90min
FanVoice

Deutschlands U21-EM-Kader: Das sind die Hoffnungsträger auf den Titel

Jan 9, 2021, 2:58 PM GMT+1
Arne Maier, Lukas Nmecha
Diese Truppe will in die Fußstapfen ihrer Vorgänger von 2017 und 2019 treten | Christof Koepsel/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nicht nur das deutsche A-Team ist eine klassische Turniermannschaft und bekannt für Erfolge, Tore und aus deutscher Sicht leider auch Final-Dramen. Die deutsche U-21 ähnelt dem großen Bruder in vielen Aspekten, in den letzten drei EM-Endrunden landeten die Jungs aus der Bundesrepublik jedes Mal zumindest im Halbfinale. 2017 stand am ende sogar der Titel zu Buche. Die diesjährige EM-Endrunde steht auch im Zuge der Corona-Pandemie und wird aus diesem Grund gesplittet abgehalten. Die Vorrunde findet Mitte März statt und die K.O-Phase folgt im Mai und Juni. Nichtsdestotrotz wird auch in diesem Jahr wieder Deutschland zu den Mitfavoriten gehören. Trainer Stefan Kuntz hat einen breiten Kader, aus dem er viel Qualität schöpfen kann.

1. Torhüter

Lennart Grill
Grill kam bei Leverkusen zu keinem Einsatz | Martin Rose/Getty Images

Die Zeiten, in denen die deutsche U21 mit einem Bundesliga-Stammtorhüter ausgerüstet in ein Turnier gehen durfte, sind vorbei. Marc-Andre Ter Stegen, Bernd Leno, Oliver Baumann und Alexander Nübel hinterlassen lediglich große Erwartungen und sind Erinnerungen an bessere Zeiten im Tor der U21. Momentan heißt der Stammtorhüter Lennart Grill, der bei Bayer Leverkusen unter Vertrag steht und dort bisher kaum zum Zuge kommen durfte. Sein Ersatzmann heißt Finn Dahmen, der am 14. Spieltag fünf Buden von den Münchner Bayern kassierte. Als Nummer drei darf sich Nico Mantl von der SpVgg Unterhaching Hoffnungen machen, er ist der einzige Akteur der drei genannten Spieler, der momentan als Stammtorhüter für seinen Verein nach den Bällen hechten darf. Sollte Dahmen aufgrund der Verletzung seines Konkurrenten Robin Zentner nun häufiger zum Einsatz kommen, könnte der 22-jährige als Stammtorhüter ins Turnier gehen.

Titel-Niveau: 30%

2. Abwehr:

Ridle Baku
Ridle Baku gehört zu den Stars des Teams | Martin Rose/Getty Images

Die deutsche Abwehr ist in der Breite mit vielen ordentlichen Kickern ausgestattet. Auf der RV-Position wird Ridle Baku gesetzt sein. Der Mann vom VfL Wolfsburg ist unangefochtener Stammspieler in Niedersachsen und wird sich auf seiner Seite gegen Konkurrent Vagnoman vom HSV durchsetzen.. In der Innenverteidigung ist Amos Pieper von Arminia Bielefeld zu Recht gesetzt. Sein Nebenmann wird wahrscheinlich Lars Lukas Mai oder Paul Jaeckel heißen, beide sind Stammspieler in der 2.Bundesliga. Mai gehört dem FC Bayern und wird im Sommer zurückkehren. Der eigentliche Partner von Amos Pieper, nämlich Nico Schlotterbeck, ist schon seit Wochen im Verletztenstand. Auch Julian Chabot könnte wieder eine Option sein, der 22-Jährige machte bereits 14 Ligapartien in der Serie A für La Spezia in dieser Saison. Auf links wird das Rennen zwischen David Raum von Greuther Fürth und Noah Katterbach vom 1. FC Köln ausgemacht.

Titel-Niveau: 70%

3. Zentrales / defensives Mittelfeld

Arne Maier
Noch ist Arne Maier der Kapitän der Auswahl | Martin Rose/Getty Images

Kuntz ist gerne variabel unterwegs, aber am liebsten lässt er eine Art 4-4-2 mit drei zentralen Mittelfeldspielern spielen. Angeführt werden diese Akteure von Kapitän Arne Maier, dieser kommt bei Arminia Bielefeld nicht so richtig in die Spur. Die Nummer zwei des Trios ist Niklas Dorsch, welcher in Gent gegenteilig zum gesamten Team eigentlich ganz ordentliche Leistungen bringt. Beim Tabellen 10. ist er Leistungsträger. Der dritte im Verbund ist Salih Özcan vom 1.FC Köln - immerhin ein Stammspieler in der Bundesliga. Einer der drei Spieler muss allerdings um seinen Platz fürchten, denn Supertalent Wirtz könnte auch im zentralen Mittelfeld auf den Halbaußen-Positionen spielen. Weitere Optionen sind: Dennis Geiger (TSG Hoffenheim), Jean Manuel Mbom (SV Werder Bremen), Adrian Fein ( PSV Eindhoven) und Finn Ole Becker (FC St. Pauli)

Titel-Niveau: 75%

4. Offensives Mittelfeld / Flügel

Florian Wirtz, Ismail Jakobs
Florian Wirtz ist der mit Abstand wertvollste deutsche Spieler im möglichen Kader | Pool/Getty Images

Hier wird eine entscheidende Rolle dem 17-jährigen Florian Wirtz zukommen. Ausschlaggebend wird sein, ob Joachim Löw mit dem Talent von Bayer Leverkusen plant. Sollte Wirtz doch für die U21 an den Start gehen, wird ihm wohl die Rolle des Zehners zugetraut. Andere Alternativen wären Oliver Batista Meiser (SC Heerenveen), Jonathan Burkhardt (FSV Mainz) oder Lazar Samardzic (RB Leipzig). Über den rechten Flügel könnten Jan Thielmann (FC Köln) oder Linton Maina (Hannover 96) kommen. Über links werden wohl Ismail Jakobs ( FC Köln) und Robin Hack (1. FC Nürnberg) ihren Reisepass brauchen.

Titel-Niveau: 70%

5. Angriff:

Lukas Nmecha
Nmecha mit zehn Treffer in 16 Einsätzen und Berisha mit sechs direkten Torbeteiligungen in der Champions League sind das Prunkstück | Martin Rose/Getty Images

Im Angriff sorgen zwei Legionäre für Furore: Mergim Berisha (Red Bull Salzburg) und Lukas Nmecha (RSC Anderlecht). Sie sind unangefochten im Sturm. Ergänzt werden die beiden Spieler wohl durch Aues Florian Krüger (zwölf Scorerpunkte in 14 Partien) und Manuel Wintzheimer vom HSV - und dann wäre da noch ein gewisser Youssoufa Moukoko...

Titel-Niveau: 90%

facebooktwitterreddit