Bayern München

FC Bayern Aufstellung: So könnte der Rekordmeister gegen Eintracht Frankfurt spielen

Philipp Geiger
Hat mit Corentin Tolisso einen weiteren Ausfall zu beklagen: Hansi Flick
Hat mit Corentin Tolisso einen weiteren Ausfall zu beklagen: Hansi Flick / Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nach dem furiosen 3:3-Unentschieden gegen Arminia Bielefeld steht für den FC Bayern München ein wahres Topspiel auf dem Programm. Am Samstagnachmittag ist der deutsche Rekordmeister beim Tabellendritten Eintracht Frankfurt zu Gast. Die Hessen spielen seit Wochen stark auf und sind 2021 in der Liga noch ungeschlagen. Für das Auswärtsspiel in der Bankenmetropole plant Cheftrainer Hansi Flick unter anderem wieder mit Leon Goretzka.

Neben dem Nationalspieler, der nach überstandener Corona-Infektion mit Wadenproblemen zu kämpfen hatte, stehen auch Jerome Boateng und Javi Martinez vor einer Rückkehr in den Kader. "Jerome trainiert schon länger wieder, die anderen beiden sind gestern eingestiegen", erklärte Flick auf der Pressekonferenz am Freitagnachmittag. Das Lazarett der Münchner ist allerdings auch ohne dieses Trio noch gut gefüllt.

Zu Tanguy Nianzou (Aufbautraining), Alexander Nübel (Sprunggelenksverletzung), Douglas Costa (Haarriss im Mittelfuß), Serge Gnabry (Muskelfaserriss) und Thomas Müller (COVID-19) gesellten sich in dieser Woche auch noch Benjamin Pavard (COVID-19) und Corentin Tolisso hinzu. Der Mittelfeldspieler zog sich einen Sehnenriss im Oberschenkel zu und wird mindestens drei Monate ausfallen. "Es werden immer weniger, das ist eine Herausforderung für uns alle", so der Übungsleiter. "Vor drei Wochen hatten wir den Platz noch voll, aber das kann in einer Saison immer passieren."

""Sie haben eine spielstarke Mannschaft, die dem Gegner weh tun kann""

Hansi Flick über Eintracht Frankfurt

"Wir haben einige Spieler, die nicht dabei sind. Trotzdem haben wir enorme Qualität", betonte der Bayern-Coach. Am Samstagnachmittag komme es auf die richtige Einstellung an, sagte der 55-Jährige, der dem Auswärtsspiel voller Vorfreude entgegenblickt. "Für solche Spiele spielt man Fußball", so Flick. Eintracht Frankfurt verfüge über eine Mannschaft, die top zusammengestellt ist und sich super entwickelt hat: "Sie haben eine spielstarke Mannschaft, die dem Gegner weh tun kann."

Könnte in Frankfurt sein Startelfcomeback feiern: Leon Goretzka
Könnte in Frankfurt sein Startelfcomeback feiern: Leon Goretzka / Alexander Hassenstein/Getty Images

Im Vergleich zum Heimspiel gegen Bielefeld wird Flick seine Defensive wohl fleißig umbauen. Nach dem Ausfall von Pavard und dem zuletzt schwachen Auftritt von Bouna Sarr dürfte Niklas Süle die Rechtsverteidiger-Position übernehmen. Im Abwehrzentrum wird das eingespielte Duo David Alaba/Boateng erwartet. Komplettiert wird die Viererkette vor Kapitän Manuel Neuer durch Alphonso Davies.

Reicht es bei Goretzka für die Startelf, beginnt er im zentralen Mittelfeld neben Joshua Kimmich. Als Alternativen zum Ex-Schalker stehen Marc Roca und Martinez parat. Deutlich weniger Optionen gibt es in der Offensive, weshalb Leroy Sané, Eric Maxim Choupo-Moting, Kingsley Coman und Robert Lewandowski erneut starten dürften. Nimmt Flick einen Wechsel vor, ist Jamal Musiala die erste Wahl.

Die voraussichtliche Bayern-Aufstellung gegen Eintracht Frankfurt im Überblick:

So könnte der FC Bayern morgen auflaufen
So könnte der FC Bayern morgen auflaufen
facebooktwitterreddit