90min
International

Conte? Van Gaal? Zidane?! 14 mögliche Nachfolger von Frank de Boer

Stefan Janssen
Frank de Boer.
Frank de Boer. / ANP Sport/Getty Images
facebooktwitterreddit

Die Niederlande und Bondscoach Frank de Boer haben bei ihrer Analyse der enttäuschenden Euro 2020 am Dienstag beschlossen, ihre Arbeit miteinander nicht fortsetzen zu wollen. Oranje sucht also wieder einmal einen neuen Trainer, allein zehn waren es während der Ära Löw in Deutschland. Am 1. September spielt die Elftal in der WM-Qualifikation in Norwegen, bis dahin soll eine Entscheidung getroffen worden sein.

De Boers Nachfolger soll sein wie sein Vorgänger Ronald Koeman. Ein klassischer Boss eben, aber auch ein Leitwolf, dem die Spieler bedingungslos folgen. "Diese Aura hatte auch Koeman", erklärte KNVB-Sportdirektor Nico-Jan Hoogma AD. Der neue Bondscoach könnte auch durchaus ein Ausländer sein, was keine Premiere wäre: Der Trainer mit den meisten Spielen in Folge auf der Bank der Elftal ist bis heute der Engländer Bob Glendenning, der Österreicher Ernst Happel führte die Mannschaft 1978 ins WM-Finale. Er war bis heute aber auch der letzte ausländische Trainer.

Die Liste an möglichen Nachfolgern von de Boer ist lang und teilt sich in unterschiedliche Gruppen. Hier sind 14 Kandidaten:

Die Ex-Spieler

1. Frank Rijkaard

Frank Rijkaard
Frank Rijkaard. / Philipp Schmidli/Getty Images

Gleich seine erste große Trainerstation war das Amt des Nationaltrainers der Niederlande. Nach der WM 1998 übernahm Frank Rijkaard und führte Oranje bei der Heim-EM 2000 bis ins Halbfinale. Weil es eben nicht ins Finale reichte, trat er zurück. Danach war Rijkaard noch beim FC Barcelona zeitweise sehr erfolgreich, nach seiner Entlassung dort kam aber nicht mehr viel. Seit 2013 ist er ohne Job. Vom Profil her würde er aber perfekt passen.

2. Giovanni van Bronckhorst

Giovanni Van Bronckhorst
Giovanni van Bronckhorst. / Soccrates Images/Getty Images

Es wäre wieder typisch: Ein verdienter Ex-Nationalspieler, der sich seine ersten Sporen als Trainer verdient hat, zum Beispiel als Meistertrainer von Feyenoord Rotterdam. Zuletzt war van Bronckhorst in China aktiv. Was ihm aber fehlt, ist Erfahrung auf internationalem Niveau.

3. Phillip Cocu

Phillip Cocu
Phillip Cocu. / John Early/Getty Images

Als Trainer der PSV Eindhoven holte Cocu mehrere Titel in den Niederlanden, bei Fenerbahce Istanbul und Derby County im Ausland lief es dagegen nicht ganz so gut. Von 2008 bis 2012 war er Co-Trainer der Nationalmannschaft unter Marco van Basten und Bert van Marwijk, er war also auch beim WM-Finale 2010 dabei. Cocu ist von seinen Trainerstationen her ein wenig de Boer 2.0.

Die alten Haudegen

4. Dick Advocaat

Dick Advocaat
Dick Advocaat. / BSR Agency/Getty Images

Der General hat seine Trainer-Karriere eigentlich in diesem Sommer nach seinem Engagement bei Feyenoord Rotterdam beendet. Doch immer, wenn die Niederlande einen neuen Trainer suchen, ist Dick Advocaat in der Verlosung - schließlich war er schon dreimal Bondscoach. Ob er sich zum vierten Mal auf die Bank setzen würde?

5. Henk ten Cate

Henk Ten Cate
Henk ten Cate. / Matthew Ashton - AMA/Getty Images

Große Cheftrainerposten hatte Henk ten Cate in seiner Karriere bisher nicht, er war aber unter anderem Co-Trainer unter Rijkaard in Barcelona. Aktuell ist er bei Al-Wahda FC in Abu Dhabi unter Vertrag. Immer wieder wurde ten Cate in den vergangenen Jahren als Bondscoach gehandelt, doch gibt es offenbar Probleme zwischen ihm und der Verbandsspitze, weswegen er wohl auch nicht im vergangenen September auf Koeman folgte. Vielleicht klappt es diesmal.

