90min
BVB

Die aktuellsten Transfergerüchte beim BVB

Jan Kupitz
Wen holen Watzke und Zorc zum BVB?
Wen holen Watzke und Zorc zum BVB? / Jörg Schüler/GettyImages
facebooktwitterreddit

Auch wenn der Transfermarkt erst in zweieinhalb Monaten öffnet, gibt es rund um den BVB schon wieder zahlreiche Wechselgerüchte. 90min zeigt eine Übersicht zu den aktuellsten Meldungen über potenzielle Zu- und Abgänge der Dortmunder Borussia:

1. Karim Adeyemi

Karim-David Adeyemi
Adeyemi ist begehrt / Boris Streubel/GettyImages

Adeyemi ist aktuell der Shootingstar des deutschen Fußballs und hat das Ergebnisse der drei großen Bundesligaklubs aus Dortmund, München und Leipzig geweckt.

Dem Vernehmen nach hat der BVB sehr gute Karten, sich die Dienste der Offensivrakete sichern zu können. Laut Angaben von Sky sollen die Dortmunder und RBL in der Pole Position sein - Sport1 legt sogar einen drauf und meldet, dass die Schwarz-Gelben aktuell das Transferrennen anführen. Demnach hat es bereits "gute Gespräche" zwischen dem BVB und der Adeyemi-Seite gegeben.

Die Ablöse würde wohl bei mindestens 30 Millionen Euro liegen. Zudem wäre Adeyemi nicht als direkter Ersatz von Erling Haaland eingeplant, da er ein anderer Spielertyp ist.

2. Axel Witsel

Axel Witsel
Wird der BVB Witsels Vertrag verlängern? / BSR Agency/GettyImages

Schon im Sommer hatte Juventus Turin mit einem Transfer von Witsel geliebäugelt - das Interesse der Italiener scheint nicht abgeebbt zu sein. Laut italienischen Medien würden die Bianconeri den Routinier noch immer gerne verpflichten, unter Umständen auch im Sommer 2022, wenn sein Vertrag beim BVB endet. Mit den Dortmundern hat es dem Anschein nach noch keine Gespräche über eine Verlängerung gegeben.

3. Adrien Rabiot

Adrien Rabiot
Rabiot ist französischer Nationalspieler / Marco Canoniero/GettyImages

Tauscht Witsel die Rollen womöglich mit Rabiot? Der Transferexperte Rudy Galetti behauptet jedenfalls, dass sich der BVB mit dem Juve-Star beschäftige.

Der 26-Jährige besitzt in Turin einen Vertrag bis 2023, steht im kommenden Sommer demnach vor der Frage, ob er verlängern und wechseln wird.

4. Anthony Martial

Anthony Martial
Martial hat es bei United schwer / Clive Mason/GettyImages

Sollte Erling Haaland den BVB 2022 verlassen, dann wäre auch Martial ein heißes Thema im Ruhrpott. Nach 90min-Informationen trauen sich die Dortmunder zu, den bei Man United nicht immer glücklich wirkenden Angreifer wieder aufpäppeln zu können. Allerdings steht der Franzose auch bei PSG auf dem Einkaufszettel.

5. Sebastian Haller

Sebastien Haller
Sebastien Haller kennt die Bundesliga / Carlos Rodrigues/GettyImages

Ein weiterer Kandidat für das Dortmunder Sturmzentrum soll Sebastien Haller sein. Der Ex-Frankfurter, der bei Ajax Amsterdam am Fließband trifft, hat laut Sport Bild das schwarz-gelbe Interesse geweckt.

Sein Trainer Erik ten Hag sagte gegenüber dem Sportmagazin: "Ich kenne Dortmunds Pläne nicht. Bei Sebastiens Klasse schließe ich nicht aus, dass er interessant für den BVB ist. Was ich sagen kann: Er würde sehr teuer werden."

6. Denis Zakaria

Xherdan Shaqiri
Zakaria bei der Nationalmannschaft / Eurasia Sport Images/GettyImages

Nach seiner langen Verletzungspause ist Zakaria wieder in Topform! Hinzu kommt, dass sein Arbeitspapier in Mönchengladbach im kommenden Sommer endet - ein Umstand, der einige Interessenten auf den Plan ruft. Laut Angaben der Sport Bild schauen auch Marco Rose und der BVB ganz genau hin, wie sich die Situation beim Schweizer entwickelt.

7. Erling Haaland

Erling Haaland
Die Zukunft von Haaland ist offen / Matthias Hangst/GettyImages

Natürlich darf auch ein Update zu Haaland nicht fehlen. Dort hat sich mit dem FC Barcelona der erste Interessent aus dem Transferpoker quasi verabschiedet, denn Vizepräsident Rafael Yuste hat gestanden, dass sich der finanziell angeschlagene Klub nicht auf ein Wettbieten einlassen werde.

Dafür scheint Manchester City aufs Gaspedal zu drücken: Laut der englischen Times will Mino Raiola im Januar erste Gespräche führen, um mit den Skyblues einen Sommerwechsel auszuloten.

facebooktwitterreddit