Bayern München

FC Bayern: Die 5 besten Spiele der Münchner 2021/22

Dominik Hager
Der FC Bayern hat auch in der Saison 2021/22 hier und da die Muskeln spielen lassen.
Der FC Bayern hat auch in der Saison 2021/22 hier und da die Muskeln spielen lassen. / Stefan Matzke - sampics/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern hat unter Julian Nagelsmann eine etwas wechselhafte Saison hingelegt. Neben ein paar bösen Schlappen im DFB-Pokal, der Königsklasse und der Bundesliga waren aber auch einige Highlights mit dabei. Insbesondere in der Champions League haben die Bayern - abgesehen von Villarreal - jedem Gegner zumindest eine böse Pleite eingeschenkt. Doch auch in der Bundesliga hat der FCB vor allem in der Hinrunde häufig keine Gnade gezeigt.

Wir werfen einen Blick auf die fünf besten Bayern-Spiele der Saison 2021/22:


1. Champions League vs. Salzburg: 7:1

FC Bayern München v FC Salzburg: Round Of Sixteen Leg Two - UEFA Champions League
Alex Grimm/GettyImages

Das Phänomen, das bereits in der Vergangenheit gegen den FC Basel, den FC Porto oder Schachtar Donezk aufgetreten ist, wiederholte sich im Champions-League-Achtelfinale gegen den RB Salzburg.

Nach einem schlappen 1:1 auswärts stutzten die Münchner dem österreichischen Vertreter gehörig die Flügel. Robert Lewandowski legte los wie die Feuerwehr und erzielte in den ersten 20 Minuten einen Hattrick. Serge Gnabry, Thomas Müller (2x) und Leroy Sané bauten die Führung aus.

Für Salzburg war gegen die wie verwandelt agierenden Münchner nicht mehr als ein Ehrentreffer zu holen. Leider war es in der CL-Saison das letzte Glanzstück der Münchner, da anschließend gegen den FC Villarreal Endstation war.

2. Bundesliga vs. VfL Bochum: 7:0

FBL-GER-BUNDESLIGA-BAYERN MUNICH-BOCHUM
CHRISTOF STACHE/GettyImages

Es ist manchmal schon absurd, wie unterschiedlich zwei Spiele gegen den gleichen Gegner innerhalb von einer Saison verlaufen können. Im Rückrunden-Spiel leisteten sich die Münchner eine böse 2:4-Pleite gegen Bochum. Unvorstellbar, wenn man die Bilder aus dem Hinrunden-Aufeinandertreffen vor Augen hat.

Da sich die Münchner in diesem Jahr weder an Schalke noch an Hamburg abreagieren konnte, bekam der Liga-Neuling VfL Bochum den Münchner Zorn zu spüren. Der FC Bayern erteilte dem sonst so stabilen Aufsteiger aus Bochum eine Lehrstunde und feierte mit einem 7:0 den höchsten Saisonsieg. Bereits zur Halbzeit stand es durch die Treffer von Sané, Kimmich, Gnabry und einem Eigentor 4:0. In Durchgang zwei wurden es "nur" drei Treffer, nachdem ein Müller-Tor kurz vor Schluss aberkannt wurde. Die Heimreise wurde für den VfL dennoch enorm lang.

3. Bundesliga vs. Bayer 04 Leverkusen: 5:1

Robert Lewandowski
Lars Baron/GettyImages

Es ist nichts sonderlich Außergewöhnliches, wenn der FC Bayern in der Bundesliga einen 5:1-Sieg einfährt. Einen solchen Sieg in Leverkusen einzufahren, verdient aber durchaus Respekt. Die Werkself ist zwar bekannt dafür, in Spitzenspielen gerne mal zu schwächeln, jedoch fiel dieses schon ziemlich deutlich aus.

Der FC Bayern stellte durch Doppelpacks von Lewandowski und Gnabry und einem Müller-Tor bereits nach 37 Minuten auf 5:0. Bayer Leverkusen kann heilfroh sein, dass die Münchner im zweiten Durchgang das Tempo aus der Partie nahmen. Demnach sprang für die Werkself auch noch ein Ehrentor heraus. Außer Manuel Neuer störte dieses nach diesem furiosen Erfolg aber niemanden mehr.

4. Champions League vs. FC Barcelona: 3:0

Thomas Muller
David Ramos/GettyImages

Zwar wurde es in dieser Champions-League-Saison nichts mit einem 8:2-Triumph gegen den FC Barcelona, jedoch zeigten die Bayern den Katalanen in der Gruppenphase recht klar die Grenzen auf und gewannen beide Partien mit 3:0. Besonders beeindruckend war das 3:0 im Camp Nou, bei dem die Münchner dem spanischen FCB überhaupt keine Chancen ließen.

Zwei Lewandowski-Tore und eine Müller-Bude sorgten für klare Verhältnisse. Die Schussstatistik von 17:5 bestätigte die einseitige Partie.

Nach dem Aufeinandertreffen erklärte Müller, dass Barca offenbar nicht mehr in der Lage sei, auf europäischen Top-Niveau mitzuhalten. Robert Lewandowski: Möchtest du wirklich zum unterlegenen FCB wechseln?

5. Champions League vs. Dynamo Kyiv: 5:0

FBL-EUR-C1-BAYERN MUNICH-DYNAMO KYIV
CHRISTOF STACHE/GettyImages

Der FC Bayern kannte in der CL-Gruppenphase wahrlich keine Gnade und schenkte Kyiv, Barcelona und Benfica insgesamt 22 Tore ein. Als deutlichstes Resultat bleibt der 5:0-Heimsieg gegen Kyiv auf dem Tableau stehen.

Der FC Bayern dominierte die Partie von A bis Z und hätte sogar noch höher gewinnen müssen. Für die Münchner Tore sorgten Lewandowski (2x), Gnabry, Sané und Choupo-Moting. Im zweiten Aufeinandertreffen mit dem ukrainischen Vertreter taten sich die Münchner im Übrigen deutlich schwerer und gewannen nur knapp mit 2:1.

facebooktwitterreddit