90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

International begehrt: Auch Leverkusen bemüht sich um Benfica-Juwel Florentino

Florentino Luis
Im Visier der Werkself? Angeblich beschäftigt sich Bayer Leverkusen mit Florentino | Carlos Rodrigues/Getty Images

Bayer Leverkusen ist angeblich an Mittelfeldspieler Florentino von Benfica interessiert. Das berichtet ESPN. Im Rennen um den 20-Jährigen ist die Werkself aber nicht alleine, laut Berater Bruno Carvalho haben zahlreiche Klubs ihre Fühler ausgestreckt.

Florentino ist ein weiteres Eigengewächs von Benfica, das in naher Zukunft den Sprung ins Ausland wagen könnte. Der defensive Mittelfeldspieler steht seit 2010 beim portugiesischen Traditionsverein unter Vertrag und debütierte im Februar vergangenen Jahres bei der ersten Mannschaft. In dieser Saison kam Florentino 15 Mal zum Einsatz, spielte in der Liga NOS letztmalig allerdings im November. Seit dem zwölften Spieltag wurde er nur vier Mal für den Kader nominiert, den Re-Start gegen CD Tondela (0:0) durfte er nur von der Tribüne aus verfolgen.

Nichtsdestotrotz sollen mehrere internationale Vereine längst ihre Fühler nach ihm ausgestreckt haben: "Florentino ist einer der beachtetsten jungen Profis im defensiven Mittelfeld, da gibt es derzeit natürlich viel Interesse", sagte Berater Bruno Carvalho gegenüber ESPN. "Es wurde sehr viel über Milan geredet, aber ich kann Ihnen versichern, dass sie viele Konkurrenten haben. Klubs aus England, Deutschland und Spanien verfolgen ihn."

UEFA Europa League"Galatasaray SK v SL Benfica"
Florentino stammt aus der Talentschmiede von Benfica. Ein teurer Transfer würde die starke Nachwuchsarbeit noch einmal bestätigen. | VI-Images/Getty Images

Neben der AC Mailand sei allen voran Manchester United interessiert, im Januar sollen sogar Gespräche mit den Red Devils stattgefunden haben. Auch Leeds United, Betis Sevilla und Bayer Leverkusen sollen zum Interessentenkreis gehören.

Das Online-Portal transfermarkt.de schätzt Florentinos Marktwert auf 18 Millionen Euro. Sein Vertrag läuft bis 2024, allerdings sei Benfica bereit, ihn vorzeitig ziehen zu lassen. Aufgrund der Corona-Krise sei ein Leihtransfer mit anschließender Kaufoption vorstellbar.