Arturo Vidal kritisiert Garnacho für CR7-Jubel

  • Alejandro Garnacho auf den Spuren von Cristiano Ronaldo
  • United-Youngster eifert dem Portugiesen nach
  • Arturo Vidal mit klarer Meinung

Alejandro Garnacho
Alejandro Garnacho / Seskim Photo/MB Media/GettyImages
facebooktwitterreddit

Manchester Uniteds Alejandro Garnacho ist einer der besten jungen Spieler der Welt. Obwohl er Argentinier ist, eifert der 19-Jährige United-Legende Cristiano Ronaldo nach - und kassiert dafür Kritik von Arturo Vidal.

Der Chilene kritisiert vor allem, dass Garnacho nach seinen Toren CR7s bekannten Siu-Jubel imitiert. So auch jüngst nach seinem Traumtor gegen den FC Everton, mit dem sich Garnacho schon jetzt in der zumindest jüngeren Premier League-Geschichte verewigt haben dürfte.

Vidal ist der Ansicht, dass der junge United-Profi seinen eigenen Weg finden und nicht zu sehr auf den Spuren seines Idols Ronaldo wandeln sollte. "Das einzig Schlechte oder was ich nicht verstehe, ist, warum jubelt er wie Cristiano?", sagte Vidal bei Twitch. "Er muss sich seinen eigenen Namen machen. Er ist schon ein guter Spieler."

Vidal weiter: "Es ist gut, dass er sein Idol ist und dafür habe ich Respekt, aber er muss sich selbst einen Namen machen. Wie willst du ein Tor feiern und dich daran erinnern. Ich weiß es nicht. Jubel einfach anders. Aber es war ein sehr, sehr schönes Tor."

Was Garnacho über diese Worte denkt, ist nicht bekannt. Wenn er in seiner Karriere allerdings genauso viele Treffer erzielt wie Cristiano Ronaldo, hätte wohl auch Vidal nichts gegen eine Fortführung des CR7-Jubels.


Weitere ManUtd-News lesen:

feed