FC Chelsea

Paukenschlag: Chelsea entlässt Thomas Tuchel

Jan Kupitz
Thomas Tuchel
Thomas Tuchel / Pixsell/MB Media/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach RB Leipzig und Domenico Tedesco gibt es in der Fußballwelt die nächste prominente Trainerentlassung: Thomas Tuchel wurde vom FC Chelsea vor die Tür gesetzt!



Trotz Ausgaben von 280 Millionen Euro hat der FC Chelsea einen durchwachsenen Saisonstart hingelegt. In der Premier League sprangen aus den ersten sechs Ligaspielen lediglich zehn Zähler heraus, dazu gab es zum Champions-League-Auftakt eine peinliche 0:1-Pleite bei Dinamo Zagreb.

Die Ergebnisse der Blues sind das eine - doch insbesondere die Leistungen des FC Chelsea gaben in den vergangenen Wochen Anlass zur Sorge. Denn auch wenn in der Liga drei Siege heraussprangen, waren die Auftritte der Londoner meist grauenhaft; defensiv ohne jede Stabilität, offensive ohne Ideen und Kreativität.

Nach der Niederlage gegen Zagreb entschlossen sich die Blues, Thomas Tuchel freizustellen. Trotz des schwachen Saisonstarts eine faustdicke Überraschung, schließlich hatte sich der Deutsche seit seiner Ankunft an der Stamford Bridge jede Menge Meriten verdienen können. Dass diese so schnell aufgebraucht sind, ist nicht unbedingt nachvollziehbar.

"Im Namen aller Mitglieder des FC Chelsea möchte der Verein Thomas und seinen Mitarbeitern seinen Dank für ihre Bemühungen während ihrer Zeit beim Verein zu Protokoll geben. Thomas wird zu Recht einen Platz in der Geschichte des FC Chelsea haben, nachdem er in seiner Zeit hier die Champions League, den Super Cup und die Klub-Weltmeisterschaft gewonnen hat. Da die neue Eigentümergruppe 100 Tage nach der Übernahme des Klubs ihre harte Arbeit fortsetzt, um den Klub voranzubringen, sind die neuen Eigentümer überzeugt, dass es der richtige Zeitpunkt für diesen Wechsel ist", heißt es in der Mitteilung des Vereins.


Alles zu Chelsea bei 90min:

facebooktwitterreddit