6. Louis van Gaal

Louis Van Gaal
Louis van Gaal. / Soccrates Images/Getty Images

Louis van Gaal wird in den Niederlanden sehr geschätzt und zeichnet sich auch für den letzten großen Erfolg der Mannschaft verantwortlich, als er mit ihr 2014 WM-Dritter wurde, ohne ein Spiel zu verlieren. Nur das Elfmeterschießen verhinderte das Finale Deutschland - Niederlande. Doch nach seinem Ende bei Manchester United vor fünf Jahren machte van Gaal eigentlich Schluss. Ob er ein drittes Mal die Nationalmannschaft übernehmen will?

Die Ausländer

7. Zinedine Zidane

Zinedine Zidane
Zinedine Zidane. / Juan Manuel Serrano Arce/Getty Images

Wo sind wir denn nun gelandet? Nunja, Zidane ist ein international äußerst erfolgreicher Trainer, der gerade zu haben ist. Vielleicht hat er ja Lust, eine große Fußball-Nation zu übernehmen - sofern Frankreich sich nicht von Deschamps trennt, wäre die Niederlande doch was. Aber realistisch ist das natürlich nicht - Stand jetzt.

8. Arsene Wenger

Arsene Wenger
Arsene Wenger. / Pool/Getty Images

Wenger ist sicher ein Typ wie Ronald Koeman: Einer, der Spieler entwickeln kann, der attraktiven Fußball spielen lässt und dem die Mannschaft folgt. Doch ob der überhaupt noch Interesse daran hat, irgendwo Trainer zu sein?

9. Antonio Conte

Antonio Conte
Antonio Conte. / Mattia Ozbot/Getty Images

Abwehrmann Stefan de Vrij könnte dem KNVB sicher viel über den Italiener erzählen, mit dem er kürzlich Meister in Italien wurde. Wegen Differenzen mit der Klubführung über die Zukunft bei Inter schmiss Conte dann aber hin und wäre derzeit zu haben. Sicher ein interessante Name.

Die Eredivisie-Trainer

10. Erik ten Hag

Erik Ten Hag
Erik ten Hag. / BSR Agency/Getty Images

Aufgrund seiner herausragenden Arbeit bei Ajax Amsterdam steht Erik ten Hag auf dem Zettel von vielen Spitzenvereinen und der KNVB könnte ja vielleicht mal höflich nachfragen, ob er sich ein Engagement für die Nationalmannschaft vorstellen könne. Timing ist aber bekanntlich alles, weswegen die Chancen aktuell eher schlecht stehen.

11. Kees van Wonderen

Go Ahead Eagles first training of season 2020-2021
Kees van Wonderen. / BSR Agency/Getty Images

Der 52-Jährige betreute schon einige Nachwuchsmannschaften der Niederlande, wurde U17-Europameister und war einige Zeit Co-Trainer von Ronald Koeman in der A-Nationalmannschaft. Vor einem Jahr übernahm er die Go Ahead Eagles und führte sie zum Aufstieg in die Eredivisie.

12. Fred Grim

Fred Grim
Fred Grim. / BSR Agency/Getty Images

Fred Grim war zuletzt bei RKC Waalwijk unter Vertrag und wechselt zur neuen Saison zu Willem II Tilburg. Grim arbeitete bereits im Verband als Co- und Interimstrainer des A-Teams und betreute auch die U21.

13. Henk Fraser

Henk Fraser
Henk Fraser. / BSR Agency/Getty Images

Fraser war mehrere Jahre als Co-Trainer der U21 im Einsatz und ansonsten bei verschiedenen Klubs in der Eredivisie. Sparta Rotterdam führte er in der vergangenen Saison in die Play-offs um einen Platz in Europa, unterlag dort aber Stadtrivale Feyenoord.

Der U21-Coach

14. Erwin van de Looi

Erwin Van De Looi
Erwin van de Looi. / Soccrates Images/Getty Images

Erwin van de Looi trainiert seit 2018 die U21-Nationalmannschaft und das nicht unerfolgreich (13 Siege, vier Remis, vier Niederlagen). Zuletzt scheiterte er im EM-Halbfinale knapp an Deutschland. Das war es aber auch mit internationalem Renommee des 49-Jährigen - zuvor war er beim FC Groningen und Willem II Tilburg. Wahrscheinlich ist der Name zu klein.

facebooktwitterreddit