90min

FIFA Ballon d'Or 2015: Das waren die Top 5 - Messi verdient zum fünften Titel

May 9, 2020, 3:14 PM GMT+2
Lionel Messi
Philipp Schmidli/Getty Images
facebooktwitterreddit


Jährlich vergibt die französische France Football den Ballon d'Or, die Trophäe für den besten Fußballer des Kalenderjahres. Von Sportjournalisten rund um den Globus gewählt, erhalten nur die Größten diese Auszeichnung. Nachdem 90min die Reise im Jahr 2000 begann und die Rahmenbedingungen erläuterte, folgt nun das Jahr 2015.

Vorerst letztmalig wurde 2015 der goldene Ball in Zusammenarbeit der France Football und der FIFA vergeben. Der FC Barcelona sicherte sich das Triple aus Meisterschaft in La Liga, dem Gewinn des spanischen Königspokals und dem Triumph in der Champions League - gleich drei Barca-Profis standen in den Top Fünf. Während in den vorangegangenen Jahren mitunter zweifelhafte Ergebnisse präsentiert wurden, konnte der Sieger 2015 nur Lionel Messi heißen.

5. Luis Suárez - FC Barcelona

Luis Suarez
Manuel Queimadelos Alonso/Getty Images

Luis Suárez lieferte eine starke erste Saison für den FC Barcelona ab. Nach seinem Wechsel vom FC Liverpool im Sommer 2014 schoss er in seiner ersten Spielzeit wettbewerbsübergreifend 43 Tore für die Katalanen. Mit 3,38% wurde er auf Rang fünf gewählt.

4. Robert Lewandowski - FC Bayern München

Robert Lewandowski
Boris Streubel/Getty Images

Auch Robert Lewandowski wechselte im Sommer 2014 den Verein - von Borussia Dortmund ging es zum FC Bayern München. Dort konnte er in seiner ersten Saison 49 Tore erzielen - 31 davon in der Bundesliga. 4,17% reichten für den vierten Platz.

3. Neymar - FC Barcelona

Neymar JR
Manuel Queimadelos Alonso/Getty Images

Der Brasilianer Neymar konnte 2014/15 sogar 51 Tore für sich verbuchen - und das in einer Mannschaft mit Lionel Messi. Eines davon erzielte er zum entscheidenden 3:1 im Finale der Königsklasse gegen Juventus Turin und landete beim Ballon d'Or mit 7,86% auf Platz drei.

2. Cristiano Ronaldo - Real Madrid

Cristiano Ronaldo
Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images

Der Sieger des Vorjahres wurde dieses mal nur Zweiter - obwohl Cristiano Ronaldo mit 57 ganze fünf Tore mehr als Messi erzielen konnte. Jedoch konnte er mit Real Madrid keinen Titel gewinnen, deshalb gab es für ihn "nur" 27,76%.

1. Lionel Messi - FC Barcelona

FBL-ESP-LIGA-BARCELONA-DEPORTIVO
PAU BARRENA/Getty Images

Das Triple mit Barca, dazu 52 Tore im Kalenderjahr 2014 - der Titel musste an Lionel Messi gehen. 41,33% der Wähler sahen dies genauso und krönten den Argentinier damit zum fünften Mal.

facebooktwitterreddit