1. FC Köln

1. FC Köln: Die voraussichtliche Aufstellung gegen Mainz 05

Philipp Geiger
Hat einige Ausfälle zu beklagen: Steffen Baumgart
Hat einige Ausfälle zu beklagen: Steffen Baumgart / Frederic Scheidemann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach der 0:1-Niederlage bei Union Berlin ist der 1. FC Köln am Samstagnachmittag (Anpfiff 15:30 Uhr) vor heimischem Publikum gegen den 1. FSV Mainz 05 gefordert. Für das Duell mit dem Tabellenzehnten, der zwei Punkte weniger auf dem Konto hat als der Effzeh, steht Torjäger Anthony Modeste wieder zur Verfügung.

Der 33-jährige Angreifer musste am letzten Spieltag kurzfristig passen. Nach krankheitsbedingter Pause (Erkältung) habe Modeste keine Probleme mehr, erklärte Steffen Baumgart auf der Pressekonferenz am Donnerstag. Daher dürfte einer Startelfrückkehr nichts im Wege stehen. "Wir müssen dann sehen, wie es über die Spielzeit läuft", so der Übungsleiter, der insgesamt sechs Ausfälle zu beklagen hat.

Hübers & Thielmann fehlen gelbgesperrt

Laut Bild-Informationen haben sich Sebastian Andersson, Salih Özcan und der zuletzt ohnehin verletzte Benno Schmitz mit dem Coronavirus infiziert. Timo Hübers und Jan Thielmann fehlen zudem gelbgesperrt. Kingsley Schindler steht weiterhin aus privaten Gründen nicht zur Verfügung. Positive Nachrichten gibt es von Ersatzkeeper Timo Horn, der sich unter der Woche wieder im Training zurückgemeldet hat.

"Durch die Ausfälle werden wir im Spielverlauf mit Spielern nachlegen, die sich eigentlich noch entwickeln müssen", gab Baumgart zu Protokoll. "Trotzdem wollen wir unser Heimspiel gewinnen und das wird schwer genug gegen einen sehr guten und kompakten Gegner." Die Mannschaft von Bo Svensson spiele nicht nur sehr unangenehm, sondern verfolge auch einen klaren Plan. "Wir müssen die Frage beantworten, wie wir eine stabile Fünferkette knacken", sagte der FC-Coach. Daran gelte es zu arbeiten.

Salih Ozcan
Soll sich mit dem Coronavirus infiziert haben: Salih Özcan / Dean Mouhtaropoulos/GettyImages

Aufgrund der Ausfälle von Hübers, Özcan und Andersson muss Baumgart seine Startelf etwas umbauen. Als Ersatz für den gesperrten Hübers steht Jeff Chabot parat. Der Winterneuzugang wird in der Innenverteidigung neben Luca Kilian auflaufen. Kingsley Ehizibue, der "in Berlin ein gutes Spiel gemacht hat", übernimmt erneut die Rechtsverteidiger-Position. Kapitän Jonas Hector komplettiert die Viererkette vor Schlussmann Marvin Schwäbe.

Hält Baumgart am 4-2-3-1-System fest, dürfte Dejan Ljubicic von der rechten Außenbahn ins zentrale Mittelfeld rücken und zusammen mit Ellyes Skhiri die Doppelsechs bilden. Denkbar ist jedoch auch, dass der FC-Coach auf eine 4-1-4-1-Formation setzt und mit Skhiri nur einen Sechser aufbietet. Unabhängig vom System übernimmt Modeste den Platz im Angriffszentrum. Florian Kainz, Ondrej Duda und Mark Uth werden wohl ebenfalls Teil der Offensive sein. Im 4-2-3-1-System dürften Uth und Kainz auf den Außenbahnen und Duda auf der Zehner-Position beginnen.

Die voraussichtliche FC-Aufstellung gegen Mainz 05 im Überblick:


Alles zum Effzeh bei 90min:

Alle Köln-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit