Transfer

Muss Köln verkaufen? Hübers weckt Interesse in England!

Jan Kupitz
Timo Hübers
Timo Hübers / Christof Koepsel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Timo Hübers weckt Begehrlichkeiten. Gleich sechs Klubs von der Insel sollen auf den Verteidiger des 1. FC Köln aufmerksam geworden sein.


Hatte Hübers in der ersten Hälfte der Saison zumeist noch auf der Bank gesessen, so ist er mittlerweile ein unverzichtbarer Teil der Kölner Innenverteidigung. Der 25-Jährige hat zwölf der 13 letzten Ligaspiele absolviert und wurde dabei nur einmal kurz vor Schluss ausgewechselt. Seine einzige Abwesenheit resultierte aus einem positiven Corona-Test.

Die starken Leistungen des Ex-Hannoveraners haben wenig überraschend auch anderweitiges Interesse geweckt.

Welche Teams sind an Hübers interessiert?

Laut Angaben der englischen Daily Mail steht Hübers bei gleich sechs englischen Klubs auf dem Transferzettel:

  • Newcastle United
  • Leeds United
  • Crystal Palace
  • West Ham United
  • FC Southampton
  • FC Fulham

Wie man sieht, sind nicht nur Kellerkinder der Premier League am Innenverteidiger dran, sondern auch Klubs wie Newcastle und West Ham, die für die kommenden Jahre reichlich Ambitionen haben.


Wie plant Köln mit Hübers?

Der 1. FC Köln würde den Vertrag von Hübers, der nur noch bis 2023 gültig ist, gerne verlängern. Steffen Baumgart sieht den 25-Jährigen gemäß Bild als wichtigen Teil seiner Planungen.

Doch Fakt ist: Kommt es im Sommer zu keiner vorzeitigen Verlängerung, rückt ein Verkauf unweigerlich in den Fokus. Die Rheinländer sind finanziell nicht auf Rosen gebettet und müssen ihren Etat für die neue Saison um 20% reduzieren. Da kann man es nicht riskieren, mit einem Hübers ins letzte Vertragsjahr zu gehen und ihn 2023 womöglich ablösefrei zu verlieren.


Welche Ablöse ist im Gespräch?

Die Daily Mail spekuliert mit einer Ablösesumme in Höhe von sieben Millionen Euro. Eine durchaus reizvolle Summe für den Effzeh, zumal Hübers' Marktwert bei Transfermarkt auf lediglich drei Millionen Euro geschätzt wird - wobei diese Angabe wiederum schon sehr niedrig anmutet, um ehrlich zu sein.


Alles zu Köln bei 90min:

facebooktwitterreddit