AC Mailand

Milan will Zaniolo unbedingt - und bietet AS Rom einen Tauschdeal an

Jan Kupitz
Nicolo Zaniolo
Nicolo Zaniolo / Chris Brunskill/Fantasista/GettyImages
facebooktwitterreddit

AC Mailand hat seine Fühler nach Nicolo Zaniolo ausgestreckt und möchte der AS Rom ein Tauschangebot unterbreiten, um ihn in die Modemetropole zu locken.


Während in den vergangenen Wochen im Hintergrund der Eigentümer-Wechsel der AC Milan vorbereitet und am heutigen Mittwoch offiziell vollzogen wurde, haben die sportlich Verantwortlichen um Paolo Maldini ihre Planungen für die Kadergestaltung vorangetrieben. Im Fokus der Verstärkungen steht insbesondere die Offensive, wo händeringend nach einem neuen Rechtsaußen gesucht wird - Milans große Baustelle seit vielen, vielen Jahren.

Laut Angaben der Gazzetta dello Sport haben es die Mailänder hierbei auf Nicolo Zaniolo abgesehen, der zu den talentiertesten - aber leider auch verletzungsanfälligsten - Spielern der Serie A zählt. Sein Vertrag bei der AS Rom ist noch bis 2024 datiert und es bräuchte schon ein starkes Angebot, um die Giallorossi zu einem Transfer zu bewegen.

Das Sportblatt vermeldet, dass Milan nicht nur 25 Millionen Euro Ablöse für Zaniolo bieten würde, sondern auch Alexis Saelemaekers an die Römer abtreten würde. Der Belgier wechselte sich in den vergangenen Monaten mit Junior Messias in der Startelf der Rossoneri ab, hat aber schlichtweg nicht das Potenzial, um eine tragende Rolle beim Serie-A-Champion zu spielen.

Das hat wohl auch José Mourinho erkannt, denn laut der Gazzetta hat The Special One den Roma-Verantwortlichen schon zu verstehen gegeben, dass er Saelemaekers nicht in seinem Team möchte. Dennoch soll es weiterhin einen offenen Dialog der beiden Vereine geben, da Milan Zaniolo unbedingt verpflichten möchte. Wie es scheint, muss die Ablöse dafür aber noch ein gutes Stück nach oben geschraubt werden.


Alle Milan-News bei 90min:

Alle Milan-News
Alle Serie A-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit