FC Augsburg

Diese Spieler kann der FC Augsburg am schwersten ersetzen

Nikolas Pfannenmüller
Reece Oxford spielt die beste Bundesligasaison seiner Karriere.
Reece Oxford spielt die beste Bundesligasaison seiner Karriere. / Sebastian Widmann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Augsburg steckt im Abstiegskampf. Stand heute müssten die Fuggerstädter in der Relegation ran. Doch noch bleiben elf Spieltage, um das Szenario abzuwenden. Fünf Spieler spielen beim Unterfangen Klassenerhalt eine besondere Rolle. Welche das sind, verrät diese Liste.


5. Michael Gregoritsch

Michael Gregoritsch
Michael Gregoritsch hat in der Rückrunde schon vier Tore erzielt. / Alexandra Beier/GettyImages

Michael Gregoritsch spielte in der Hinrunde kaum eine Rolle beim FC Augsburg, doch seit der Rückrunde hat sich der Österreicher in einen Torrausch gespielt. Von seinen sechs Saisontoren erzielte er vier in der Rückrunde.

Mit seiner Ausbeute ist Gregoritsch bester Torschütze der Augsburger. In 2021/2022 stand der 27-Jährige in der Bundesliga erst achtmal in der Startelf, seit der Rückrunde ist er allerdings wieder Stammspieler.

4. Rafal Gikiewicz

Rafal Gikiewicz
Rafal Gikiewicz hat in Augsburg noch einen Vertrag bis 2023. / Alexander Hassenstein/GettyImages

Der 34-jährige Rafal Gikiewicz spielt seit 2020 beim FCA. Der Pole war Stammkeeper bei Union Berlin und hat jetzt in Augsburg diese Rolle inne. Gikiewicz ist keiner der allerbesten Bundesligatorhüter, doch er ist solide und kann mit seiner Erfahrung punkten. In der laufenden Spielzeit musste er bislang 40 Gegentore hinnehmen.

3. Jeffrey Gouweleeuw

Jeffrey Gouweleeuw
Jeffrey Gouweleeuw ist seit Januar 2016 beim FCA. / Sebastian Widmann/GettyImages

Jeffrey Gouweleeuw spielt seit sechs Jahren für den FC Augsburg. Er stand in der Bundesliga 152 Mal auf dem Platz. Kontinuierlich hat sich der abgeklärte Niederländer verbessert.

Seit der Saison 2020 ist er Augsburgs Teamkapitän. In dieser Saison hat er fünf Bundesligaspiele verpasst. In diesen konnte Augsburg nur drei Unentschieden holen, aber keinen Sieg.

2. Niklas Dorsch

Niklas Dorsch
Niklas Dorsch gewann im vergangenen Juni die U21-EM. / Frederic Scheidemann/GettyImages

Niklas Dorsch wechselte im Sommer 2021 aus der ersten belgischen Liga nach Augsburg. Zunächst konnte er leistungsmäßig nicht groß auf sich aufmerksam machen, doch mittlerweile hat Dorsch ein anderes Standing im Verein und bei den Mitspielern.

Dorsch ist unumstrittener Stammspieler und kann dem Team mit seinen technischen Fertigkeiten helfen. Gegen den 1. FC Köln im November gelang dem 24-jährigen Mittelfeldspieler ein wunderschönes Tor aus 30 Metern in den Winkel.

1. Reece Oxford

Reece Oxford
Reece Oxford spielte auf Leihbasis auch schon für Borussia Mönchengladbach. / Frederic Scheidemann/GettyImages

Unter allen Augsburgern hat Reece Oxford im Vergleich zur Vorsaison den größten Schritt gemacht. Der Engländer ist ein starker Zweikämpfer, setzt seine Physis viel besser ein als früher und wirkt generell sicherer in seinem Auftreten.

Außerdem besticht Oxford mit einer außerordentlichen Athletik und Kopfballstärke. Bei seinem Tor gegen den VfB Stuttgart am 10. Spieltag war zu sehen, welch enorme Sprungkraft in ihm steckt. In jedem seiner 19 Bundesligaspiele in dieser Saison stand er über die volle Distanz auf dem Feld. In den vier Spielen, in denen er fehlte, holte Augsburg nur einen Punkt.


Alle News zur Bundesliga bei 90min:

Alle Bundesliga-News

Alle Augsburg-News

facebooktwitterreddit