90min
DFB-Team

Diese 12 deutschen Stars fahren nicht zur EM

Jan Kupitz
ter Stegen und Boateng sind nicht bei der EM dabei
ter Stegen und Boateng sind nicht bei der EM dabei / Alexander Hassenstein/Getty Images
facebooktwitterreddit

Joachim Löw hat am Mittwoch seinen Kader für die EM 2020 nominiert. Obwohl in diesem Jahr 26 Akteure für die Auswahlen erlaubt sind, mussten natürlich ein paar Namen außen vor bleiben.

Die prominentesten Namen, die es nicht in Deutschlands Aufgebot geschafft haben:

1. Marc-André ter Stegen

Marc-Andre ter Stegen
Marc-André ter Stegen muss verletzt passen / David Ramos/Getty Images

Normalerweise wäre ter Stegen als klare Nummer zwei gesetzt, doch verletzungsbedingt kann der Barça-Keeper nicht an der EM teilnehmen. Der 29-Jährige muss sich einer Knie-OP unterziehen.

2. Marco Reus

Marco Reus
Marco Reus will seinem Körper Ruhe gönnen / Martin Rose/Getty Images

Nachdem er sich in den vergangenen Wochen in einer Topform befunden hatte, wurde die Rufe nach einer Rückkehr ins DFB-Team laut. Doch Reus, der letztmals im November 2019 das Trikot mit dem Bundesadler trug, sagte seine Teilnahme nach Rücksprache mit Löw ab, um seinen häufig verletzten Körper zu schonen.

3. Philipp Max

Philipp Max
Philipp Max bleibt außen vor / Soccrates Images/Getty Images

Löw scheint einfach kein Fan von Philipp Max zu sein. Nachdem der Linksverteidiger im November 2020 das erste Mal berufen worden war und seine bislang einzigen drei Länderspielen bestreiten durfte, hat der Bundestrainer nun wieder Abstand vom 27-Jährigen genommen.

Fünf Tore und acht Assists in der Eredivisie scheinen Löw nicht gut genug zu sein...

4. Jerome Boateng

Jerome Boateng
Für Jerome Boateng hat's nicht gereicht / Alexander Hassenstein/Getty Images

Bei Thomas Müller und Mats Hummels hat Löw die Tür wieder geöffnet - doch Jerome Boateng bleibt weiter außen vor. Obwohl der Münchener die wohl beste Saison seit drei, vier Jahren gespielt hat, hat Löw keine Verwendung für den Innenverteidiger.

5. Amin Younes

Amin Younes
Amin Younes war zuletzt nicht gut drauf / Lars Baron/Getty Images

Bei Eintracht Frankfurt spielte Amin Younes im Großen und Ganzen eine überragende Saison - vor allem rund um den Jahreswechsel war der 27-Jährige in derart bestechender Form, dass immer mehr Fans eine Nominierung forderten.

Doch die vergangenen Wochen liefen aus Younes' Sicht nicht wie gewünscht: Mit der Eintracht verspielte man die Champions League, dazu hatte der Dribbler körperliche Probleme und wurde von Adi Hütter immer häufiger auf die Bank verfrachtet. Summa summarum reichte das für eine EM-Berufung nicht aus.

6. Mahmoud Dahoud

FBL-GER-CUP-LEIPZIG-DORTMUND
Mo Dahoud darf nur zugucken / JOHN MACDOUGALL/Getty Images

Unter Edin Terzic war Mahmoud Dahoud zuletzt richtig in Fahrt gekommen und der Boss im Dortmunder Mittelfeld. Auch den starken Leistungen des 25-Jährigen war es zu verdanken, dass der BVB noch in die Champions League einzog und den DFB-Pokal gewann.

Weil das Mittelfeld des DFB-Teams aber hochkarätig besetzt ist, hatte Dahoud keine Chance.

7. Julian Brandt

Julian Brandt
Julian Brandt fährt aus der Haut / Pool/Getty Images

Julian Brandt zählt mit Sicherheit zu den talentiertesten Spielern Deutschlands, doch seine PS konnte der Dortmunder in den vergangenen Monaten nicht auf den Rasen bringen. Eine enttäuschende Saison für Brandt, die mit der Nicht-Nominierung ihren Tiefpunkt findet.

8. Julian Draxler

Julian Draxler
Löw verzichtet sogar auf seinen Liebling Julian Draxler / John Berry/Getty Images

Julian Draxler galt eigentlich stets als Liebling vom Bundestrainer, doch auch den PSG-Star sucht man im Aufgebot vergebens. Ein Bankplatz bei PSG reicht nunmal nicht für eine Nominierung...

9. Jonathan Tah

Jonathan Tah
Jonathan Tah ist ebenfalls nicht mit dabei / Martin Rose/Getty Images

In jungen Jahren galt Jonathan Tah als der legitime Nachfolger von Jerome Boateng, doch seine Entwicklung stagniert seit geraumer Zeit. Obwohl die Innenverteidigung nicht zu Deutschlands hochkarätigen Mannschaftsteilen zählt, blieb der Leverkusener völlig zurecht außen vor.

10. Florian Wirtz

Florian Wirtz
Florian Wirtz darf nicht für Deutschland jubeln / Alex Grimm/Getty Images

Bei Tahs Teamkollege Florian Wirtz hätte man dagegen durchaus mit einer Nominierung rechnen können. Stattdessen wird der 18-Jährige wohl im Sommer an der U21-EM teilnehmen - für Einsätze im A-Team bleibt ja auch noch genug Zeit.

11. Ridle Baku

Ridle Baku
Für Ridle Baku hat es nicht gereicht / Martin Rose/Getty Images

Ridle Baku spielte beim VfL Wolfsburg eine starke Saison, zog in die Champions League ein und konnte auch bei seinem bislang einzigen Länderspiel im November 2020 gegen Tschechien überzeugen. Doch Löw sah noch von einer Nominierung ab - aber ähnlich wie bei Wirtz gilt: Ihm gehört die Zukunft.

12. Thilo Kehrer

Thilo Kehrer
Thilo Kehrer hat's derzeit schwer / Eurasia Sport Images/Getty Images

Es gab eine (kurze) Zeit, da war Thilo Kehrer beim DFB-Team rechts hinten gesetzt. Doch nach einigen Verletzungsproblemen hat der PSG-Akteur zu kämpfen, seine Topform hat er noch nicht wieder gefunden.

facebooktwitterreddit