BVB

Dahoud steht vor Vertragsverlängerung in Dortmund

Stefan Janssen
Mahmoud Dahoud.
Mahmoud Dahoud. / Matthias Hangst/Getty Images
facebooktwitterreddit

Mahmoud Dahoud steht offenbar kurz vor einer Vertragsverlängerung bei Borussia Dortmund. Einem Bericht zufolge sind nur noch letzte Details zu klären.


So schnell kann es gehen. In den ersten dreieinhalb Jahren bei Borussia Dortmund war Mahmoud Dahoud in erster Linie Reservist, eine Verlängerung des bis 2022 laufenden Vertrages war sehr unwahrscheinlich - der Mittelfeldmann wurde stattdessen immer mal wieder mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Jetzt allerdings hat sich das Blatt gewendet.

Wie die Ruhr Nachrichten berichten, steht der 25-Jährige kurz vor der Unterschrift unter einem neuen Arbeitspapier beim BVB. Demnach habe es am Montag ein Treffen zwischen Dahoud und BVB-Sportdirektor Michael Zorc sowie dessen baldigem Nachfolger Sebastian Kehl gegeben und die Tendenz gehe eindeutig in Richtung Vertragsverlängerung. Lediglich letzte Details seien in den kommenden Tagen noch zu klären.

Einer der Gründe ist Edin Terzic, daraus machen auch die Ruhr Nachrichten keinen Hehl. Der Interims-Trainer des vergangenen halben Jahres schenkte Dahoud das Vertrauen und der schaffe im Februar beim Champions-League-Spiel in Sevilla mit einer fantastischen Leistung endlich seinen Durchbruch. Danach war Dahoud aus der Mittelfeldzentrale nicht mehr wegzudenken und zeigte ein starkes Spiel nach dem anderen.

Einziger Wermutstropfen: Terzic ist nicht mehr Trainer, Marco Rose hat bekanntlich das Ruder übernommen. Dahouds Förderer ist jetzt Technischer Direktor. Wahrscheinlich hat Dahoud in den ersten Tagen aber auch von Rose positive Signale erhalten. Seine anstehende Verlängerung dürfte die BVB-Fans nach den Auftritten des zweifachen Nationalspielers in den vergangenen Monaten freuen. Wer hätte das noch vor einem Jahr gedacht?

facebooktwitterreddit