Bundesliga Transfers

Bericht: Frankfurt und Mainz buhlen um Linksverteidiger Caci

Yannik Möller
Anthony Caci soll Bundesliga-Interesse wecken
Anthony Caci soll Bundesliga-Interesse wecken / Eurasia Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Aus der Bundesliga gibt es Interesse an Anthony Caci. Sowohl Eintracht Frankfurt, als auch Mainz 05 sollen ein Auge auf den Linksverteidiger geworfen haben.


Die in Frankreich in der Regel sehr zuverlässige RMC Sport berichtet vom Interesse an Anthony Caci aus der Bundesliga. Allen voran sollen sich Eintracht Frankfurt und auch Mainz 05 um die Dienste des Linksverteidigers bemühen. Obwohl er einen im Sommer auslaufenden Vertrag hat, geht es um einen Winterwechsel - und für Straßburg somit noch um eine mögliche, wenngleich kleinere Ablösesumme.

Doch scheint der Abschied längst noch nicht in Stein gemeißelt. Dem Bericht zufolge wäre eine Vertragsverlängerung noch immer möglich und auch für Caci selbst denkbar. Der heute 24-Jährige wechselte bereits 2011 in die Jugend des Klubs, hat sich seitdem kontinuierlich nach oben bis in die Ligue 1 gearbeitet. Inzwischen ist er wichtiger Stammspieler des Tabellenzehnten.

So bliebe abzuwarten, ob Straßburg Monate vor dem drohenden Vertragsende lieber auf das Geld setzt, anstatt auf das Risiko, den Verteidiger im Sommer ohne finanzielle Entschädigung ziehen lassen zu müssen. Doch scheinen die SGE und die Nullfünfer nicht die einzigen deutschen Vereine zu sein, die Caci auf ihrem Zettel haben. Weitere Namen werden aber nicht genannt.

Anthony Caci
Mainz und Frankfurt möchten Caci für sich gewinnen / Eurasia Sport Images/GettyImages

Die Bundesliga wäre entsprechend der nächste Schritt. Das Portal transfermarkt schätzt seinen Marktwert auf fünf Millionen Euro. Sein Berater hingegen hatte bereits vor wenigen Tagen mit offenen Karten gespielt. "Ja, ich bestätigte, dass Anthony in die Bundesliga wechselt", hatte er gegenüber Le 10 Sport erklärt.

Dazu sprach er von "harter Konkurrenz" neben Frankfurt, womit zumindest Mainz gemeint sein dürfte. Während der Caci-Berater aber auf einen Wechsel im Sommer verwies, könnte er wohl auch in den nächsten Wochen noch erfolgen.

facebooktwitterreddit