Champions League

"Coup im Hexenkessel": Pressestimmen zum Frankfurt-Erfolg in Marseille

Yannik Möller
Eintracht Frankfurt
Eintracht Frankfurt / Fantasista/GettyImages
facebooktwitterreddit

Eintracht Frankfurt konnte sich am Dienstagabend den allerersten Champions-League-Sieg in der Vereinsgeschichte sichern. Beim 1:0-Erfolg über Olympique Marseille reichte der Treffer von Jesper Lindström dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung für die ersten drei Punkte.

Die Pressestimmen aus Deutschland und Frankreich zum Spiel.



Stimmen aus Deutschland

Sport1: "Frankfurt feiert Coup im Hexenkessel" - "Im Gastspiel bei Olympique Marseille brauchen die Hessen etwas Glück und einen starken Jesper Lindström" - "Mann des Spiels aus Frankfurter Sicht war Jesper Lindström. Der Däne sorgte mit dem einzigen Treffer des Tages in der 43. Minuten für den späteren Endstand" - "Überschattet wurde das Spiel, in dessen Vorfeld bereits zahlreiche Vorfälle zwischen OM-Fans und Eintracht-Anhängern in der Stadt für Aufregung sorgten, in der Schlussphase von zahlreichen Böllern und Feuerwerkskörpern, die auf den Tribünen gezündet wurden"

kicker: "Erster CL-Sieg der Vereinsgeschichte: Lindström lässt Frankfurt jubeln" - "Eintracht Frankfurt ist der erste Champions-League-Sieg in der Vereinsgeschichte gelungen. Die Hessen setzten sich knapp mit 1:0 in Marseille durch" - "Allzu viel war vor beiden Toren nicht los, da es auch Frankfurt nun in eigenem Ballbesitz etwas ruhiger angehen ließ" - "Die fahrlässige Chancenverwertung der Eintracht wurde letztlich nicht bestraft, weil Marseille auch in der sechsminütigen Nachspielzeit keinen gefährlichen Torschuss mehr aufs Frankfurter Tor abgab"

Sky: "Lindström lässt Adler jubeln! SGE feiert ersten CL-Sieg in Marseille" - "Lindström avanciert zum Matchwinner" - "Kurz vor der Halbzeit landete der Ball jedoch über Umwege bei Lindström, der aus elf Metern den Ball eiskalt zur Pausenführung einschob" - "Ausrufezeichen auf dem Rasen, aber Ausschreitungen auf den Rängen: Die deutlich verbesserten Europa-League-Sieger von Eintracht Frankfurt haben im Hexenkessel Stade Velodrome einen kühlen Kopf bewahrt und sich in der Königsklasse zurückgemeldet"

Olympique de Marseille v Eintracht Frankfurt: Group D - UEFA Champions League
Die SGE konnte den Sieg bejubeln / Fantasista/GettyImages

Frankfurter Rundschau: "Eintracht Frankfurt mit historischem ersten Champions-League Sieg - Lindström erlöst Frankfurt" - "Und dann knallt es in Marseille. Kein Tor, keine Böller. Sondern Lindström haut den Ball aus dem Sechszehner an die Latte" - "Eine hochintensive Partie endet mit dem glücklicheren Ende für Eintracht Frankfurt. Die sehr disziplinierte Mannschaftsleistung sichert am Ende drei Punkte in Marseille"

hessenschau: "Eintracht feiert nach Pyro-Randalen historischen Sieg" - "Lindström trifft eher zufällig" - "Es war ein historischer Abend für Eintracht Frankfurt, aber wirklich genießen konnten ihn die Hessen und ihre Anhänger nicht" - "Offensiv waren die Frankfurter ähnlich harmlos wie gegen Wolfsburg. Aber immerhin bemühten sich die Hessen und setzten nach, fußballerisch war das aber dünn. Passend, dass das 1:0 durch Lindström dann auch mehr ein Tor des Willens als der Klasse war"

FAZ: "Der erste Sieg für die Eintracht" - "Ist dies der Durchbruch? Nach zwei zuletzt schwachen Pflichtspielen hat die Eintracht im höchsten europäischen Wettbewerb eine kämpferisch starke Vorstellung und ihr bekannt erfolgreiches internationales Auswärtsgesicht gezeigt" - "Schütze des einzigen Tores war Jesper Lindström, der in der 43. Minute für Glücksgefühle in den Reihen der Eintracht gesorgt hatte" - "Es war eine insgesamt äußerst hitzige Atmosphäre, und es war kein Wunder, dass die Polizei ihre Einsatzkräfte auf gut 1000 Beamte in der französischen Mittelmeer-Metropole erhöht hatte"


Stimmen aus Frankreich

L'Equipe: "Nach der Niederlage gegen Frankfurt ist Olympique Marseille bereits schlecht aufgestellt" - "Die Marseiller waren nicht auf dem Niveau eines Champions-League-Spiels und verloren zu Hause gegen Frankfurt" - "Valentin Rongier, ein Fehler-Doppelpack gegen Frankfurt" - "Der Mittelfeldspieler verschuldete nicht nur das deutsche Tor, sondern verpasste auch den Ausgleich. Ein Spiel zum Vergessen"

RMC Sport: "Sechs Tage nach einer frustrierenden Niederlage gegen Tottenham musste Marseille am Dienstagabend gegen Frankfurt die zweite Niederlage hinnehmen" - "Das hohe Pressing und die Aggressivität bei Ballverlust, die Igor Tudor so sehr am Herzen liegen, waren nicht so effektiv wie in London" - "Marseille kassiert kalte Dusche direkt vor der Pause" - "Nach einer unfreiwilligen Eins-gegen-Eins-Situation mit Rongier, beruhigte Lindström das Stadion und erzielte das einzige Tor"

Le Parisien: "Olympique Marseille wird von Frankfurt geschlagen und kann es kaum noch schaffen" - "Marseille war zu zaghaft und technisch zu limitiert, und mussten eine frustrierende Niederlage gegen Eintracht Frankfurt hinnehmen, obwohl sie in Reichweite waren" - "Die Stimmung auf den Rängen wurde durch Zwischenfälle zwischen den Fans zusätzlich angeheizt" - "Gegen die Deutschen, die ihnen den Ball überlassen haben, hatte das Team größere Schwierigkeiten"


Alles zur Champions League bei 90min

facebooktwitterreddit