußball hier bei 90min:

Alle Frauenfußball-News
Alle Frauen-Bundesliga-News
Alle Frauen Champions League-News

facebooktwitterreddit