Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Die voraussichtliche Aufstellung gegen den VfB Stuttgart

Philipp Geiger
Erwartet in Stuttgart kein leichtes Spiel: Oliver Glasner
Erwartet in Stuttgart kein leichtes Spiel: Oliver Glasner / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Eintracht Frankfurt feierte am Dienstagabend gegen Olympique Marseille den ersten Champions-League-Sieg (1:0) der Vereinsgeschichte. Den Schwung aus dem zweiten Gruppenspiel will Cheftrainer Oliver Glasner mit in die Bundesliga nehmen. Am Samstagnachmittag (Anpfiff 15:30 Uhr) sind die Hessen beim VfB Stuttgart zu Gast.


Nach "sieben sehr intensiven Tagen" hat Glasner seiner Mannschaft am Donnerstag frei gegeben, "damit sie mal vom Fußball wegkommen und sich ablenken können", erklärte der Eintracht-Coach auf der Presserunde am Freitagmittag. Nach der kräftezehrenden Partie in Marseille sei es auch gut gewesen, "mal drei Tage zwischen den Spielen frei zu haben", führte der Österreicher weiter aus. "Wir sind körperlich und mental fit."

"Wir möchten den Spirit und die Energie, die wir in Marseille hatten, mitnehmen", sagte Glasner, der in Stuttgart eine schwierige und umkämpfte Partie erwartet. "Ihre bisherigen Ergebnisse passen nicht zu ihren Leistungen, sie hätten das eine oder andere Spiel gewinnen können", betonte der Übungsleiter. Der VfB, der bereits fünf Unentschieden auf dem Konto hat, habe eine klare Spielanlage und schnelle Offensivspieler.

Pellegrini fällt weiter aus

Neben Christopher Lenz (Faszieneinriss im Oberschenkel), Almamy Touré (Sehnenverletzung), Jerome Onguené (Adduktorenverletzung) und Aurelio Buta (Knie-OP) fällt auch Luca Pellegrini mit muskulären Problemen weiter aus. "Er hat die ganze Woche nur mit geringer Belastung trainiert", erklärte Glasner. "Wir möchten die Länderspielpause nutzen, um ihm entsprechenden physischen Input zu geben, damit er die entsprechenden Kapazitäten für unser Spiel aufbaut."

Makoto Hasebe und Kristijan Jakic hatten nach dem Auswärtsspiel in Marseille mit leichten Problemen zu kämpfen. "Beide haben aber signalisiert, dass es geht", gab der SGE-Coach Entwarnung. Daher dürfte einem Einsatz nichts im Wege stehen.

"Wir rotieren meistens, aber in Maßen. Es werden die Jungs spielen, die 90 Minuten durchziehen wollen und können", so Glasner. Große Veränderungen in der Startelf sind nach dem überzeugenden Auftritt in der Königsklasse allerdings nicht zu erwarten. Denkbar ist auch, dass die Anfangsformation gänzlich unverändert bleibt.

Die voraussichtliche Eintracht-Aufstellung gegen Stuttgart

Jesper Lindström
Erzielte in Marseille den entscheidenden Treffer: Jesper Lindström / Fantasista/GettyImages

TW: Kevin Trapp - Das Tor der SGE hütet wie gewohnt der 32-jährige Schlussmann.

IV: Tuta - Hält Glasner in der Defensive an der Dreierkette fest, startet der Brasilianer wieder rechts.

IV: Makoto Hasebe - In Marseille hat der Routinier wieder einmal gezeigt, dass er mit seinen 38 Jahren längst noch nicht zum alten Eisen gehört.

IV: Evan N'Dicka - In der Dreierkette übernimmt N'Dicka die linke Seite.

RM: Kristijan Jakic - Gibt der Kroate grünes Licht, dürfte er erneut auf der rechten Außenbahn starten.

ZM: Daichi Kamada - Da Kapitän Sebastian Rode wohl noch kein Kandidat für die Startelf ist, könnte der Japaner wieder im zentralen Mittelfeld beginnen. Junior Dina Ebimbe heißt die defensivere Alternative.

ZM: Djibril Sow - Am Schweizer Nationalspieler gibt es nichts zu rütteln.

LM: Ansgar Knauff - Die BVB-Leihgabe machte in der Königsklasse auch auf der linken Außenbahn eine gute Figur.

OM: Jesper Lindström - Anstelle des Dänen könnte auch Rafael Borré beginnen.

OM: Mario Götze - Im offensiven Mittelfeld wird wieder der Weltmeister erwartet.

MS: Randal Kolo Muani - Im Angriffszentrum wird Glasner wohl wieder den Neuzugang aufbieten.

Eintracht Frankfurt gegen VfB Stuttgart: Voraussichtliches Spielsystem

In der Champions League kehrte Glasner zum 3-4-2-1-Spielsystem zurück, was sich voll ausgezahlt hat. Daher dürfte der Eintracht-Coach vorerst an dieser Formation festhalten.

So könnte die SGE im Ländle starten
So könnte die SGE im Ländle starten /

Alles zu Eintracht Frankfurt bei 90min:

Alle Eintracht-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit