1. FC Köln

1. FC Köln: Die voraussichtliche Aufstellung gegen Leverkusen

Philipp Geiger
Muss im Derby auf Mark Uth verzichten: Steffen Baumgart
Muss im Derby auf Mark Uth verzichten: Steffen Baumgart / Lukas Schulze/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der 1. FC Köln ist am Sonntagnachmittag im rheinischen Derby gegen Bayer 04 Leverkusen (Anpfiff 15:30 Uhr) gefordert. Für das Auswärtsspiel beim Tabellendritten steht Cheftrainer Steffen Baumgart nicht nur Kapitän Jonas Hector wieder zur Verfügung.

Der Ex-Nationalspieler hatte das Heimspiel am vergangenen Wochenende gegen die TSG 1899 Hoffenheim (0:1) aus privaten Gründen verpasst. Neben Hector fehlte auch Timo Hübers, der krankheitsbedingt pausieren musste. "Timo wird wieder zurückkehren, ob er in der Startaufstellung steht, werden wir sehen", erklärte Baumgart auf der Presserunde am Freitag. "Da er bislang schon vier Gelbe Karten hat, werden wir seinen Einsatz genau abwägen."

Verzichten muss der FC-Coach lediglich auf Mark Uth (krank). "Ansonsten sind alle Spieler an Bord", freute sich der Übungsleiter.

"Wir sollten uns alle auf ein schönes Spiel freuen."

Steffen Baumgart

Mit Bayer Leverkusen wartet am Sonntagnachmittag ein Gegner, der "im Spiel nach vorne eine überragende Qualität besitzt", betonte der Cheftrainer. "Gerade im Umschaltspiel ist Leverkusen stark." Fehler dürfe man sich daher nicht erlauben. Baumgart will auch beim Tabellendritten die eigenen Stärken auf den Platz bekommen.

"Wir schauen auf uns, wollen ihnen das Leben schwer machen und in Leverkusen gewinnen", stellte der Ex-Profi klar. "Wir sollten uns alle auf ein schönes Spiel freuen."

Die Europa-League-Partie der Leverkusener am Donnerstagabend in Bergamo spiele in der Vorbereitung auf das Derby "nur eine geringe Rolle", so Baumgart. Bei der 2:3-Niederlage habe man aber die Stärken der Werkself gesehen. "Trotzdem konnten wir auch beobachten, dass Bergamo nicht umsonst die eine oder andere Torchance hatte", führte der 50-Jährige weiter aus. "Grundsätzlich sind ihre Abläufe klar. Wir müssen dagegenhalten."

Mark Uth
Fehlt im Derby krankheitsbedingt: Mark Uth / Frederic Scheidemann/GettyImages

Gegen Bayer Leverkusen zieht Baumgart auch ein System mit zwei Stürmern in Erwägung, wahrscheinlicher ist jedoch, dass die Domstädter erneut in einer 4-2-3-1-Formation auflaufen werden. Kapitän Hector kehrt in die Startelf zurück und übernimmt die linke Abwehrseite. Feiert Hübers sein Comeback, muss Jeff Chabot seinen Platz in der Innenverteidigung räumen. Luca Kilian und Benno Schmitz komplettieren die Viererkette vor Marvin Schwäbe.

Im zentralen Mittelfeld gibt es an Salih Özcan und Ellyes Skhiri nichts zu rütteln. Um den Ausfall von Uth zu kompensieren, könnte Baumgart Dejan Ljubicic von der rechten Außenbahn auf die Zehner-Position beordern. "Ondrej Duda wäre auch eine Möglichkeit", so der Übungsleiter. Beginnt Ljubicic in der Zentrale, dürften Florian Kainz und Jan Thielmann die offensiven Außenbahnen übernehmen.

Der Platz im Angriffszentrum ist für Anthony Modeste reserviert.

Die voraussichtliche FC-Aufstellung gegen Leverkusen:

Schwäbe - Schmitz, Kilian, Hübers, Hector - Skhiri, Özcan - Thielmann, Ljubicic, Kainz - Modeste


Alles zum FC bei 90min:

Alle FC-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit